Auftragsstatus
Persönliche Beratung
0441 18131902
Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Komm fotografieren

Sie möchten mehr zum Thema Fotografie erfahren? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Fachfotografen austauschen.
Neue Kamera gesucht
Benutzeravatar Offline
Reisetante

500 Beiträge
Beiträge: 983
Registriert: 17.04.2015, 19:46

Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Reisetante » 19.01.2019, 19:44

Hallo,

ich besitze eine Lumix FZ 1000, die mir aber für einige Sachen (Wanertouren, Radtouren) zu unhandlich ist. deshalb möchte ich mir eine kleine Kompaktkamera zulegen. Ich hatte auch den Thread von Martha heute nochmals gelesen und baue nun auf Eure Hilfe.

Am liebsten wäre mir so was wie die Lumix Z 101, allerdings sind da teilweise vernichtende Bewertungen im Netz, was das Thema "Staub- und Schmutzanfälligkeit" angeht. Bei meinen Bridgekameras, die ja vom Zoomen her ähnlich sind, also da Staub/Dreck ansaugen könnten, hatte ich das Problem mit verschmutzen Geräten nicht. Toitoitoi. Aber so wie es bei der TZ 101 und auch der TZ 202 beschrieben ist, klingt es für mich nach einem echt ernsten Problem. Hat da schon jemand Erfahrungen?

Ich tendiere nun schon fast zu Sony, wobei mich der schlechte Zoombereich der Sony stört.

Kennt ihr noch interessante Alternativen? Danke!
Benutzeravatar Offline
pitty

2500 Beiträge
Beiträge: 2912
Registriert: 01.07.2012, 13:16
Gliedstaat: Berlin

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon pitty » 19.01.2019, 20:25

Reisetante hat geschrieben:
Kennt ihr noch interessante Alternativen?
Liebe Reisetante,

auf Wandertouren ist es mir seither wichtig, so wenig wie möglich Gewicht mit mir zu schleppen und trotzdem eine große Bandbreite an Brennweiten dabei zu haben. Bridgekameras sind mein entsprechender Kompromiss, da ich weder Spiegelreflexkameras noch 'zig Objektive mit mir tragen wollte (und inzwischen auch nicht mehr kann).
Ich nutze seit ewigen Zeiten Panasonic Kompakte- bzw. Bridgekameras und würde daher nicht mehr den Hersteller wechseln, da die Menüführung bei jedem anders ist und ich keine Lust habe, mich umzustellen. Alles eine Frage des Alters ...

Die Ära von Kompaktkameras geht wahrscheinlich bald zu Ende, da Smartphones inzwischen in dem Sinne hervorragende Fotos machen. Im Job benötige ich daher keine Kompakte mehr.

Aktuell benutze ich auf Reisen die Panasonic Bridge DC-FZ82 mit einem irren Weitwinkel und Zoom und bin sehr zufrieden.
Lieber Gruß, pitty
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2402
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 19.01.2019, 22:01

Ich kann (und will) dir nicht sagen, was du kaufen sollst.

Ich persönlich halte von den Kompakten nicht viel. Meist zu viel Plastik und schnell ausleiernde Rüsselobjektive. Und die besseren auch meist teurer als sie Wert sind.

Nachdem meine Nikon D7 gestohlen wurde, wollte ich auch etwas kleineres.
Meine alte Hasselblad habe ich natürlich immer noch.
Und die neuen Hassys haben Fuji Objektive.
Also schaute ich mich bei Fuji um.

Ich fand meine ideale kleine in der Fuji X-E2s.

Du kannst sie mal anschauen, jetzt ist sie nicht mehr teuer - oder eine ihrer Nachfolger, wenn du so eine "alte" Kamera nicht kaufen willst. Ich kann aber aus Erfahrung sagen, dass die kleine Fuji ein Profi ist.
LG OldNat
Benutzeravatar Offline
pitty

2500 Beiträge
Beiträge: 2912
Registriert: 01.07.2012, 13:16
Gliedstaat: Berlin

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon pitty » 20.01.2019, 00:09

Noch ein Nachtrag.
Meine Wüstenreisen haben die FZ-Kameras hervorragend überstanden.
Lieber Gruß, pitty
Benutzeravatar Offline
Reisetante

500 Beiträge
Beiträge: 983
Registriert: 17.04.2015, 19:46

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Reisetante » 20.01.2019, 10:17

Vielen Dank für die Antworten
@Pitty: mit der FZ-Reihe habe ich ja auch staubtechnisch trotz Australien, Namibia etc keine Probleme, aber mir hat eine Kamera der TZ-Reihe gefallen - und da wird massiv über derartige Schwierigkeiten berichtet. Die FZ 1000, die ich jetzt meist verwende, ist ebenfalls eine Bridge, habe noch die FZ 200, die ist etwas kleiner als die 1000, aber Bridge ist mir für manche Sachen inzwischen zu groß.

Handykamera ist ganz praktisch, aber im Zoombereich oder bei schlechten Lichtverhältnissen nicht optimal, zumind. die Kamera an meinem A5.

@Oldnat
Die Fuji schaue ich mir auf jeden Fall an.


Für weitere Tipps bin ich dankbar!
Benutzeravatar Offline
Josefia

5000 Beiträge
Beiträge: 6091
Registriert: 25.06.2011, 19:34
Gliedstaat: RLP

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Josefia » 20.01.2019, 10:28

Hallo Reisetante,
wird das Problem der Schmutzanfälligkeit speziell für die 101 und 202 beschrieben? Ich habe die TZ 71, da ist mir noch keine Verschmutzung aufgefallen, weder Knirschen noch was auf den Bildern oder wie auch immer sich das bemerkbar macht.
Ich habe eine Bekannte, die seit einem halben Jahr die TZ101 hat, die hat noch nicht von Problemen berichtet.

Bei den Kompakten ist die Schmutzanfälligkeit ja immer ein Problem, weil sie ständig das Objektiv rein- und rausfahren. Keine Ahnung, ob es überhaupt eine Kamera mit Reisezoom gibt, die staub-und wasserdicht ist. Wahrscheinlich kann man mit sorgfältiger Handhabung schon einiges erreichen bzw. in diesem Fall vermeiden D:) .

Für eine Kompakte bin ich mit meiner TZ71 sehr zufrieden.

Mein Mann hat eine Fuji X30, ein älteres Modell, das er kürzlich gebraucht gekauft hat. Die macht supertolle Bilder, hat aber nur 3-fach Zoom! Auch die Canon G15, die er letztens dafür verkauft hat, war gut, hatte aber nur 5-fach (optischen) Zoom. Wenn dir der große-Zoombereich wichtig ist, ist die Auswahl entsprechend "eingeschränkt".

Handyfotos wären für mich keine Alternative. Vielleicht muss man an oder über 1000 € ausgeben, um einen ausreichend großen Chip für gute Bilder zu bekommen? Ich habe gerade mit einer Bekannten einen Kalender erstellt, auf dem sie unbedingt Handybilder verwenden wollte. Auf dem A4-Kalender sind die D:cry: . Ebenso fast-A4-Bilder in einem Fotobuch, das meine Schwägerin erstellt hat. Das wäre für mich nicht akzeptabel. Da passe ich lieber auf meine Kompakte gut auf D:D .

Soweit meine Gedanken dazu. Ich bin gespannt, wofür du dich entscheidest.
liebe Grüße
Josefia
Benutzeravatar Offline
Reisetante

500 Beiträge
Beiträge: 983
Registriert: 17.04.2015, 19:46

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Reisetante » 20.01.2019, 10:54

Hallo Josefia,

ja, speziell für die TZ 101 und 202 wird das erwähnt, z.B. auch im Lumix-Forum. Dort ist die TZ 101 schon als "Staubsauger" bezeichnet worden... Mich hätte der 1 " Sensor gereizt und auch der große Zoombereich, da ich öfters Vögel fotografiere, Irgendwo hatte einer sogar geschrieben, dass er einen kleinen Grashalm drin hatte... Die Meinung in den diversen Beurteilungen ist dahingehend, dass die TZ101 nicht für Strand und Safari geeignet wäre... Die TZ-Vorgänger (hatte mir auch TZ81 angeschaut) haben einen kleineren Sensor und werden von der Lichtstärke nicht so gut bewertet. Ich würde die kleine Kamera aber gerne auch mal abends z.B. in Restaurants verwenden.
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 6176
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 20.01.2019, 12:22

Die TZs begleiten mich schon länger als Zweitkamera für die Jackentasche. Momentan ist es die TZ 25. Bei guten Wetter bin ich durchaus zufrieden, wenn es dunkler wird, hat sie schon so ihre Schwächen. Die Bilder kommen dann notfalls eben nur ziemlich klein ins Buch. Als Erinnerungsfotos akzeptiere ich das auch mal. D:wink:
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2402
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 20.01.2019, 12:37

Ich habe Fotobücher in 30x30 erstellt, wo die meisten Bilder von meiner Galaxy S7 stammen. Und keiner merkt, was für eine Kamera da involviert war. Und es gibt noch viel bessere Handykameras. Chipgröße ist schon lange nicht mehr schlagend. Es gibt 1,5x1 mm Chips, die 4HD in Superqualitätl liefern.

Die Technik (elektronisch gemeint) rast voran. Die Physik dagegen kann man nicht vergewaltigen. Superzooms sind einfach meistens nur schlecht. Wackelige solche (bei den meisten Kompakts) noch schlechter. Aber jeder muss selber wissen, wie viele Kompromisse in welcher Richtung man einzugehen gewilligt ist. Vielen genügt die Bildqualität einer schwächeren Optik, und wenige bis keine erwarten sich von ihren Knipsies Studiospitzenqualität.

Und nicht zu vergessen: wenn das Bild als Bild gut ist, ist es egal, ob es Sogar gröbere Verzerrungen und Unschärfen aufweist. Eine miserable Komposition bleibt auch mit einer Hasselblad oder einer Linhof
Fotografiert ein miserables Bild für die Tonne. Sehen und fotografieren muss man lernen, nicht nach Parameterzahlen jagen...

Seriöse Tests (nicht bei Amazon) gründlich durchzulesen hilft es aber immer.
LG OldNat
Benutzeravatar Offline
pitty

2500 Beiträge
Beiträge: 2912
Registriert: 01.07.2012, 13:16
Gliedstaat: Berlin

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon pitty » 20.01.2019, 12:48

Oldnat hat geschrieben:
Ich habe Fotobücher in 30x30 erstellt, wo die meisten Bilder von meiner Galaxy S7 stammen. Und keiner merkt, was für eine Kamera da involviert war. Und es gibt noch viel bessere Handykameras. Chipgröße ist schon lange nicht mehr schlagend. Es gibt 1,5x1 mm Chips, die 4HD in Superqualitätl liefern.
Beides kann ich bestätigen. Wobei ich mit einem "kleineren" Samsung-Smartphone fotografiere und mir einen zusätzlichen Chip eingelegt habe. (Man muss die Smartphone-Einstellung auf höchste Werte setzen. Ich kenne Menschen, die gar nicht wissen, dass man dort etwas beeinflussen kann.)
Lieber Gruß, pitty
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 6176
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 20.01.2019, 13:00

... wenn meine TZ25 nicht mehr will, könnte ich überlegen, mir auch mal ein Smartphone zulzuegen. D:mrgreen: Ich sehe im Bekanntenkreis ziemlich gute Smartphone-Fotos, die ab und an auch in meinen Fotobüchern landen. Ich werde mich dann vertrauensvoll an euch wenden. D:P
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2402
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 20.01.2019, 14:19

pitty hat geschrieben:
... und mir einen zusätzlichen Chip eingelegt habe....
Wie hast du das denn geschafft??? Einen Chip in einer Smartphone auszutauschen geschweige einen zusätzlichen mitsamt Optik zu installieren bedarf einer Mikroskop-SMD-Lötlabor und da habe ich von der notwendigen Software Änderung noch gar nicht geredet!
LG OldNat
Benutzeravatar Offline
Reisetante

500 Beiträge
Beiträge: 983
Registriert: 17.04.2015, 19:46

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Reisetante » 20.01.2019, 14:37

Oldnat hat geschrieben:

Seriöse Tests (nicht bei Amazon) gründlich durchzulesen hilft es aber immer.
Problem: viele Tests von Fotozeitschriften, Chip etc werden veröffentlicht, wenn die Kameras neu herauskommen und beschäftigen sich dann mit der Ausstattung, Bildqualität etc - nicht aber mit Haltbarkeit, Reaktion bei Dauereinsatz. Da ist man schon auf die Meinungen von Leuten angewiesen, die die Kamera einige Zeit besitzen und ausprobiert haben.
Silber-Distel hat geschrieben:
ch sehe im Bekanntenkreis ziemlich gute Smartphone-Fotos, die ab und an auch in meinen Fotobüchern landen.


Ich verwende auch gelegentlich meine Handyfotos. Bei schönem Wetter und als Landschaftsaufnahmen werden die Fotos wirklich gut, aber eben nur dann. Auch finde ich das Erkennen des Motivs auf dem Handydisplay oft als sehr schwierig, deshalb lieber eine Kompaktkamera mit kleinem Sucher.

Aber nachdem momentan nichts für mich geeignetetes auf dem Markt zu sein scheint, warte ich wohl noch.
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2402
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 20.01.2019, 17:23

Reisetante hat geschrieben:
...viele Tests von Fotozeitschriften, Chip etc werden veröffentlicht...
Chip und die meisten Fotozeitschriften sind iA. gesponsert und ihre Reviewer nicht immer objektiv, geschweige technisch (und manchmal fotografisch...) versiert genug. Sie testen und reviewen von Memory Sticks über Autoradios bis 3D-Drucker alles mögliche. Ich kenne persönlich drei Personen, die in solchen Medien "reviewen" und würde von keinem der drei eine Kamera, ja nicht mal einen Rat oder eine Empfehlung, ohne weiteres abnehmen.
Ich meinte seriöse Tests.
Steves, Snapsort, Cameralabs, Techradar, Trustedreviews, KenRockwell, Digitalcamerareview und es gibt noch einen Haufen. Wenn man seine Wunschkamera bei 2-3 von diesen Sites anschaut, weiß man mit ziemlicher Sicherheit, was man damit hätte. Die neuesten Kameras sind nicht immer gründlich "anwesend", aber eine "neueste" Kamera kauft sich IMHO auch kein normaler Mensch...
LG OldNat
Benutzeravatar Offline
Grafinka
Beiträge: 41
Registriert: 10.07.2018, 23:57
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: Neue Kamera gesucht

Ungelesener Beitragvon Grafinka » 20.01.2019, 18:26

Ich habe seit etwas über einem halben Jahr die TZ 101 und bin ganz zufrieden. Die Kritiken über die Staub-/Sandanfälligkeit der Kamera habe ich auch gelesen und war daher am Strand in Griechenland entsprechend vorsichtig, habe sie also immer wieder gut eingepackt. Bis jetzt ist noch nichts passiert. Ich finde es toll, sie in der Handtasche mühelos überall hin mittragen zu können,

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste