Persönliche Beratung
Service
Auftragsstatus
Mein Account
Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ    Netiquette    Nutzungsbedingungen    Datenschutzerklärung

Foren-Übersicht » Unsere Gestaltungswelt » Gestaltungssoftware

Sie haben Fragen und Anregungen zu unserer Software? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Experten austauschen.
asiatische Schriftarten
Benutzeravatar Offline
okular

10000 Beiträge
Beiträge: 11118
Registriert: 19.10.2008, 16:09
Gliedstaat: Hamburg

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon okular » 24.02.2024, 16:07

Ah danke für die Aufklärung D:)
BuJa2022

100 Beiträge
Beiträge: 202
Registriert: 26.01.2022, 20:20
Gliedstaat: Bayern

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon BuJa2022 » 24.02.2024, 17:37

Hallo spica,

schön wieder etwas von dir hier im Forum zu lesen. Du hast es gleich wie üblich auf den Punkt gebracht.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute, insbesondere aber Gesundheit.
Viele Grüße
BuJa2022
BuJa2022

100 Beiträge
Beiträge: 202
Registriert: 26.01.2022, 20:20
Gliedstaat: Bayern

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon BuJa2022 » 24.02.2024, 17:44

okular hat geschrieben:
Ah danke für die Aufklärung D:)
Hallo Okular,

ergänzend möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich Gia in meiner Antwort auch schon darauf aufmerksam gemacht habe, dass Graf den EDITOR (für mich als MAC User ein bisher unbekanntes Wesen) zwischengeschaltet hat.
Viele Grüße
BuJa2022
BuJa2022

100 Beiträge
Beiträge: 202
Registriert: 26.01.2022, 20:20
Gliedstaat: Bayern

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon BuJa2022 » 24.02.2024, 18:02

spica hat geschrieben:
Schade, dass hier weder die Posts genau gelesen wurden, noch versucht wurde, das Problem einmal nachzustellen, bevor die obige Antwort verfasst wurde.

Der Threadersteller HAT den Text zuvor in den Editor eingegeben und erst dann ins Fotobuch eingefügt. Microsoft liefert standardmäßig Nirmala UI mit, welche auch innerhalb der CEWE Software genutzt werden kann. Diese Schriftart kann sowohl singhalesische als auch tamilische Schriftzeichen darstellen. Die Grundvoraussetzungen für eine Nutzung im Fotobuch sind also gegeben. Mit Version 7.1.2 funktioniert die Nutzung auch noch einwandfrei. Mit Version 7.2.3 nicht mehr. Irgendwo dazwischen hat sich also ein Bug eingeschlichen oder CEWE absichtlich etwas verändert.
Hallo Gia,

den Ausführungen von spica möchte ich mich voll anschliessen.

Bei der Lösung des Problems und vor weiteren Stellungnahmen wäre ich sehr dankbar auf alle Probleme
aus diesem Themenkomplex einzugehen (Behandlung WINDOWS und auf dem MAC/ neue und bestehende Projekte).

Ich habe mich nun schlau gemacht, dem EDITORunter WINDOWS entspricht wohl die App TextEdit auf dem MAC. Bisher hatte ich noch keinen Bedarf die App zu nutzen. Ich werde versuchen testweise den Weg über Text Edit zu gehen und werde dann berichten!

Vielen Dank und
Viele Grüße
BuJa2022
Benutzeravatar Offline
spica

5000 Beiträge
Beiträge: 5411
Registriert: 08.06.2008, 16:04

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon spica » 25.02.2024, 12:42

BuJa2022 hat geschrieben:
Hallo spica,

schön wieder etwas von dir hier im Forum zu lesen. Du hast es gleich wie üblich auf den Punkt gebracht.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute, insbesondere aber Gesundheit.

Dankeschön! Die Wünsche gebe ich gern zurück.
Gruß
Spica
Benutzeravatar Offline
Graf
Beiträge: 32
Registriert: 18.02.2016, 23:50

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon Graf » 26.02.2024, 02:11

Über das Wochenende hatte ich eine Foren-Pause eingelegt, jetzt melde ich mich mal wieder.
Vielen Dank an meine Unterstützer, eigentlich gibt es von meiner Seite aus nichts mehr hinzuzufügen. D:winki:

Für die asiatischen Schriften verwende ich die bereits genannte Nirmala UI, damit die lateinischen Zeichen optisch dazupassen, werde ich den Rest des Buches in der dazugehörigen Segoe UI gestalten.

Fehlerhaft kopierte Formatierungen bzw. fehlende Schriftarten können schon alleine deshalb ausgeschlossen werden, weil (offensichtlich nicht nur bei mir) alte Fotobücher, die bereits von cewe richtig geliefert wurden, jetzt nicht mehr korrekt dargestellt werden.
Anna (CEWEianer)

50 Beiträge
Beiträge: 55
Registriert: 03.07.2023, 20:11

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon Anna (CEWEianer) » 26.02.2024, 17:47

Hallo Graf,

bei Windows kannst Du einfach ein Sprachpaket Deiner Wahl nachinstallieren und dann mit der Windows Zeichentabelle arbeiten. Du kannst in der Zeichentabelle nach sogenannten Unicodes suchen die den jeweiligen Satzzeichen zugeordnet sind. Von hier aus kann das Zeichen oder auch das in der Zeichentabelle zusammengestellte Wort in die CEWE Fotowelt in der gewünschten Sprache kopiert werden.

Viele Grüße, Anna
Benutzeravatar Offline
spica

5000 Beiträge
Beiträge: 5411
Registriert: 08.06.2008, 16:04

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon spica » 26.02.2024, 19:21

Hallo Anna,

sorry, aber ich kann es leider nur ganz direkt formulieren: Ihre Antwort ist ja noch viel weiter am Verstehen der Fragen und einer sinnvollen Lösung dazu entfernt als die zuvor gegebene von Hoang_Gia. Haben Sie Ihren Vorschlag einmal selbst ausgeführt, ihn überprüft und für praktikabel befunden, ehe Sie ihn hier eingetippt haben? Tun Sie uns doch den Gefallen und suchen Sie "Sri Lanka" einmal aus der Zeichentabelle von Nirmala UI raus. Sind doch nur 9 Zeichen inkl. Leerzeichen. Geht ganz fix und einfach und ist ein super Ersatz zu copy/paste mit Zwischenstation Editor. Nein? Geht nicht fix und einfach und ist nicht DIE Ersatzlösung? Ach!

Zum ersten: Das Problem:

Version 7.4.2
User Graf möchte aus Wikipedia die singhalesischen Schriftzeichen zu "Sri Lanka" übertragen.
Dazu kopiert er diese dort, fügt sie im Editor ein, um sie von ungewünschten Formatierungen zu befreien, kopiert erneut und fügt die Zeichen ins Fotobuch ein.
CEWE bastelt aus der Zwischenablage in Version 7.4.2 irgendwas lustiges, aber nicht die singhalesischen Zeichen in der Form wie sie zuvor kopiert wurden.

User Graf ist irritiert und prüft alte Projekte, in denen er wie oben vorgegangen ist. Damals war er erfolgreich. Die Bücher wurden längst fehlerfrei gedruckt. Die damals genutzte Version war natürlich eine ältere, nicht die aktuelle 7.4.2. Öffnet er diese ursprünglich fehlerfreien Projekte heute erneut mit der 7.4.2, werden die ehemals fehlerfreien Textfelder fehlerhaft angezeigt. (EDIT: Öffnet er dieselben Projekte in Version 7.1.2 und älter, sind die Textfelder noch immer fehlerfrei!)

Zum zweiten: Antworten von CEWE

--> An dieser Stelle wünsche ich mir von einem CEWEianer bereits den verstehenden AHA-Effekt. Zwischen Version älter als 7.4.2 und Version 7.4.2 muss sich irgendwas geändert haben. Woraus sich die Fragen ergeben: Was hat sich geändert? Ist die Änderung Bug oder Feature? Und wenn der CEWEianer es nicht weiß, wünsche ich mir, dass er nachfragt an einer Stelle, wo man es weiß und dass er dort die Antwort versteht und sie kompetent ins Forum zurückgeben kann.

Zum dritten: Ist-Situation:
CEWEianer gibt irgendeine Antwort, die zeigt, dass mal wieder nur der Eingangspost gelesen wurde. Wenn überhaupt. Die User äußern sich unzufrieden und haken nach, mit weiteren Detailfragen. Jetzt kommt bestimmt eine kompetente Antwort von CEWE, denken Sie sich ...

Nö, keine kompetente Antwort folgt, sondern wieder nur irgendeine. Die wieder die Fragestellungen null verstanden hat. Das Problem null verstanden hat. Und die Fragen der weiteren User, die nach Graf gepostet haben, mal eben komplett ignoriert. Lösungsansatz Mac? Keine Antwort. Lösungsansatz alte Projekte? Keine Antwort.

Herrschaftszeiten!!!

Nirmala UI verfügt doch bereits über die singhalesischen Unicode-Zeichen. Da muss man sich kein Sprachpaket neu herunterladen. Das hat man bereits.

In Version 7.1.2 konnte man auch noch so vorgehen, wie von User Graf genannt. Ohne Probleme. Ab spätestens Version 7.2.3 macht dasselbe Vorgehen Probleme. Also liegt doch auf der Hand, dass sich in der CEWE Software etwas verändert hat.

Wir wollen wissen:
Was hat sich geändert und warum?
Ist das eine gewollte Änderung, die nun zu unzufriedenen Usern führt? Warum entscheidet man sich zu einer solchen Änderung bei CEWE?
Ist es keine gewollte Änderung, sondern ein Bug? Wann wird der Bug behoben, nun da er erkannt wurde?
Gibt es eine - praktikable! - Ersatzlösung bis der Bug behoben ist?
Gruß
Spica
Benutzeravatar Offline
Asiafan

1000 Beiträge
Beiträge: 1293
Registriert: 13.05.2019, 13:44
Gliedstaat: Bayern

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon Asiafan » 27.02.2024, 10:04

Liebe Spica, schön, dass du hier im Forum wieder aktiv bist.
Habe dich und deine sehr fachlich bezogenen Beiträge schon sehr vermisst.
Ich stimme Dir voll und ganz zu.
Jeder der User gibt sich Mühe seine Antwort entsprechend zu formulieren und auch noch Lösungsvorschläge einzubringen.
Und was kommt von CEWE!
Leider nimmt es m E. immer mehr zu, dass einfach vorgefertigte Bausteine eingesetzt werden und auf das eigentliche Problem nicht eingegangen wird. Schade, wenn dies hier bei CEWE auch Schule macht.
Liebe Grüße Asiafan D:roll:
Nigella
Beiträge: 10
Registriert: 26.12.2022, 18:05
Gliedstaat: Berlin

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon Nigella » 27.02.2024, 11:07

Hallo,
möchte mich dem Thread anschließen, obwohl mein Problem wohl nur ähnlich ist, nicht gleich. Ich möchte Schriftarten (u.a. Bitling Ravish) verwenden, die etwas indisch aussehen, aber nicht indisch sind. Da brauche ich also kein Sprachpaket für, da muss man normalerweise nur den Font runterladen, installieren, fertig. Unter anderen Windwos-Anwendungen kann ich den Font jetzt verwenden wie mir beliebt. Die CEWE-Fotobuchsoftware zeigt ihn aber nicht mal zur Auswahl an, sie ignoriert ihn komplett. Und nein, das wird nicht durch Neustart gelöst. In der Tat kann ich das Problem tunneln, indem ich die jeweiligen Texte von (z.B.) Word nach CEWE kopiere. Als Würgaround mag das gehen, Fehler sind mir bisher nicht untergekommen, aber ein Zustand ist das nicht. Und installierte Fonts nicht zu unterstützen, ist ein klarer Bug, da gibt's keine Diskussion.
Benutzeravatar Offline
NeleHonig

50 Beiträge
Beiträge: 72
Registriert: 05.01.2024, 17:17
Gliedstaat: Niedersachsen

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon NeleHonig » 27.02.2024, 11:23

Guten Morgen in die Runde,

auch ich möchte nun etwas zu diesem Thema mitteilen.

Liebe @spica gerne möchte ich Sie an unsere Netiquette erinnern. Diese bezieht sich nicht nur auf die Kommunikation zwischen den Fories, sondern auch auf die Kommunikation mit den CEWEianern, die genauso wie Sie und Ihr ein wichtiger und unerlässlicher Bestandteil dieses Forums sind.

Ich finde es wirklich bemerkenswert, dass in diesem Forum spezifische Fragen so toll und schnell von allen Beteiligten beantwortet werden können.
Vor allem bin ich dankbar, dass uns die @CEWEianer mit ihrer Expertise und ihrem Draht zu den jeweiligen Softwareprofis unterstützen, und das sogar am Wochenende!

Ich bin überzeugt, dass alle Kommentare, Fragen, Wünsche und Anregungen gelesen und ernst genommen werden. Manchmal ist es jedoch auch für die CEWEianer nicht immer direkt möglich, vollumfängliche Antworten auf alle Fragen von Ihnen und Euch zu geben. Teilantworten und schnelle Lösungsvorschläge, die zumindest ein Weiterarbeiten ermöglichen, können jedoch schneller gegeben werden.

Andere Fragen, wie solche zu den älteren Softwareversionen und den unterschiedlichen Betriebssystemen erfordern manchmal einen höheren Rechercheaufwand und CEWE-interne Nachfragen bei den jeweiligen Experten. Im Regelfall sind diese Experten ebenfalls am Wochenende nicht erreichbar, sodass Anfragen aus dem Forum frühestens zu Beginn der neuen Woche bearbeitet werden können.

Ich kann mir nur grob ausmalen, was für ein Glück das Forum damals mit der Betreuung durch @Sylke und Ihrem unermüdlichen und über jegliche Maße hinausreichenden Einsatz hatte. Das ist überhaupt nicht selbstverständlich. Jedoch geben wir aus der CEWE-Community sowie die CEWEianer unser absolut Bestes, um diesem Einsatz weiterhin ansatzweise gerecht zu werden und wünschen uns, dass dieser Einsatz ebenfalls gesehen wird.

Ich habe mich direkt am Montagmorgen dem Thema angenommen und habe leider auch noch nicht mehr Informationen als die CEWEianer. Meine Ansprechperson für die Software hat mir mitgeteilt, dass asiatische Schriftzeichen nicht im Fokus der Software liegen, sodass es aufwendigeren Nachforschungen bedarf, warum asiatische Schriftzeichen in früheren Software-Versionen funktioniert haben und jetzt nicht mehr und ob es sich da um einen Bug handelt. Bei der nächsten Gelegenheit werden wir dieses Thema bei den Software-Experten vorbringen. Bis wir dazu etwas sagen können, kann es dauern.

Was die Ersatzlösung mit dem Herunterladen aller Schriftzeichen für Windows betrifft, sollte dies laut meiner Ansprechperson auch für Mac-User*innen möglich sein. Ausprobieren kann ich dies bedauerlicherweise nicht, da ich keinen Mac besitze.

Bitte seid gewiss, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten versuchen Antworten auf Eure und Ihre Fragen zu finden, auch wenn das manchmal dauert.
Ich möchte also nochmals darauf hinweisen unserer Arbeit und der, der CEWEianer hier im Forum gegenüber fair und freundlich zu bleiben und bitte um Euer und Ihr Verständnis dafür.

Viele Grüße und eine frühlingshafte Restwoche

Nele D:)
Viele Grüße

Nele D:)
Benutzeravatar Offline
spica

5000 Beiträge
Beiträge: 5411
Registriert: 08.06.2008, 16:04

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon spica » 27.02.2024, 13:03

Hallo Nele,

ich glaube, kein Forenmitglied erwartet hier, dass Antworten und Lösungen seitens CEWE binnen x Stunden, am Wochenende oder nachts erfolgen müssen. Selbst diejenigen Forenmitglieder nicht, die die langjährige Betreuung durch Sylke genießen durften. Dass Sylke hier eine ganz besondere Leistung erbracht hat, war und ist uns allen bewusst. Seit inzwischen mehr als 2 Jahren erfolgt die Betreuung nun schon nicht mehr durch Sylke, sondern durch eine Vielzahl von CEWEianern, Admins, Moderatoren, Vertretungen usw. Dass die Quantität in der Betreuung dabei nicht gleichbedeutend mit Qualität ist, haben wir dabei leider sehr oft erfahren müssen und dies auch in diesen mehr als 2 Jahren immer wieder in vielen Beiträgen kommuniziert und bemängelt. Jedes Mal, so wie dieses Mal, beinhaltet die Antwort von CEWE nur, wie einsatzbereit die CEWEianer doch sind, über welche Expertise sie verfügen, dass sie mehr Respekt von uns verdienen. dass sie halt nicht Sylke sind, dass wir uns doch bitte der Netiquette fügen möchten.

Wir haben uns längst mit dem Verlust abgefunden, den Sylkes Weggang in jeder Hinsicht für das Forum bedeutet. Aber genauso, wie Sie um Respekt gegenüber den CEWEianern und anderen CEWE-Mitarbeitern bitten, genauso bitten wir um Respekt uns gegenüber. Wo ist dieser Respekt, wenn die Neuerungen der letzten Versionen immer neue Bugs enthalten, die nicht behoben, sondern oftmals nur verschlimmbessert werden? Wo ist dieser Respekt, wenn immer wieder neue Versionen released werden, die nicht ausgiebig getestet sind, sondern man diese Tests immer wieder uns Usern aufbürdet? Wo ist dieser Respekt, wenn unsere Anliegen - genauso wie jetzt hier genau an dieser Stelle das Thema der asiatischen Schriftzeichen - bei CEWE nie eine Priorität haben? Wo ist die Expertise, die unseren Fehlermeldungen, Hinweisen usw. in den meisten Fällen gar nicht folgen kann, wie die Antworten, die an der Fragestellung oder Problemmeldung oftmals völlig vorbeigehen, immer wieder zeigen? Wo ist die Expertise, die für alles einen Screenshot benötigt, weil sie sonst noch nicht einmal den Hinweis auf einen simplen Schreibfehler im CEWE-Programm versteht? Wo ist die Expertise, die mit ihren Antworten immer wieder den Eindruck erweckt, noch niemals selbst ein Fotobuch oder anderes CEWE-Projekt mit der Software gestaltet zu haben?

Selbstverständlich kann ich nur für mich sprechen, aber ich nehme seit mehr als 2 Jahren Respekt und Expertise leider nicht mehr wahr. Im Gegenteil. Und egal wie wir es ansprechen - freundlich, nett, durch die Blume, sachlich, direkt, sauer oder unfreundlich - es ändert sich nichts. Es ist keine Entwicklung zu sehen. CEWE freut sich hier immer, wie toll wir Anwender uns untereinander helfen. Wir Anwender freuen uns darüber auch. Aber wir würden uns genauso - nein, noch mehr! - darüber freuen, wenn CEWE uns auch helfen, uns verstehen, uns unterstützen, uns respektieren würde. Und in Abständen äußern wir das hier dann auch. Meist dann, wenn wir mal wieder besonders frustriert sind. Und da CEWE auf nette Hinweise durch die Blume leider selten bis gar nicht reagiert, lege ich persönlich dann die Netiquette mal beiseite. Auch wenn es mir widerstrebt. Aber so werden wir wenigstens mal wieder wahrgenommen. Und die Hoffnung, dass wir nicht nur wahrgenommen, sondern endlich mal verstanden werden, dass sich endlich etwas tut, diese Hoffnung ist immer noch ein kleines bisschen da.
Gruß
Spica
Benutzeravatar Offline
unicorn75

100 Beiträge
Beiträge: 140
Registriert: 12.12.2019, 17:13

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon unicorn75 » 27.02.2024, 13:26

spica hat geschrieben:

Selbstverständlich kann ich nur für mich sprechen, aber ich nehme seit mehr als 2 Jahren Respekt und Expertise leider nicht mehr wahr. Im Gegenteil. Und egal wie wir es ansprechen - freundlich, nett, durch die Blume, sachlich, direkt, sauer oder unfreundlich - es ändert sich nichts. Es ist keine Entwicklung zu sehen. CEWE freut sich hier immer, wie toll wir Anwender uns untereinander helfen. Wir Anwender freuen uns darüber auch. Aber wir würden uns genauso - nein, noch mehr! - darüber freuen, wenn CEWE uns auch helfen, uns verstehen, uns unterstützen, uns respektieren würde. Und in Abständen äußern wir das hier dann auch. Meist dann, wenn wir mal wieder besonders frustriert sind. Und da CEWE auf nette Hinweise durch die Blume leider selten bis gar nicht reagiert, lege ich persönlich dann die Netiquette mal beiseite. Auch wenn es mir widerstrebt. Aber so werden wir wenigstens mal wieder wahrgenommen. Und die Hoffnung, dass wir nicht nur wahrgenommen, sondern endlich mal verstanden werden, dass sich endlich etwas tut, diese Hoffnung ist immer noch ein kleines bisschen da.
Danke, du sprichst mir aus der Seele.
Benutzeravatar Offline
Zaubermaus

500 Beiträge
Beiträge: 882
Registriert: 03.05.2014, 11:50

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon Zaubermaus » 28.02.2024, 17:31

Grossartig und auf den Punkt gebracht geschrieben - vielen Dank dafür spica!
Ja, genau so fühlen wir Anwender uns hier!
LG Zaubermaus
Michael (CEWEianer)

50 Beiträge
Beiträge: 59
Registriert: 06.07.2023, 10:38

Re: asiatische Schriftarten

Ungelesener Beitragvon Michael (CEWEianer) » 29.02.2024, 10:07

Hallo alle miteinander,

wir haben herausgefunden, wieso die Schriftzeichen abweichend dargestellt werden. Unsere Rechtschreibprüfung führt dazu, dass die Schriftzeichen falsch dargestellt werden. D:|

Es gibt hier einen Darstellungsfehler der Schriftzeichen, wenn die Rechtschreibprüfung das Wort rot unterstreichen möchte. Dann werden die Zeichen kurioserweise anders dargestellt. Sobald man aber die Rechtschreibprüfung in den Optionen unserer Software deaktiviert, ändert sich das Schriftbild und die Schriftzeichen werden so angezeigt, wie sie es sollen.

Viele Grüße
Michael

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 39 Gäste

cron