Auftragsstatus
Persönliche Beratung
0441 18131902
Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Komm fotografieren

Sie möchten mehr zum Thema Fotografie erfahren? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Fachfotografen austauschen.
Neue Kamera
Martha

500 Beiträge
Beiträge: 757
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Martha » 03.08.2018, 15:10

Ich wollte eigentlich noch warten, bis ich mir eine neue Kamera kaufe, aber mir ist vor zwei Tagen bei meiner kleinen Kompaktkamera mein Blitz kaputt gegangen. D:cry: Ich habe noch 5 Wochen bevor es wieder auf reisen geht. Jetzt stellt sich die Frage, wieder eine kleine KompaktKamera oder eine größere mit Wechselobjektiven, oder beides?
Bisher habe ich mit der Sony DSC-HX60 und davor das VorgängerModel fotografiert, die Kamera hatte einen 30x optical Zoom, was die Neue auch wieder haben sollte.
Das Netz ist voll von Kameras....
Meine Frage an euch, was könntet ihr denn empfehlen oder worauf sollte ich noch achten?
Danke für eure Antworten schon im Voraus,lg von Martha
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
Rotuma

5000 Beiträge
Beiträge: 6395
Registriert: 20.07.2007, 13:23

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Rotuma » 03.08.2018, 15:38

Schau dir einmal diese Kamera an, sie ist sehr klein und hat dazu noch einen Sucher.
https://www.panasonic.com/de/consumer/f ... -tz81.html
Ein Sucher wäre für mich eine Bedingung für eine Kompaktkamera. Eigentlich sind alle von Lumis sehr gut, auch diese: DMC-ZS50K

Was ist dir denn wichtig?
30x opt. Zoom, Klappdisplay oder nicht, Sucher, GPS, Blitzschuh, Wifi, Weitwinkel, ....
D:wink: Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. D:roll:
---------------------------------------------------
Benutzeravatar Offline
Josefia

5000 Beiträge
Beiträge: 6091
Registriert: 25.06.2011, 19:34
Gliedstaat: RLP

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Josefia » 03.08.2018, 16:22

Hallo Martha,
ganz hoch im Kurs ist im Moment die Panasonic Lumix TZ101, die hat aber nur 10-fach Zoom.
Ich hätte dir die Panasonic Lumix TZ91 vorgeschlagen.
Die hat einen Sucher - für mich unabdingbar, damit man auch an sonnigen Tagen sieht, was man fotografiert. Und sie hat ein Klappdisplay.
Was die sonstige Ausstattung angeht - Zeit-, Blendenautomatik, Sensorgröße, Bildgröße - ist sie ähnlich wie deine Sony.
Die Menüführung wird allerdings anders sein. Wenn dir das Sony-Menü gut gefällt, könntest du auch dabei bleiben.

Ich selbst habe eine Nikon D7200 und bin absolut begeistert. Es ist aber einfach auch eine Preisfrage. Bis du den Zoom, den du dir wünschst, abgedeckt hast, brauchst du einige Objektive, die auch ins Geld gehen.
Ich habe noch die Panasonic Lumix TZ71 als kleine Kamera, fotografiere aber inzwischen lieber mit der großen. Die macht mir soviel Spaß, dass ich auch das Schleppen in Kauf nehme.

Du bekommst sicher noch andere Vorschläge. Schau dir einfach Infos, Bewertungen und Tests dazu im Netz an und mache eine Prioritätenliste. Dann geh oder fahre damit in ein Fotogeschäft und nimm die Kameras in die Hand.
Das wichtigste ist nämlich, dass du gut damit zurecht kommst.
liebe Grüße
Josefia
Benutzeravatar Offline
Zaubermaus

500 Beiträge
Beiträge: 714
Registriert: 03.05.2014, 11:50

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Zaubermaus » 03.08.2018, 17:25

Hallo Martha,
bei mir ist es ähnlich wie bei Josefia, ich habe eine Nikon Spiegelreflexkamera D 5300 mit einem 18-135 mm Objektiv, das für mich eigentlich alles abdeckt. Und dann noch eine Systemkamera Sony 6000. Auf Urlaubsreisen nehme ich ausschliesslich die Nikon mit, an die Schlepperei gewöhnt man sich irgendwann. Und bei Ausflügen und sonstigen "kleinen" Anlässen nehm ich die Sony, sie passt fast in jede Handtasche. Wobei ich sagen muss, auch die Sony macht brillante Fotos (und hat auch einen Sucher, was wirklich ein absolutes Muss ist) aber mir liegt die schwere Nikon irgendwie besser in der Hand.
Aber du weisst ja, egal für welche Kamera du dich letztendlich entscheidest: die guten Bilder macht nicht die Kamera sondern der, der auf den Auslöser drückt! D:D
LG Zaubermaus
LG Zaubermaus
Benutzeravatar Offline
Reisetante

500 Beiträge
Beiträge: 977
Registriert: 17.04.2015, 19:46

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Reisetante » 03.08.2018, 19:29

Wie wärs mit einer Bridgekamera? Die Panasonic Lumix FZ200 gibt es immer noch. Die Bridgekameras sind für mich die Kompromisslösung zwischen "Hosentaschen-Kamera" und Spiegelreflex. Sie hat auch einen kleinen Sucher, schwenkbares Display und eine noch akzeptable Größe.
Schmidti

100 Beiträge
Beiträge: 180
Registriert: 18.01.2017, 20:14
Gliedstaat: Bayern

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Schmidti » 03.08.2018, 19:42

Hi Martha -
du hast so ein gutes Fotoauge. Ich kann dir nur eine Kamera mit Wechselobjektiven empfehlen. Und richtig gute Objektive. Sicher, damit hast du schon einiges zu schleppen - aber es lohnt sich. Ich habe mir aus diesem Grund immer wieder mal eine Bridge-Kamera gekauft - und war nie so richtig zufrieden. Mag aber sein, weil ich einfach schon über 40 Jahre mit der Spiegelreflex unterwegs bin und in manchen Dingen einfach sehr, sehr kritisch.
( Entschuldigung an alle Bridge-Fotografen D:oops: ).
Und für den Anfang brauchst du ja nur ein oder zwei Objektive ….. ( aber Achtung: Suchtgefahr ).
LG die Schmidti
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2398
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 03.08.2018, 19:56

Und denke daran: ein 30-facher optischer Zoom ist Schrott.
Schon ein 10-12-facher ist entweder Schrott oder unbezahlbar.
Geh mit fixfokus Weitwinkel, fixfokus Normal mit hoher Lichtstärke, Telezoom 3-5 fach. Zu Not ein fixfokus Großtele. Für Alltagbequemlichkeit eine 35-70. Die alle sind zu vernünftigen Preisen sehr gut belinst.
Und knipse auch mal mit dem Handy, manche sind erstaunlich gut und immer mit dabei...
LG OldNat
Benutzeravatar Offline
☼PeFoto☼

500 Beiträge
Beiträge: 760
Registriert: 31.03.2015, 17:55

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon ☼PeFoto☼ » 04.08.2018, 01:42

Martha hat geschrieben:
... die Kamera hatte einen 30x optical Zoom, was die Neue auch wieder haben sollte.
Wozu?? Brauchst Du wirklich einen 30fach Zoom? D:roll:
Sichte doch zuerst deine Bilder um festzustellen in welchem Bereich Du hauptsächlich unterwegs bist.
Denn:
Oldnat hat geschrieben:
Und denke daran: ein 30-facher optischer Zoom ist Schrott.
Schon ein 10-12-facher ist entweder Schrott oder unbezahlbar.
Dann 3 Fragen:
-Warst Du bis dato mit der Bildqualität zufrieden?
-Wie groß druckst Du aus?
-Was möchtst Du mit der "Neuen" anstellen, bzw. was sind deine Erwartungen?

Sollte es auf eine Kompakte hinauslaufen, dann lieber Sensorgröße vor Zoomfaktor.
Die Sony HX60 war/ist mit nem 1/2,3" Sensor unterwegs, was einer Gesamtgröße von ~29mm² (Cropfaktor 5,6) entspricht. Ein 1" Sensor hingegen weist schon die Göße von ~116mm²(Cropfaktor 2,7) auf.

Ansonsten würde ich, wie vom Dino geschrieben, 1-2 FB und ein moderates Tele favorisieren. D:winki:
mischko

100 Beiträge
Beiträge: 143
Registriert: 20.12.2016, 17:27

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon mischko » 04.08.2018, 08:06

hallo Martha,
ich bekomme häufig von Bekannten die Frage gestellt welche Kamera soll ich mir kaufen. Vorerst lasse ich die Frage unbeantwortet weil ich einfach ihre Art des Fotografierens nicht kenne.

Bevor du dir eine neue Kamera anschaffst solltest du dir selber ein paar Fragen beantworten.
1. Bin ich der "Immerdrauf- Automatik- Knipser" der keine Lust hat Einstellungen vor einem Bild zu machen und ich will auch nicht mein Knipsverhalten bei meiner neuen ändern?
2. Will ich eine leichte und platzsparende Kamera?
3. Ist mir die Bildqualität (Bildrauschen, Unschärfe beim Zoom, Geschwindigkeit des Autofokus,..) nicht so wichtig?

Dann ist die Spiegelreflex Luxus und Schade ums Geld. Du solltest dir wieder eine Kompaktkamera kaufen.

Solltest du dir aber einer der Fragen mit nein beantwortet haben, so würden die Fragerei um das Eingrenzen der richtigen Kamera weitergehen.

lg Michael
Martha

500 Beiträge
Beiträge: 757
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Martha » 04.08.2018, 14:01

Hallo an alle,
erstmal tausend Dank das ihr mich in dem Wirrwarr des Internets etwas beraten könnt und auch tut.
@Oldnat: oh weh, ich bin in der Beziehung ein echtes Alien, denn isch haabe gar kein Handy, lach!
Im Moment liegt mein Hauptaugenmerk, warum welche Kamera ich kaufen soll und auch warum ich wieder auf jeden Fall einen großen Zoom haben möchte, beim wandern. Ich muss schnell reagieren können, die Kamera muss schnell griffbereit und einsatzbereit sein und um zum Beispiel meine geliebten Murmel einzufangen, möchte ich einen großen Zoom haben. Mit der Sony war ich meist sehr zufrieden und dadurch konnte ich eben auch schon viele Murmel "einfangen". Aber natürlich will ich mich auf Dauer weiterentwickeln, weil ich auch hier im Forum schon viel gelernt habe, deswegen trage ich mich auch mit einer Spiegelreflex "schwanger", also ich würde schon gerne, aber dann nicht zum wandern, weil zu schwer und sicher nicht sofort einsatzbereit, oder?! Ich denke es werden wohl zwei Kameras werden....
@Rotuma und @Josefia die LumixTZ 91 werden wir uns in der nächsten Woche im MediaMarkt mal näher ansehen, in der Beschreibung im Netz hat sie ,glaube ich, alles was ich im Moment brauche um den nächsten Urlaub abdecken zu können. Aber ich werde an dem Thema Spiegelreflex dran bleiben und wäre auch weiter Dankbar für Tipps, was ich dort als Anfänger mit solch einer Kamera beachten sollte und wie dann dort die Grundaustattung aussieht.
Lg ins WE
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2398
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 04.08.2018, 14:12

Die Grundausstattung zum Spiegelreflex hast du ja eigentlich schon oben aufgelistet bekommen.
Für alle Objektive ein UV-Filter (möglichtst eine teure, bessere), zum Schutz der Frontlinsen.
Ein stabiler, guter Stativ (keine Plastikkugeln,ich meinte Stativ) gehört dazu.
Eine stabile und wasserdichte Kameratasche, mit Platz für alles (inkl. eines Murmels).
Und diverse Kleinigkeiten, wie Objektivputzpinsel (mit Luftdruckgummiball) und Linsenputztuch (mikrofaser).
Ein weißer (nicht heller, weißer) Regen- oder Sonnenschirm. Schützt dich in der Hitze und kann als Reflektivscreen genutzt werden. Ich benutze hierfür eine silberne Folie auf Drahtgespann, aber da kannst du auch ein Stück Alufolie auf Karton benutzen.
Bequeme Wanderschuhe mit guten Einlagen - denn das obige wiegt schon ein Paar Kilo (Meine Ausrüstung etwa 10, aber ich gehe mit einer Hasselblad spazieren, und die Tante ist dick...).
Rest wirst du dir schon selber finden - und natürlich werden die anderen auch vieles sagen, was ich vergessen habe.
Und ein Handy sollst du dir schon zulegen. Wenn schon nicht zum Telefonieren, dann wenigstes zum mobilen Forumlesen D:mrgreen: Und fotografieren kann man damit zu Not auch.

LG Nat, Dino (vielleicht bennenne ich mich in Nadine um...)
LG OldNat
Martha

500 Beiträge
Beiträge: 757
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Martha » 04.08.2018, 14:20

Oldnat hat geschrieben:
dann wenigstes zum mobilen Forumlesen D:mrgreen:
super, danke! dann kann ich auch immer die besten Einstellungen für die Kamera erfragen, das wäre schon echt überlegenswert,lach. Nee, im ernst, danke. Dann brauche ich aber noch einen guten Fotoworkshop wo ich lerne mit der Spiegelreflex gut und richtig umzugehen, denn im Moment knipse ich lediglich mit Automatikeinstellungen.
Lg
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
Reisetante

500 Beiträge
Beiträge: 977
Registriert: 17.04.2015, 19:46

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Reisetante » 04.08.2018, 14:52

Weil mir die ganze Schlepperei irgendwann zu blöd war - ich gehe auch immer viel wandern, bzw. bin mit dem Rad unterwegs, habe ich mich für eine Bridge entschieden. Meine 2. Kamera, damals die Lumix TZ6 habe ich dann verkauft, weil mir die Bridge lieber ist.Außerdem fliege ich meistens in den Urlaub, auch da ist man gepäcktechnisch eher eingeschränkt. Zumal man, wie ich , auch mal in der Wildnis unterwegs ist: Objektivwechsel in der Wüste Namib? Danach Sensoreinigung beim Fotografen nötig, weil Staub in die Spiegelreflex kommt...

Ich glaube nicht, dass man als Laie den Unterschied bei den Fotos einer guten Bridge und einer guten Spiegelreflex erkennt. Ich fotografiere gerne Vögel und mit der Bridge FZ 200 von Panasonic sind mir da tolle Aufnahmen gelungen. Wenn ich auf der Spiegelreflex das falsche Objektiv drauf habe, dann ist der Vogel weg. Und auf dem Rad habe ich weder Stativ noch Wechselobjektiv dabei... Die Bridge passt in eine größere Kameratasche, die hänge ich mir beim Wandern quer über und bin immer schußbereit. Beim Radln kommt die Tasche mittels Systemhalterung an den Lenker. Also auch immer griffbereit. Meine Nachtaufnahmen sind mit der FZ200 top. Da ist der schwarze Himmel auch wirklich schwarz geworden und das Motiv war klar und deutlich. Mit der FZ1000 hab ich in Barcelona Details per Zoom an der Sagrada Família fotografiert, bombemscharf und auch nicht verrauscht. Bei der FZ1000 brauche ich aber bei der Bildbearbeitung immer die Dunstentfernung, da die auch schwerer als die FZ200 und viel teurer ist, empfehle ich sie nicht.

Wenn Du im Mediamarkt bist, fass mal eine Bridge an... Und ich rate Dir auch, mal zu googeln "Bridge Unterschied Spiegelreflex" - da kommen ganz gute Seiten.
Martha

500 Beiträge
Beiträge: 757
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon Martha » 04.08.2018, 16:45

Reisetante hat geschrieben:
Wenn Du im Mediamarkt bist, fass mal eine Bridge an... Und ich rate Dir auch, mal zu googeln "Bridge Unterschied Spiegelreflex" - da kommen ganz gute Seiten.
...mache ich auf jeden Fall! Danke!
Ich habe meine Kompaktkamera bisher in einer kleinen Tasche vor dem Bauch, weil ich meist Wanderstöcke dabei habe, da stört mich die Tasche auf der Seite, mal sehen, ob es da auch größere Bauchtaschen gibt. Lg
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
☼PeFoto☼

500 Beiträge
Beiträge: 760
Registriert: 31.03.2015, 17:55

Re: Neue Kamera

Ungelesener Beitragvon ☼PeFoto☼ » 04.08.2018, 17:18

Reisetante hat geschrieben:
Objektivwechsel in der Wüste Namib? Danach Sensoreinigung beim Fotografen nötig, weil Staub in die Spiegelreflex kommt...
Und bei einer Bridge fährt der (Objektiv) Tubus nicht rein und raus? Der saugt dann wie eine Luftpumpe Staub und sonstiges ein. Und FALLS mal wirklich Staub auf den Sensor gelangt, mach mal ne Sensorreinigung bei fest verbautem Objektiv... D:wink:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast