Auftragsstatus
Persönliche Beratung
0441 18131902
Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Komm fotografieren

Sie möchten mehr zum Thema Fotografie erfahren? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Fachfotografen austauschen.
Alles für anspruchsvolle Bilder
Benutzeravatar Offline
FotoFreunde

100 Beiträge
Beiträge: 237
Registriert: 01.11.2012, 13:55
Kontaktdaten:

Alles für anspruchsvolle Bilder

Ungelesener Beitragvon FotoFreunde » 14.10.2020, 18:14

Alles für anspruchsvolle Bilder

Ich sage es mal so, ohne Licht geht gar nichts. D:)

Die Kunst des Fotografierens besteht zum großen Teil darin, Lichtstimmungen zu erkennen und in die Bildgestaltung einzubeziehen. Das warme Licht eines Sonnenaufgangs, das feurige Licht eines Sonnenuntergangs, Sonnenstrahlen, die durch ein Fenster in einen dunklen Raum dringen, romantisches Kerzenlicht - all das sind besondere Lichtstimmungen, die man auch mit der Smartphone-Kamera festhalten kann.


Lichtrichtung und Bildwirkung
Sind Sie draußen unterwegs, achten Sie genau darauf, wo sich die Sonne gerade befindet. Passen Sie Ihren Standort dem Motiv an - soweit das möglich ist. Je nachdem, aus welcher Richtung das Licht auf ein Motiv fällt, lassen sich völlig andere Eindrücke erzielen.
 
IMG_20190613_090543 (003).png


Wenn möglich fotografieren Sie immer mit der Sonne im Rücken. Die Beleuchtung ist dann relativ ausgeglichen und Sie haben keine Probleme mit sogenannten Blendenflecken. Da am Smartphone keine Gegenlichtblende angebracht werden kann, hilft bei direkter Sonneneinstrahlung nur, die Kameralinse so gut es geht mit der Hand oder einem Schwarzen Karton abzuschatten.



Licht am Morgen und am Nachmittag
Ideal für stimmungsvolle Architektur-, Landschafts- und naturfotos. Seitlich einfallendes Sonnenlicht. Das rötliche Licht des beginnenden und des endenden Tags taucht die Motive in warmen Farben.
 
Sonnenaufgang-06-1-400-Sek.-bei-f-40-ISO-200-290x163.png

Licht von der Seite

Optimal für die Darstellung von Konturen. Es verleiht jedem Motiv optische Tiefe. Dies ist einer der Gründe dafür, dass Landschaftsfotografen gern früh morgens oder am späten Nachmittag arbeiten, wenn die Sonne sehr tief steht.


Licht von oben
Fällt das Licht direkt von oben auf das Motiv, wirken Lichtstimmung und Schatten hart und kontrastreich. Landschaften sehen flach aus, weil die Schatten relativ klein sind. Auch bei Porträts oder Selfies ist das Mittagslicht problematisch, weil es in den Gesichtern extrem tiefe Schatten erzeugt.
 
IMG_20190613_093713.png

Blaue Stunde
Das ist die Zeit in der Dämmerung zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang und nächtlicher Dunkelheit am Morgen oder am Abend. Das Licht der blauen Stunde ist wei geschaffen für das, was man zum Beispiel mit stimmungsvollen Stadtansichten zu zeigen versucht. Das Zusammenspiel zwischen letztem Sonnenlicht, blauem Himmel und der aufflammenden Beleuchtung führt zu extrem leuchtenden Bildern. Dieser Moment ist wirklich sehr kurz.

 
blaue-stunde-fotografieren-raw.png


Egal ob Städtetrip oder ausgedehnte Fototour, die schönsten und beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten sollten zur richtigen Tageszeit besichtigt werde. Um den präzisen Mond- und Sonnenstand zu bestimmen, gibt es die Universal-App "TPE" (The Photographer's Ephemeris).

Achten Sie immer schön auf das Licht. D:winki:

Schöne Grüße
Irina

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste