Auftragsstatus
Persönliche Beratung
0441 18131902
Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Komm fotografieren

Sie möchten mehr zum Thema Fotografie erfahren? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Fachfotografen austauschen.
neuses Fotobuch von Schmidti
Martha

500 Beiträge
Beiträge: 757
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

neuses Fotobuch von Schmidti

Ungelesener Beitragvon Martha » 03.07.2018, 18:19

Hallo an alle und an @Schmidti,
im neuesten FB von Schmidti auf Seite 48 sind Bilder von seinem Hund wie er sich schüttelt. Wie bekommt man solche oder ähnliche Aufnahmen hin? Wie schütze ich die Kamera, denn daran scheitert es bei mir? (Ich habe eine Sony DSC-HX60, also eine kleine Kompaktkamera)
Lg
https://www.cewe-community.com/global/e ... 2018-47808
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
Monika54

1000 Beiträge
Beiträge: 1645
Registriert: 04.11.2017, 19:28
Gliedstaat: Bayern

Re: neuses Fotobuch von Schmidti

Ungelesener Beitragvon Monika54 » 03.07.2018, 18:50

Hundeerfahrung habe ich zwar nicht, aber bei meiner Neuseelandreise waren wir bei schlechtem Wetter auf dem Schiff und da hatte ich schon auch Angst um meine Kamera. Ein wenig Spritzwasser hält eine Kamera aber schon aus, kommt halt drauf an, wie nass dein Hund ist. Danach nur schnell abtrocknen.
Was mir so einfällt:
- Zoom einstellen, dann bist du etwas weiter weg. Dann kannst du aber den Hintergrund nicht so schön unscharf stellen.
- Schutzhülle über die Kamera ziehen. Ich nehme da immer die Klarsicht-Duschhauben aus dem Hotel, die ziehe ich bei Regen über die Kamera, so dass nur noch das Objektiv, bzw. die Linse frei ist.
Ich habe allerdings eine große Kamera, bei der ich durch den Sucher schaue. Mit einer Kompakten müsste man mal probieren, ob da am Display noch genug siehst.

Dann viel Erfolg

Lg Monika
Schmidti

100 Beiträge
Beiträge: 181
Registriert: 18.01.2017, 20:14
Gliedstaat: Bayern

Re: neuses Fotobuch von Schmidti

Ungelesener Beitragvon Schmidti » 03.07.2018, 20:08

Hallo Martha -
ich habe extra noch einmal die Exif-Daten der Bilder rausgesucht:
Nikon D 500, Mehrfeldmessung und Bel.-Korrektur - 0,33 ( weil schwarzer Hund ), ISO 100
Blende 5,6 Zeit 1/800 s, Nikkor 80-400 bei 220 mm und den automatischen Autofokus. Bauchlage und gaaaaanz viel Glück D:D
Und wenn Du schaust - gerade diese 4 Bilder sind was Besonderes geworden - bei 3 Wochen Urlaub am Meer …….

Sowas sind - zumindest für uns Normal-Fotografierer - immer ganz besondere Glücksfälle: dass der Hund gerade da aus dem Wasser kommst, wo Du liegst, dass er sich gerade dort schüttelt ( und dabei stehen bleibt ) usw. usw. ….
Und wegen dem Wasser: ich hab` immer ein gutes Fensterleder und ein Mikrofasertuch dabei. Dann sollte die Kam das schon aushalten. Heute sind sie GsD nicht mehr so empfindlich.
Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Sonst einfach nochmal nachfragen.
Und einfach üben, üben, üben …….. und üben:-), dann wird das schon D:winki:
LG Schmidti
Martha

500 Beiträge
Beiträge: 757
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: neuses Fotobuch von Schmidti

Ungelesener Beitragvon Martha » 04.07.2018, 08:07

Schmidti hat geschrieben:
Und wegen dem Wasser: ich hab` immer ein gutes Fensterleder und ein Mikrofasertuch dabei. Dann sollte die Kam das schon aushalten.
Guten Morgen, Schmidti,
danke! Ich werde mal sehen, wie ich das mit meiner kleinen Kamera vielleicht auch umsetzten kann. Ich achte immer sehr darauf, das sie kein Wasser abbekommt. Bruno ist eine absolute Wasserratte, Gelegenheiten gibt es also viele. Ich werde berichten ;-) LG
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
Sylke

15000 Beiträge
Beiträge: 20366
Registriert: 21.11.2006, 08:59
Gliedstaat: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: neuses Fotobuch von Schmidti

Ungelesener Beitragvon Sylke » 10.07.2018, 11:19

Hallo Martha,

ich verwende für meine Spiegelreflexkamera einen banalen Müllbeutel oder für meine kleine Kompaktkamera einen Gefrierbeutel mit Zipper. Den Bereich um das Objektiv schneide ich auf und fixiere die Öffnung ich mit etwas Krepp. Das sieht nicht schön aus, aber so habe ich schon so manchen Regentag fotografieren können. Die Wassertropfen lassen sich ganz einfach mit einem Microfasertuch entfernen.
♥️liche Grüße
Sylke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste