Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Kundenbeispiele


Bewertung von Kundenbeispielen
Benutzeravatar Offline
spica50

500 Beiträge
Beiträge: 959
Registriert: 08.06.2008, 16:04

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon spica50 » 20.08.2019, 11:30

Liebe MissVette,

einen Shitstorm über Deine beiden Bücher kann ich gar nicht entdecken, aber so sind die Wahrnehmungen hier wohl unterschiedlich.

Ich denke, dass die Intentionen, eigene Fotobücher in der Cewe-Community zu veröffentlichen, sehr unterschiedlich sind. Mancher möchte sie einfach mit Freunden teilen, ein anderer mag gern den Gutschein für sein nächstes Fotobuch erhalten, einer hofft auf Lob oder Kritik, wieder anderen sind vor allem positive Bewertungen und Kommentare besonders wichtig und mancher mag gern als Beispiel für Nachahmer dienen... Alles gut und richtig, denn genauso erhalten wir meiner Meinung nach die große Vielfalt an Beispielen, die es in der Community gibt.

Wenn man sich in die Gestaltung eines anderes Mitglieds so sehr verliebt hat, dass man sie für das eigene Buch als Vorlage verwenden möchte, finde ich dies das schönste Kompliment für den Ersteller. Nur wäre es dann nicht auch nett, dieses Kompliment in den Anmerkungen direkt zu formulieren, wenn man sein nach dieser Vorlage erstelltes Buch dann ebenfalls zur Bewertung in die Beispiele der Community stellt? Der ursprüngliche "Erfinder" der Vorlage würde sich ganz sicher darüber freuen.

Wenn Du Deine Fotobücher nur mit Deinen Freunden und nicht mit der Öffentlichkeit teilen möchtest, bietet Dein Handelspartner nach der Bestellung Deines Fotobuches einen Link hierfür an, den Du dafür nutzen und gezielt teilen kannst. Vielleicht ist Dir dies lieber?
Liebe Grüße
Spica
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 5091
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 20.08.2019, 11:40

Ich teile meine Bücher (Müller) ziemlich oft über einen Link, wie spica es beschrieben hat. Ich melde mich bei Müller an und komme so auf meine Galerie. Unterhalb des jeweiligen Buchs klicke ich auf den kleinen Pfeil und dann weiter bis ich zum Link komme.
Dateianhänge
Link.jpg
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
Bäuerin

1000 Beiträge
Beiträge: 1594
Registriert: 09.02.2011, 18:24
Gliedstaat: Brandenburg

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon Bäuerin » 20.08.2019, 13:32

Liebe MissVette, auch ich würde die Kommentare nichts Shitstorm bezeichnen, es sind Meinungen. Mir gefallen deine beiden Bücher sehr gut und ich teile spicas Ansicht, daß Nachahmungen durchaus erlaubt sind. Wer nicht möchte, daß man sich von seinen Ideen inspirieren läßt, sollte seine Bücher nicht online stellen. Trotzdem habe ich jetzt gar kein Buch von Astrid Barth gefunden, daß genauso aussieht wie deine Bücher! Laß dich nicht beirren, deine Bücher sind toll geworden, es wäre schade, wenn du sie löschen würdest!
LG Bäuerin
Benutzeravatar Offline
Monika54

500 Beiträge
Beiträge: 510
Registriert: 04.11.2017, 19:28
Gliedstaat: Bayern

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon Monika54 » 20.08.2019, 13:59

Ich kann Spica nur beipflichten. Auch ich sehe es nicht als Shitstorm. Man kann nicht nur Lob erwarten, auch wenn man selbst natürlich völlig von seinem Buch überzeugt ist.
Mir persönlich würde ein Rahmen um die Bilder auch besser gefallen, Gesalu hat hier eine konstruktive Kritik geäußert, warum nicht annehmen und beim nächsten Buch mal probieren.
Was die Vorlage angeht (ich kenne sie nicht), finde ich auch, das würde dein Buch ja nicht schlechter machen, wir lassen uns doch alle inspirieren.
Ob der kritiker nun selbst Bücher eingestellt hat oder nicht, sagt doch nichts über seine Kritikfähigkeit aus. Die Gründe sind verschieden. Und selbst wer Bücher einstellt, die nur mittelmäßig bewertet werden, hat das Recht ein anderes Buch zu bewerten. Ich singe z.B. nicht gut, kann aber doch hören, wenn ein Sänger falsch singt.
Was mich nur immer verwundert, sind die meist sehr schlechten Bewertungen einiger Leute, die noch nie einen Komentar abgegeben haben. Ihr kennt diese Ausbrecher, wenn bei einer Durchschnittsbeqwertung von 4,8 dann plötzlich eine 2,0 auftaucht. Ich ärgere mich schon lange nicht mehr, aber da würde mich dann schon interessieren, was denn dieser Kritiker so schrecklich fand.

Also nicht ärgern, ein dickes Fell zulegen. Um was geht es denn schon.
Benutzeravatar Offline
inimu

250 Beiträge
Beiträge: 400
Registriert: 26.06.2012, 20:23

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon inimu » 20.08.2019, 15:52

Das mit den Einstellen von Büchern, ist so eine Sache. Viele Bücher, die es im vorigen System geschafft haben, als Kundenbeispiel genommen zu werden, scheinen nicht unter dem Namen des Erstellers, sondern unter CEWE auf. Das wissen viele Leute, die noch nicht so lange der
Community angehören gar nicht und so wird immer wieder darauf herumgehackt, dass es keine Bücher von den Kritikern gibt. Wenn man in letzter Zeit kein Buch mehr eingestellt hat, aus welchem Grund auch immer, scheint unter dem Namen nichts mehr auf. Mich amüsierte es
darum, dass das Toscana-Buch von Bäuerin als ihr erstes eingestelltes Buch bezeichnet wird.
LG Inimu
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 5091
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 20.08.2019, 16:05

Ja, mich amüsiert das auch. Vor ein paar Jahren hatte ich auch Bücher eingestellt. Bei den alten Einreichungen gab es bei mir ein Buch immer in zwei Versionen. Eine "entschärfte" als Kundenbeispiel und eine ausführlichere Version auch mit Personenfotos fürs heimische Bücherregal.
Ich sehe die genannten Anmerkungen auch nicht zu negativ. Ich selbst bewerte nicht mehr, weil ich meine Sterne oder Kommentare nicht hinterher noch diskutieren und niemandem auf den Schlips treten mag. Wenn ich Zeit habe, schaue ich mir sehr gerne die gezeigten Bücher an. D:)
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
DSL-schnell

2500 Beiträge
Beiträge: 3370
Registriert: 13.07.2009, 15:45
Gliedstaat: Franken

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon DSL-schnell » 20.08.2019, 16:26

MissVette hat geschrieben:
Ueber meine 2 neuen Buecher die ich eingestellt habe gibt es auch einen kleinen Shitstorm.
Hallo MissVette,
evtl. wurde der inzwischen gelöscht ? Ich kann jedenfalls keinen Sturm entdecken.
MissVette hat geschrieben:
Interessanterweise ebenfalls von Personen die noch nie was publiziert hatten.
Ich finde, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
Evtl. möchte jemand ja einfach seine persönlichen Fotos nicht ins Netz stellen.
Evtl. hat jemand nicht alle Bildrechte zur Veröffentlichung
Evtl. sieht jemand keinen Sinn darin, das überhaupt zu tun
Evtl. hat jemand Vorlagen verwendet und möchte sich nicht mit fremden Federn schmücken.
Evtl. weiß jemand nicht, wie das geht
Evtl. möchte jemand kein Feedback zu seinen Büchern haben
etc.

Und trotzdem kann derjenige doch eine persönliche Meinung zu einem ausgestellten Buch haben.
MissVette hat geschrieben:
Kann mir jemand die Idee der Kundenbeispiele erklären:
Sollte doch eigentlich eine Plattform sein, wo man sich Ideen holen kann und evtl. versuchen die auch nachzuarbeiten.
Ja, so sehe ich das auch.

Allerdings finde ich es auch selbstverständlich und wie in jeder wissenschaftlichen Arbeit:
Wenn jemand nachweisbare Quellen hat (weiß nicht, ob das bei Dir der Fall ist), sollte er diese auch nennen, um sich nicht mit fremden Federn zu schmücken.
Und wer ein Buch öffentlich vorstellt, der muss auch akzeptieren, dass es Kommentare gibt und ggf. abweichende Geschmäcker oder ungeschickte Formulierungen.

Mein Tipp: Einfach cool bleiben.
Nicht jedes Wort auf die Goldwage legen.
Nette Kommentare annehmen.
Konstruktive Kritik überdenken und ggf. beim nächsten Buch umsetzen.
Andere Kommentare ignorieren.

Lass Dir die Freude an der Gestaltung nicht verderben.
Viel Spaß weiterhin.
Gruß DSL-schnell
Pixelmann

100 Beiträge
Beiträge: 163
Registriert: 07.05.2008, 10:41
Gliedstaat:

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon Pixelmann » 20.08.2019, 19:11

Ich äußere mich ja nicht so gerne zu Kundenbeispielen. Ich veröffentliche keine Bücher, wozu? Sie sind privat und unterliegen dem Datenschutz. Teilen kann ich die Bücher von meinen Daten über DM, den €10.- habe ich nicht nötig, den kann man auch online finden. Will ich aber einen Kommentar haben, dann darf ich mich nicht beschweren. Ich bin kein Koch, kann aber beurteilen, ob das Essen schmeckt. Jemand der selbst kein Buch veröffentlicht, kann viel objektiver beurteilen und braucht keine Angst vor Rachebewertungen zu haben. Ich finde es nur eigenartig, wenn sich jemand nur wegen eines Buches registriert, nur um dieses dann sehr schlecht zu bewerten.

Liebe MissVette, wo gibt es denn Hater? Stört es Sie, wenn jemand die Wahrheit spricht? Wenn man schon ein Layout so dermaßen kopiert, sollte dies auch selbst erwähnen und alles ist gut? Natürlich ist dies nicht verboten, aber man schmückt sich einfach nicht mit fremden Federn und beschwert sich schon gar nicht, wenn dies jemand erwähnt. PM1929 hat dies erwähnt und hat 4,3 Sterne vergeben, das ist mehr als bei den meisten anderen Büchern.

Falls jemand bezweifelt, dass Ihr Buch dem von Astrid Barth nicht ähnelt, hier einige Beispiele.

P.S.: Die Bücher können Sie doch ganz einfach löschen. Einloggen, Ihr Buch aufrufen, ganz nach unten scrollen und dann auf löschen gehen.
Dateianhänge
Muster1.jpg
Muster2.jpg
Muster3.jpg
Benutzeravatar Offline
Josefia

2500 Beiträge
Beiträge: 4780
Registriert: 25.06.2011, 19:34
Gliedstaat: RLP

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon Josefia » 20.08.2019, 19:32

Hallo MissVette,
jetzt habe ich natürlich auch ganz neugierig nach deinen Fotobüchern und dem Shitstorm geschaut.
Deine Fotobücher gefallen mir gut. Eine schöne, klare Gestaltung, tolle Bilder, harmonische Farben, interessante Zusammenstellungen - einfach schöne Bücher!
Allerdings würde auch ich die beiden weniger positiven Kommentare nicht als Shitstorm bezeichnen. Ich glaube, wir alle, die wir Fotobücher eingestellt haben, haben uns schon mal über den ein oder anderen Kommentar, die ein oder andere Bewertung gewundert, vielleicht auch geärgert.
Ich finde, das darf aber kein Grund sein, keine Fotobücher mehr einzustellen. Das möchte ich mir nicht von negativen Kommentaren diktieren lassen und ich hoffe, du lässt dich auch nicht davon abschrecken.
Freu dich über die netten, positiven Kommentare und das Wichtigste: hab Spaß an deinen Fotobüchern D:winki:
liebe Grüße
Josefia
Benutzeravatar Offline
Reisetante

500 Beiträge
Beiträge: 595
Registriert: 17.04.2015, 19:46

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon Reisetante » 20.08.2019, 19:47

Pixelmann hat geschrieben:
Wenn man schon ein Layout so dermaßen kopiert, sollte dies auch selbst erwähnen und alles ist gut?
Also auf die Idee, zu zitieren, von wem ich Anregungen habe, bin ich noch nicht gekommen, sollte ich mal nachholen. Danke an Rotuma, Bäuerin (das geniale L), Josefia, Pitty, Sabine H - ach, ich mach es einfach, Danke ans Forum und die Bucheinsteller, da vergesse ich wenigstens niemanden. Wer ein Fotobuch so toll findet, dass er Seiten 1:1 nachstellt, spricht dem Ursprungsersteller damit schon ein Lob aus und muss es m.E. nicht gesondert erwähnen. Ich freue mich, wenn ich ein Beispielbuch durchblättere und Ideen finde, die auch in meinem Büchern zu sehen sind.

Es fällt auch mir auf, dass gewisse User immer etwas runterbewerten, ohne dass eigene Bücher eingestellt sind und ich hatte auch schon den Fall, dass bei Bücher, die ich nicht mit durchgängig 5 * bewertet habe, sofortige Retourkutschen bekommen habe. Kindergarten. Ich finde es schon interessant, Bewertungen zu meinen Büchern zu lesen, wenn sie konstruktiv sind. Gar nichts anfangen kann ich mit der Bewertung "Gestaltung" und "Komposition", das ist für mich das gleiche. Deshalb ist ein Kommentar zu diesen Punkten für mich immer hilfreich.
Ich schaue mir nur Reisebücher an und auch nur zu Themen bzw. zielen, die mich interessieren, weshalb ich die Bücher von z.B. Miss Vette nicht beachtet habe, mich interessieren Kreuzfahrten nicht. Es gibt auch Bücher, die ganz toll bewertet sind und gar nicht meinem Geschmack entsprechen, was soll ich da kritisieren, es ist einfach nicht mein Geschmack. Interessant zu sehen sind auch diese Bücher auf jeden Fall.

@MissVette: es gibt auch über Cewemyphotos die Möglichkeit, das Projekt zu teilen, falls Dein Handelspartner die von Silberdistel vorgestellte Funktion des Link-teilen nicht anbietet.
Benutzeravatar Offline
phili

250 Beiträge
Beiträge: 454
Registriert: 07.05.2010, 13:49
Gliedstaat: Bayern

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon phili » 21.08.2019, 12:28

Hallo MissVette,

ehrlich gesagt verstehe ich die ganze Aufregung hier nicht.
Ihre Bücher wurden mit 4,7 und 4,2 insgesamt doch gut bewertet. Das Original von LaLumi hat eine Bewertung von 4,6.
Der eine oder andere Kommentar ist vielleicht ein bisschen ärgerlich, aber gleich von einem Shitstorm zu reden??? Ich glaube der sähe anders aus.
Liebe Grüße
Phili
MissVette

250 Beiträge
Beiträge: 260
Registriert: 26.08.2013, 15:41

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon MissVette » 22.08.2019, 11:22

Bäuerin hat geschrieben:
Liebe MissVette, auch ich würde die Kommentare nichts Shitstorm bezeichnen, es sind Meinungen. Mir gefallen deine beiden Bücher sehr gut und ich teile spicas Ansicht, daß Nachahmungen durchaus erlaubt sind. Wer nicht möchte, daß man sich von seinen Ideen inspirieren läßt, sollte seine Bücher nicht online stellen. Trotzdem habe ich jetzt gar kein Buch von Astrid Barth gefunden, daß genauso aussieht wie deine Bücher! Laß dich nicht beirren, deine Bücher sind toll geworden, es wäre schade, wenn du sie löschen würdest!
Liebe Bäuerin

Danke dir für deine aufmunterenden Worte. Werde wohl nun beim nächsten Buch explizit für jede Seite durch die ich mich von anderen Kindenbeispielen inspierien lassen haben, die Ursprungsquelle nennen. D:roll: Hoffentlich sind dann alle zufrieden. Und von Astrid Barth weiss ich dass Sie sich freut, wenn Ihre Bücher andere Leute inspierieren. Leider hat Sie schon lange nichts mehr publiziert, hat evtl. einen Grund.

Ich habe mir Ihren Blog abonniert und schaue nun da die Reiseberichte an. D:D
Gruss
MissVette
Benutzeravatar Offline
spica50

500 Beiträge
Beiträge: 959
Registriert: 08.06.2008, 16:04

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon spica50 » 22.08.2019, 11:33

Die letzten Einreichungen sind doch von diesem Jahr:
Trilogie Indischer Ozean, von der Du Dich aktuell hast inspirieren lassen.
Und Adria als 2-Bänder, gestaltet von Ihrem Partner; veröffentlicht im April diesen Jahres.

Das nenne ich nun nicht wirklich "lange nichts mehr publiziert". D:wink: Im Blog sind doch auch alle Bücher verlinkt, die man in der cewe-Community anschauen kann...
Liebe Grüße
Spica
MissVette

250 Beiträge
Beiträge: 260
Registriert: 26.08.2013, 15:41

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon MissVette » 22.08.2019, 11:50

Pixelmann hat geschrieben:
Falls jemand bezweifelt, dass Ihr Buch dem von Astrid Barth nicht ähnelt, hier einige Beispiele.
Schön das Sie sich die Zeit genommen haben, explizite Beispiele rauszukopieren. D:D
Gruss
MissVette
Lumi
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2010, 15:59

Re: Bewertung von Kundenbeispielen

Ungelesener Beitragvon Lumi » 26.08.2019, 22:03

Hallo zusammen,

habe gerade gesehen, dass meine und MissVettes Bücher "im Gespräch" sind D:)

Ich möchte betonen: Ich freue mich wirklich darüber, wenn ich mit meinen Fotobüchern anderen Fotobuchgestaltern Anregungen für ihre eigenen Fotobücher geben kann. Es ist einfach toll, wenn ich Menschen inspirieren und für das Fotobuch gestalten begeistern kann. Daher geht das für mich absolut in Ordnung, wenn jemand meine Bücher als Vorlage nimmt. Vielleicht hilft beim nächsten Mal wirklich ein kurzer Hinweis in der Beschreibung, von welchem Buch man sich hat inspirieren lassen. Das zaubert dann sicher auch mir ein Lächeln aufs Gesicht D:)

Vielen Dank trotzdem an alle, die meine Fotobücher verteidigt haben. Auch hierüber freue ich mich sehr, zeigt es doch wie wichtig hier die Gestaltung und deren "Erfindung" genommen wird. Das empfinde ich als sehr wertschätzend!

@MissVette: Normalerweise kommentiere ich in der Community keine Fotobücher, ich antworte normalerweise nur auf Fragen zur Gestaltung. Soll ich bei Deinen Büchern einen Kommentar schreiben, dass das für mich in Ordnung geht? Mach ich gerne, wenn Du willst.

Und zu weiteren Veröffentlichungen: Ich werde weiter Fotobücher einstellen, nur bin ich momentan beruflich etwas eingespannt und komme mit der Gestaltung irgendwie nicht hinterher D:frown: In der Zwischenzeit lasse ich meine Kreativität in unseren Reise-Blog fließen...

Liebe Grüße
Astrid B.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron