Auftragsstatus
Persönliche Beratung
0441 18131902
Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Komm fotografieren

Sie möchten mehr zum Thema Fotografie erfahren? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Fachfotografen austauschen.
Mondfinsternis
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 6176
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 02.08.2018, 20:06

Hellen hat geschrieben:
...wie wäre es, wenn du den Zweigschatten wegstempeln würdest?

Das mit dem Zweig überlege ich mir noch - das Jahr ist noch lang... D:wink: D:lol:
Danke für die Anregung!
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
grasmuecke

2500 Beiträge
Beiträge: 4053
Registriert: 24.08.2013, 17:49
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon grasmuecke » 03.08.2018, 00:01

Silber-Distel hat geschrieben:
und ein so kleines schwarz gefärbtes Schriftfeld zum Abdecken des Tropfens habe ich nicht hinbekommen, unter 0,51 cm ging es bei mir nicht
Letztens habe ich von kleinen Geistern geträumt, die so klein sind, dass sie sich vor dünnen Linien und kleinen Flächen fürchten. Als sie sich daran machten die armen winzigen Objekte aus meinen Fotobüchern zu entfernen, kam ein blonder Engel gerade noch rechtzeitig und bremste die Geister ein. Als ich von diesem Alptraum mit Happy End aufwachte, ist mir noch eine Notlösung für dünne Striche und kleine Flächen eingefallen: Ich lege eine png-Datei mit der von mir gewünschten schmalen oder kleinen Fläche an und mache rundherum so ca 1 cm nichts. Dann ist das Objekt an sich groß genug, aber die tatsächlich sichtbare Fläche kann ich so klein machen, wie ich will.
Beim Textfeld müsste es doch genauso gehen: ein beliebig großes Textfeld mit "keiner Füllfarbe" und in der Mitte ein Punkt mit wahrscheinlich 120 oder 240 Fontgröße. Ich bin mir aber nicht sicher, ob dich richtig verstanden habe. Es wäre jedenfalls eine mühsame Fieslerei.

Eigentlich hätte ich mir meine Geistergeschichte für Weihnachten aufheben können. Aber wer denkt schon im August an Weihnachten :-)
Benutzeravatar Offline
grasmuecke

2500 Beiträge
Beiträge: 4053
Registriert: 24.08.2013, 17:49
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon grasmuecke » 03.08.2018, 00:13

@Silber-Distel, deine Seite ist wirklich spektakulär. Mich gefällt auch der erste Wurf am besten.

@Josefia, die Serie ist wirklich gut gelungen! Die Geschichte dazu ist auch sehr unterhaltsam; zum Glück hat sie sich nicht auf die Bilder ausgewirkt.

Noch eine Frage an Josefia: Bei den großen Mondbildern kommt es mir so vor, als wäre das linke untere Viertel ein ganz klein wenig eingedrückt. Ist das eine optische Täuschung?
Benutzeravatar Offline
Rotuma

5000 Beiträge
Beiträge: 6395
Registriert: 20.07.2007, 13:23

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon Rotuma » 03.08.2018, 09:58

Danke euch für die nachgereichten EXIF-Daten. Die müßte ich jetzt alle umrechnen um sie wirklich vergleichen zu können. Die genaue Uhrzeit hätte mich auch interessiert, aber das brauche ich ja erst wieder so in 120 Jahren, melde mich dann wieder. D:wink:
Silberdistel, hast du denn nicht PS? Dann könntest du dort den Text rastern und Teile löschen, als png abspeichern und ins Fotobuch einfügen. Hier ein Beispiel, obwohl mir deine erste Version am besten gefällt.
Dateianhänge
Blutmond.png
D:wink: Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. D:roll:
---------------------------------------------------
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 6176
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 03.08.2018, 10:21

Den Umweg über PS hatte ich mir auch schon überlegt, das wäre dann der nächste Schritt gewesen. Aber ganz blutrünstig hat es mir dann letztendlich doch gefallen. Jedenfalls lieben Dank für Deine Mühe, da sieht man, was man aus Schriften alles basteln kann. Ich werde bestimmt auf den Tipp zurückgreifen, falls ich wieder etwas Ähnliches vorhabe. Ich muss mich sowieso mal wieder intensiver mit Schriftgestaltung in PS beschäftigen. Das neue Programm nutze ich inzwischen (fast) ausschließlich. D:| D:lol:
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
Josefia

5000 Beiträge
Beiträge: 6091
Registriert: 25.06.2011, 19:34
Gliedstaat: RLP

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon Josefia » 03.08.2018, 11:32

grasmuecke hat geschrieben:
Noch eine Frage an Josefia: Bei den großen Mondbildern kommt es mir so vor, als wäre das linke untere Viertel ein ganz klein wenig eingedrückt. Ist das eine optische Täuschung?
Ich habe mal ganz genau hingeschaut, aber ich kann keine Abweichung sehen. Kann aber an meinen Augen liegen D:roll: D8-) .
Ich habe in gimp eine kreisrunde Auswahl um den Mond aufgezogen und weiß umrandet. Da ich mir unsicher mit dem Ergebnis war, habe ich zum genaueren Vergleich beim hellen Mond eine Auswahl aus der schwarzen Umgebung erzeugt und gelb umrandet. Hier sehe ich keine Abweichung (bis auf den rechten Rand, wo der Mond noch zu schwarz war und in die Auswahl einbezogen wurde).
Was meinst du? Siehst du hier auch noch eine Delle?
Danke übrigens für deinen Hinweis. So genau wie heute habe ich die Bilder bisher nämlich gar nicht beurteilt, vor lauter Begeisterung über das Schauspiel D:lol: . Mit der Schärfe bzw. mangelnden Schärfe muss ich mich einfach abfinden, aber eventuelle Objektivfehler könnte ich ja korrigieren.
 
DSC_0404-Test.jpg
 
DSC_0520-Test.jpg
 
DSC_01-Test.jpg
liebe Grüße
Josefia
Benutzeravatar Offline
grasmuecke

2500 Beiträge
Beiträge: 4053
Registriert: 24.08.2013, 17:49
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon grasmuecke » 03.08.2018, 22:50

Hallo Josefia, ich wollte dich gar nicht so in die Details hetzen. Aufgrund deiner Ergebnisse ist es wohl entweder eine optische Täuschung oder eine Verzerrung meiner Brille (meine Gleitsichtbrille verzerrt im Nahbereich wirklich ein bisschen).
Ich habe die gleiche Übung mit einem deiner Monde wiederholt. Unterwegs hatte ich das Problem, dass ich das Bild, das ja ziemlich pixelarm daherkommt, ein bisschen aufgeblasen habe und dann habe ich mit PSE einen grünen Kreis herum gelegt. Der grüne Kreis ist dann an zwei gegenüberliegenden Stellen etwas weiter weg vom Mond. Man kann aber m.E: nichts daraus schließen: Erstens wäre die Delle etwas woanders als ich sie vermeinte zu sehen, zweitens ist sie nur ein paar Pixels tief, so dass sie eigentlich nicht wahrnehmbar wäre und drittens liegen zwischen deinem Originalfoto und dem von mir eingekreisten Mond so viele Schritte, dass man gar nichts mehr rückschließen kann. Ich hänge einen screenshot rein, man wird aber nix sehen.
 
MondFi.jpg
Benutzeravatar Offline
Rotuma

5000 Beiträge
Beiträge: 6395
Registriert: 20.07.2007, 13:23

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon Rotuma » 04.08.2018, 10:05

Laut Wissenschaftler:
Der Mond ist entgegen der allgemeinen Vorstellung nicht kreisrund, sondern an den Polen deutlich flacher. Außerdem wölbt er sich auf der erdabgewandten Seite stark nach außen. Dadurch ähnelt seine Form der von einer Zitrone.
D:wink: Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. D:roll:
---------------------------------------------------
Benutzeravatar Offline
grasmuecke

2500 Beiträge
Beiträge: 4053
Registriert: 24.08.2013, 17:49
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon grasmuecke » 04.08.2018, 21:59

Wenn die pole auf Josefias Foto oben und unten sind, dann könnte ich mir einreden, dass ichda eine Abflachung sehe. ... wenn auch nicht wirklich deutlich.
Benutzeravatar Offline
Starliner

250 Beiträge
Beiträge: 472
Registriert: 15.01.2014, 14:18

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon Starliner » 05.08.2018, 14:26

Die Doppelseite an sich gefällt mir sehr gut. Zwei Kleinigkeiten irritieren mich aber:
  • Die drei Fotos links zeigen ja den Mond im Verlauf der totalen Finsternis. Warum ist der Mond in den Bildausschnitten immer unterschiedlich groß? Ich würde das so anpassen dass der Mond in der Größe ungefähr immer gleichgroß dargestellt ist.
  • Im Text erwähnst du das die nächste totale Mondfinsternis erst 2028 sichtbar ist. Meines Wissens nach ist aber doch nächstes Jahr im Januar auch eine totale Mondfinsternis...
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 6176
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 05.08.2018, 14:46

Danke, ich muss nochmal nachsehen, woher ich genau die Daten habe und evtl. dann verbessern.
Die Gestaltung mit den unterschiedlichen Größen hat mir einfach so gefallen, aber ich habe noch Zeit, das zu überdenken.
Jedenfalls freue ich mich, dass Du so genau hingesehen hast. D:winki:
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
pitty

2500 Beiträge
Beiträge: 2912
Registriert: 01.07.2012, 13:16
Gliedstaat: Berlin

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon pitty » 26.08.2018, 21:13

Silber-Distel hat geschrieben:
mit meiner ursprüngliche bluttriefende Schrift, die pitty (und mir D:roll: ) am besten gefällt.
Liebe Silber-Distel,
darf ich Deine Blutmond-Seite in meinem Typografischen Glossar, Teil 2, verwenden - sofern sie hineinpasst?
Lieber Gruß, pitty
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 6176
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Mondfinsternis

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 27.08.2018, 06:44

Du kannst die Blutmond-Seite gerne verwenden. D:)
Liebe Grüße
Silber-Distel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste