Auftragsstatus
Persönliche Beratung
0441 18131902
Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Komm fotografieren

Sie möchten mehr zum Thema Fotografie erfahren? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Fachfotografen austauschen.
Neue Kamera und teilweise komische Bilder
MissVette

250 Beiträge
Beiträge: 390
Registriert: 26.08.2013, 15:41

Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon MissVette » 24.09.2017, 13:52

Habe die Kamera gewechselt und das alte Objektiv welches ich mir damals gekauft hatte behalten.

Nun hab ich ein paar Aufnahmen letzte Woche gemacht und teilweise erschreckende Bilder.

Bin un mal kein Profi und kann mir deshalb auch nicht erklären wie sow as passieren kann. Die Fotos wurden am gleichen Tag/Zeit gemacht und grundsätzlich nichts an den Einstellungen verändert.

Hat jemand eine Idee was dies sein kann. Zwei Beispiele anhängend. Die anderen Bilder sind ok. Was mir noch aufgefallen ist dass dieser "Fehler" eher im Weitwinkel Bereich vorhanden ist wie im Zoom Bereich.

Ich benutze ein Canon TAMRON 16-300mm F/3.5-6.3 Di II VC und hatte wie gesagt mit der Vorgänger Kamera keine Probleme.

Zum Glück war es nur eine kurzer Urlaub und ich habe schon Bilder aus den vorherigen Jahren deshalb ist es nicht so dramatisch. Ich möchte aber nicht in meinem kommenden langen Urlaub das gleiche erleben.

Hat jemand eine Idee oder einen Hinweis für mich.

P.S. Da ich nicht in Top Qualität hochladen kann, eine kurze Erklärung was das Problem ist:
Die grünen und die pinken "Ränder" an den Objekten.
Dateianhänge
IMG_9350 (4).jpg
ISO 200 ƒ/16 1/125
IMG_9326 (3).jpg
IMG_9350 (3)k.jpg
Gruss
MissVette
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2398
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 24.09.2017, 15:03

Ich gehe davon aus, dass die neue Kamera voll in Ordnung ist und die Fehler nicht von ihr herrühren.
(Theoretisch könnte auch das der Fall sein.)
Ich geha davon aus, dass Kamera und Objektiv "sich nicht mögen".

Was war deine alte Kamera und was ist die Neue für ein Fabrikat und Typ?
Welche Chipgröße und Pixelmatrix hatte deine alte Kamera, und welche hat die neue?
Welchen Zoombereich hat dein Objektiv?
Wie alt ist es?

Hypersuperzooms sind grundsätzlich immer schlecht.
Je "superer", um so schlechter.
Besonders in den Eckbereichen.
Bei WW sieht man es weniger, bei Tele viel mehr.
Nicht schlechter, als andere, sondern einfach nur schlecht.
Sogar die "AF-S NIKKOR 28–300 mm 1:3,5–5,6G ED VR", eins von den namhaftesten Herstellern, ist nicht das gelbe vom Ei.
Bei Vollformat geht es noch, bei kleineren Chips wird es zunehmend schlechter.
Ich weiß es, denn ich habe es gehabt, und aus Faulheit habe ich mich damit zufrieden gegeben, weil ich nicht 5-6 Gläser mitschleppen wollte.
Dieses Objektiv von dir ist über 200 mm in der Schärfe (und damit auch im der Chroma-schärfe) überhaupt nicht mer "da".
Besonders bei einem kleineren Chip.

Fixgläser sind um Größenordnungen besser.
Nicht nur unter Laborbedingungen, auch auf "straßenbildern" kann man es sehen.
Für mein Hasselblad habe ich nur Fixfokus-Gläser von Zeiss, die für diese Kamera entworfen wurden.
Ja, wiegt über 8 Kilo das ganze Zeug.
Nehme ich auch nicht mehr sehr oft mit.

Meine neue kleine Fuji XE-2s hat ein 3-fach-Glas (größere Zoombereiche als 2.4 sind nicht mehr 100% beherrschbar), und zwar ein teures Objektiv von Fujinon, exakt auf diese Kamera abgestimmt und errechnet.
Ich konnte damit noch nie Aberrationen sehen (mit dem Nikon unter extremen Bedingungen schon!).

BTW, "CANON Tamron" gibt es nicht.
Ist das ein Objektiv von Tamron, mit Canon Anschluss?
Nachbau-Gläser sind oft (manchmal sehr viel) billiger, aber das hat seinen Grund... sie sind auch schlechter. Man kann es schönreden wie man will, ist aber so.
Und die Canon Objektive kann man nicht wirklich mit Tamrons vergleichen, das wäre wie VW und Rolls.
VW ist nicht schlecht, kein Trabi (obwohl sogar auch das ein Fahrzeug ist, ich bin 5 Hajre damit getuckert), also Tamron ist kein Xueyng, aber auch kein Nikon, kein Canon, keine Fujinon, kein Zeiss.

Ich tippe daran, dass die Korrektur der chromatischen Aberration deines "alten" Objektivs auf die alte und nicht nicht auf die neue Kamera (oder nur generell) ausgerichtet berechnet wurde.

Die ganze Umschweife habe ich nur deshalb so detailliert geschrieben, damit du siehst, womit ich folgenden Satz begründe:

Ich würde vorschlagen, das Objektiv schnellstens zu verkaufen, und eine, für die neue Kamera ausgelegte, möglichst vom Kamerahersteller und keinem Dritthersteller, zu kaufen.
Auch wenn es teuer ist. "Geiz ist nich geil".
LG OldNat
Benutzeravatar Offline
Rotuma

5000 Beiträge
Beiträge: 6395
Registriert: 20.07.2007, 13:23

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon Rotuma » 24.09.2017, 15:10

Oldnat hat dich ja schon nach deinem neuen Canon Modell gefragt. Hat sie einen APS-C-Sensor? Ich glaube dein Objektiv, kann ja nicht so alt sein, funktioniert möglicherweise nur mit dem APS-C-Sensor. Ein Tamron Objektiv ist nicht automatisch schlechter als ein Original. So wie aber die Fotos aussehen, brauchst du sie nicht in Urlaub mitnehmen. Wurdest du beim Händler beraten oder hast du dir die Kamera bei Händler oder Internet ohne Beratung gekauft?
D:wink: Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. D:roll:
---------------------------------------------------
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2398
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 24.09.2017, 15:16

Rotuma hat geschrieben:
Ein Tamron Objektiv ist nicht automatisch schlechter als ein Original.
Sei mir ganz leise, aber definitiv erlaubt, zu widersprechen. Nicht nur eigene Erfahrungen, sondern die seriöse Fachpresse unterstreicht das. Formulieren wir so: nicht schlechter, nur eben nicht so gut...
LG OldNat
MissVette

250 Beiträge
Beiträge: 390
Registriert: 26.08.2013, 15:41

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon MissVette » 24.09.2017, 15:30

Ich habe von der 100d auf die 200d gewechselt.

Nun habe ich noch Google um die Meinung gefragt und siehe da ich bin meinem Problem ein Schritt weiter näher gekommen.

Vor 3 Jahren wurde mir das Objektiv vom Fachhändler empfohlen. Und nun wird auch heute die 200d genau mit diesem Tamron Objektiv verkauft. Also kann die Kombination nicht falsch sein.

Anscheinend muss nun in der 200d eine Objektiv Korrektur Einstellung gemacht werden. Ist ja eine Weiterentwicklung der 100d.

Und genau dies war das Problem. Verwirrend war natürlich am Anfang, dass es nur im Weitwinkelbereich zu diesem Fehler kam.

Die Korrektur ist nun aktiv und die Farben stimmen wieder. Leider wurde dies erst ersichtlich nach dem ich die Fotos auf den Computer geladen hatte und nicht schon im Vorschau Display auf der Kamera.

Danke auch für eure Hilfe und Tipps.
Gruss
MissVette
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 6161
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 24.09.2017, 15:37

Hat sich erledigt, ich sehe gerade, Du hast das Problem gelöst. Prima. D:D
Habe meinen Beitrag gelöscht.
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2398
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 24.09.2017, 20:39

Schön, dass du ein Workaround gefunden hast!

Ich habe auch darüner gelesen, wußte nur nicht, um welche Kameras es sich handelt.
Bist du sicher, dass der Schritt sich gelohnt hat?
Die 100 ist keine schleche Kamera und die 200 ist nicht um so viel besser.
Aber ich könnte mir vorstellen, du hast damit nur die neue Kamera farbkorrekturmäßig auf dem Level des alten "heruntergedummt" und verlierst vielleicht einiges an den evtl. neuen Vorteilen der neuen.
Ich würde an deiner Stelle das Glas weiterhin gegen ein Canon Lens tauschen.
Just my 2 cents...
LG OldNat
MissVette

250 Beiträge
Beiträge: 390
Registriert: 26.08.2013, 15:41

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon MissVette » 25.09.2017, 20:49

Ja Oldnat es hatte da ein paar Dinge die mich an der 200D gereizt haben. zbsp. kann ich mit dem Smartphone die Fotos geotaggen und muss nicht immer den GPS Empfänger mitschleppen bzw. montieren. Dass war manchmal störend wenn man zugleich auch noch den internen Blitz hätte gebrauchen können.

Und toll finde ich auch dass ich Fotos direkt aufs iPad oder Smartphone runterladen kann und in WhatsApp etc. gleich mit meinen Freunden teilen.

Und dann vielleicht noch der schnellere Prozess. D:D

Canon Objektive brauche ich keine zu kaufen, da nehme ich wohl die von meinem Mann. Dann sind es halt mehr als nur eines dass ich mitnehmen muss. D:wink:
Gruss
MissVette
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Freigeist
Beiträge: 2398
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 25.09.2017, 21:14

Ich verstehe.
An Geotaggen habe ich nicht gedacht, ich brauche es genausowenig wie ich auch kein Whatsapp benutze. Die Welt is bunter als mein Schwarzweißleben... Hauptsache du kannst all das machen was du willst und nun eben auch ohne Farbprobleme. Viel Spaß mit der neuen Kamera.
LG OldNat
Benutzeravatar Offline
Sylke

15000 Beiträge
Beiträge: 20325
Registriert: 21.11.2006, 08:59
Gliedstaat: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon Sylke » 26.09.2017, 12:02

Hallo MissVette,

als kleiner Tipp am Rande, Ihre Bilder lassen sich durchaus noch retten. Ich möchte keine Empfehlungen aussprechen, aber Lightroom ist in so einem Fall ein guter Partner.
Dateianhänge
260917-001.JPG
♥️liche Grüße
Sylke
Benutzeravatar Offline
☼PeFoto☼

500 Beiträge
Beiträge: 760
Registriert: 31.03.2015, 17:55

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon ☼PeFoto☼ » 27.09.2017, 23:58

Hallo MissVette,

grundsätzlich bin ich bei Oldnat (dem Dino D:wink: ). Whatsdings und Geodaking brauche ich auch nicht. Wenn die Kamera das bietet und Du Dich daran erfreust, wünsche ich Dir viel Spaß damit.
MissVette hat geschrieben:
Canon Objektive brauche ich keine zu kaufen, da nehme ich wohl die von meinem Mann. Dann sind es halt mehr als nur eines dass ich mitnehmen muss. D:wink:

Und warum nicht nur eines? Eine knackscharfe Festbrennweite-ok da hat man den Zoom in den Füßen-aber dafür setzt man sich mit dem Motiv auseinander und die Bilder können nur gewinnen.
MissVette

250 Beiträge
Beiträge: 390
Registriert: 26.08.2013, 15:41

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon MissVette » 19.12.2017, 20:59

Tja leider hatte ich mich zu früh gefreut. Nun bin ich aus dem Urlaub zurück und habe wieder diese grünen oder pinken Farbränder bei einigen Fotos. Nervt mich ein bisschen.

Das Problem habe ich erkannt und nun suche ich nach der optimalen Lösung. Sylke hat Lightroom erwähnt welchen ich auch grundsätzlich benutzte aber noch nie für Chromatische Aberrations Korrekturen.

Lightroom bietet zwar eine Aberration Korrektur an die man anklickt nur leider sehe ich da gar keine Veränderung am Bild. Und dann noch wohl die Frage welcher LR. Ich hatte mal LR 4 und bin dann aber später auf die Adobe CC Cloud aufgesprungen weil ich die attraktiv fand.

Habe schon einiges zu dem Thema gegoggelt bin aber nicht richtig schlau geworden was ich nun genau wohl händisch machen muss.

Da es im Forum einige wirkliche Profis gibt hoffe ich dass mich einer auf den richtigen Weg bringt. Ach und die Fotos sind nur jpg. RAW wäre wohl einfacher gewesen.
D:cry:
Gruss
MissVette
Benutzeravatar Offline
Rotuma

5000 Beiträge
Beiträge: 6395
Registriert: 20.07.2007, 13:23

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon Rotuma » 19.12.2017, 21:09

Kannst du vielleicht einen Link kreiren, der ein Originalfoto in Originalgröße enthält?
Ich habe LR 2018, verwende es aber kaum, würde es aber versuchen.
D:wink: Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. D:roll:
---------------------------------------------------
Benutzeravatar Offline
☼PeFoto☼

500 Beiträge
Beiträge: 760
Registriert: 31.03.2015, 17:55

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon ☼PeFoto☼ » 19.12.2017, 21:20

Jau, ein (Beispiel) Bild wäre nicht schlecht. Dann könnte man mehr dazu sagen oder sich daran versuchen.
MissVette

250 Beiträge
Beiträge: 390
Registriert: 26.08.2013, 15:41

Re: Neue Kamera und teilweise komische Bilder

Ungelesener Beitragvon MissVette » 19.12.2017, 21:37

Mach ich doch gerne.

Hier mal 2 Bespiele. Habe noch ein paar krassere Beispiele aber denke die muss ich nicht suchen zu hochladen, weil das Problem ja immer dass gleiche ist. Mal mehr mal weniger ausgeprägt.
Dateianhänge
7583937840_IMG_9509.jpg
7583937840_IMG_9545.jpg
Gruss
MissVette

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste