Auftragsstatus
Persönliche Beratung
0441 18131902
Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Komm fotografieren

Sie möchten mehr zum Thema Fotografie erfahren? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Fachfotografen austauschen.
korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7
Benutzeravatar Offline
unicorn75
Beiträge: 31
Registriert: 12.12.2019, 17:13

korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7

Ungelesener Beitragvon unicorn75 » 02.12.2020, 13:12

Hi,

zuerst: ja das Galaxy S7 ist an sich veraltet aber wenn man es für 0€ bekommt, nimmt man es (also ich zumindest), weil die Smartphone Kamera bis heute bei Bewertungen gut da steht.

Beim letzten Urlaub setzte ich daher zu sehr auf die Kamera, viele Bilder waren am Ende stark verpixelt. Dabei bin ich keine Anfängerin beim Thema Fotografie, auch nicht mit Handy. Aber mein S5 hat deutlich bessere Ergebnisse geliefert. Hat jemand eine Idee, was falsch gelaufen sein könnte? Auslösung habe ich die höchste gewählt, da ich auch RAW aktiviert habe, konnte ich zumindest einige Farbverschiebungen korrigieren. Viele Bilder wurden im Automatik Modus geschossen aber auch die im Pro Modus sind nicht besser.

Hinweis: Die Bilder sind mit PS bearbeitet, hatte vor Frust fast alles gelöscht vom Handy, nur ein paar Bearbeitete behalten. Muss nochmal in Ruhe suchen, ob ich welche ohne Bearbeitung finde (werde dann aber diese etwas beschneiden müssen, da sie sonst zu groß zum Hochladen sind).


Hat jemand eine Idee, was schief läuft?
Dateianhänge
b20200912_140512_001.jpg
b20200914_163523.jpg
b20200915_121458.jpg
b20200919_070145_003.jpg
Benutzeravatar Offline
Reisetante

500 Beiträge
Beiträge: 977
Registriert: 17.04.2015, 19:46

Re: korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7

Ungelesener Beitragvon Reisetante » 04.12.2020, 11:37

Hallo,

ich kenne mich gar nicht mit Handys aus, ich habe das S10, das macht schon gute Fotos, aber kommt trotzdem nicht an meine "richtigen" Kameras ran.

Hast Du das Problem bei Aufnahmen, die stark gezoomt wurden? Diese Fotos kann ich in einem größeren Format gar nicht für ein Fotobuch oder einen Kalender verwenden, obwohl dem S 10 auch eine gute Kamera nachgesagt wird.

Die Lichtstärke der Kameras ist bei den älteren Handy-Modellen sicher auch nicht so gut, da hatte mein vorheriges A 5 sehr geschwächelt.

Ich mache mit dem Handy nur mal Fotos bei Spaziergänen im viertel, im Urlaub habe ich meine Bridgekamera sowie eine kleine Reisezoom-Kamera dabei. Insbesondere in Städten nehme ich nur die kleine Reisezoom-Kamera mit, die ist nicht viel größer als ein Handy.
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 6156
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 04.12.2020, 12:33

Ich habe ein anderes aber kein super teures Smartphone. Da ich das fast immer dabei habe, fotografiere ich auch öfter mal spontan damit. Was ich dabei erkannt habe: die Aufnahmen ohne Zoom und bei gutem Licht sind oft nicht von den Aufnahmen meiner DSLR zu unterscheiden und lassen sich ungezoomt auch prima ganzseitig im Buch einfügen. Sobald ein Zoom benützt wird, ist die Bildqualität sofort verhältnismäßig schlecht.
Ganz neue Super-Smartphones können das bestimmt viel besser, aber wenn ich gezielt zum Fotografieren unterwegs bin, nehme ich meine "normale" Kamera mit. C:wink:
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2398
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 04.12.2020, 18:01

Die heutigen Handykameras können schon manchmal mehr, wie einfachere Systemkameras oder billige DSLRs.

Ich habe auch die S7 und benutze sie regelmäßig bei Fotoshootings.

Ich schneide die Bilder zu Quadrat (3024*3024), da ich ansonsten mit der Hasselblad auf Film fotografiere und deshalb immer alles auf Quadrat komponiere.
Ich bearbeite meine Bilder praktisch nie nach (außer Zuschneiden), im Allgemeinen kommt bei digitaler Nachbearbeitung immer eine Qualitätseinbuße einher. Manchmal wiegt es sich auf, aber meistens ist es besser, das Bild gleich als "gut" zu schießen.
Ich füge die S7 Bilder dann in CEWE Fotobücher 30*30 im Format 10"*10" (~25*25 cm, mit schwarzem Rand) ein.
Das Buch benutze ich dann als "Thumbnail"-Portfolio für meine "normalen" Bilder.
Ich habe nie Qualitätsprobleme dabei.
Die Bilder (und die Fotobücher daraus) können sich ohne weiteres zeigen lassen.
Das CEWE-Programm ist wirklich gut und sie drucken optimiert sehr schön.

(Natürlich kommen die Bilder nicht mal ansatzweise nahe an den vom Film drumgescannten SW-Bildern der Hassy mit über 300 mP, aber das kann das CEWE-Programm sowieso nicht aufarbeiten, und es wäre in dieser Größe auch unmöglich-unnötig; die Auflösung braucht man nur zu Quadratmeterplakate und ähnlichem.)

Ich habe ein sehr schönes Schweizer Buch gesehen, ein Fotoalbum "Swiss Panorama", gedruckt bei Skira, ein wunderbares Buch - und alle Bilder darin sind von einem älteren iPhone!

(PS.: Ich verwende das digitale Zoom nie, das ist kein Zoom sondern ein Fake-Verbrechen.)

Die S7 macht in der besten Einstellung bei ausreichend Licht apselut gute Bilder. Die Linse muss natürlich sauber sein.

Eigentlich braucht Otto Normalverbraucher unter 0815 Bedingungen nicht wirklich eine bessere Kamera als die S7...

Wie Ansel Adams sagte: Das Wichtigste Bestandteil einer Kamera ist das sich 1 cm hinter dem Sucher befindliche.

Daran hat sich nichts geändert, bis auf statt 1 cm heute eher 20-30 cm gilt D:mrgreen:
LG OldNat
Benutzeravatar Offline
unicorn75
Beiträge: 31
Registriert: 12.12.2019, 17:13

Re: korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7

Ungelesener Beitragvon unicorn75 » 05.12.2020, 18:09

Ich habe mit dem S5 sehr gute Fotos geschossen, dessen Kamera soll mind. 30% schwächer zum S7 sein - laut entsprechenden Profiseiten zum Fotografieren (wo ja immer häufiger auf Smartphone Kameras eingegangen wird). Als Bildformat nutze ich 4:3 (egal ob Smartphone oder Lumix G Reihe). Deswegen war ich so sehr über die schlechte Qualität erschrocken, als wäre die Auflösung zu gering - also als wenn man die Bilder in PS verkleinert, indem man die Auflösung auf 72 DPI herunterschraubt.

Die angehangenen Bilder sind unbearbeitet, es gab auch Probleme bei der Fokussierung aber die sind gelöst.
Dateianhänge
20200918_190623.jpg
s20200914_160444.jpg
20200913_140412.jpg
20200915_151538.jpg
20200911_082558.jpg
Benutzeravatar Offline
Reisetante

500 Beiträge
Beiträge: 977
Registriert: 17.04.2015, 19:46

Re: korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7

Ungelesener Beitragvon Reisetante » 05.12.2020, 20:22

Nicht, dass wir Dir nicht helfen möchten... aber evtl. bist Du mit Deinem Problem in einem Handy-Forum besser aufgehoben?
Benutzeravatar Offline
unicorn75
Beiträge: 31
Registriert: 12.12.2019, 17:13

Re: korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7

Ungelesener Beitragvon unicorn75 » 06.12.2020, 16:03

Reisetante hat geschrieben:
Nicht, dass wir Dir nicht helfen möchten... aber evtl. bist Du mit Deinem Problem in einem Handy-Forum besser aufgehoben?
Habe ich probiert, in zwei verschiedenen. Da wurde ich mehr oder weniger nur ausgelacht, weil ich mit so einem "alten" Smartphone ankomme. Habe natürlich mich überall belesen, in alten Forenbeiträgen oder auf Fotoseiten, egal ob englisch oder deutsch - die empfohlenen Einstellungen hatte ich vor dem Urlaub umgesetzt, zum Problem selber gab es keine Beiträge bzw. halfen Lösungen dort nicht weiter. Ich habe den Fehler begangen (oder begehen müssen, da mein altes Handy den Geist aufgab), eine Woche vor dem Urlaub auf das neue Handy zu wechseln.

Daher dachte ich, einfach hier nochmal versuchen, da auch immer wieder das Thema "Bilder vom Smartphone" auftauchte.
Benutzeravatar Offline
Reisetante

500 Beiträge
Beiträge: 977
Registriert: 17.04.2015, 19:46

Re: korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7

Ungelesener Beitragvon Reisetante » 06.12.2020, 16:59

Hast Du mal mit "Einstellungen Samsung S 7 Kamera" gegoogelt? Das habe ich gerade probiert und bin auf eine Seite samsungsimulator com gekommen, da scheinen ganz nützliche Tipps drin zu sein.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass Du Hilfe - wo auch immer - findest!

Übrigens finde ich die eingestellten Fotos von der Qualität nicht schlecht, z.B. das mit dem Pool scheint für mich sehr gut zu sein, es sind ja auch die Gitter um den Pool erkennbar...
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2398
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 06.12.2020, 17:45

Samsungsimulator com fängt mit S8 an, ältere Geräte fand ich dort nicht zum Anschauen D:evil:
LG OldNat
Benutzeravatar Offline
unicorn75
Beiträge: 31
Registriert: 12.12.2019, 17:13

Re: korrekte Einstellungen beim Samsung Galaxy S7

Ungelesener Beitragvon unicorn75 » 06.12.2020, 21:04

Oldnat hat geschrieben:
Samsungsimulator com fängt mit S8 an, ältere Geräte fand ich dort nicht zum Anschauen D:evil:
Bist mit zuvorgekommen ^^
Reisetante hat geschrieben:
Hast Du mal mit "Einstellungen Samsung S 7 Kamera" gegoogelt?

....
Übrigens finde ich die eingestellten Fotos von der Qualität nicht schlecht, z.B. das mit dem Pool scheint für mich sehr gut zu sein, es sind ja auch die Gitter um den Pool erkennbar...
Ja ich google immer nach optimalen Einstellungen, auch direkt bei Kameras - da stößt man manchmal auf Einstellungen an die man bei einen bestimmten Motiv nie gedacht hätte. Habe alles so eingestellt, wie auf verschiedenen Seiten (da man beim Vergleich erst wirklich die optimalen herausfiltert kann) empfohlen wurde.

Ja und nein, zu dem Bild. Die Details stimmen aber man sieht deutlich ein Rauschen.

Ich muss nochmal in Ruhe, bei vernünftigen Wetter, eine Smartphone Fotosession durchführen. Irgendwo liegt das Problem im Automatik Modus - den man beim Handy schnell nutzt, weil es oftmals für Schnappschüsse herhalten soll. Und dann das gleiche Motiv im Automatik Modus und Pro Modus vergleichen, vielleicht finde ich so zumindest einen Lösungsweg. Sind ja noch 6 Monate oder mehr, bis zum nächsten Urlaub oder ähnlichem. Bisher war das Smartphone für mich immer eine gute Ergänzung zur Urlaubscam - meine teure Ausrüstung bleibt Zuhause, ich bin immer alleine unterwegs und das Risiko ist mir zu hoch. Das S5 lieferte bei gutem Licht deutlich bessere Bilder als die Lumix FT5, nun die Olympus TG-5 bessere als das S7 ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste