Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Gestaltung » Gestaltung leicht gemacht


Sie möchten mehr zum Thema Gestaltung erfahren und das perfekte Produkt gestalten? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Designern austauschen.
Die cewe Landkarten Funktion (ab V6.4.2)
Benutzeravatar Offline
grasmuecke

2500 Beiträge
Beiträge: 3457
Registriert: 24.08.2013, 17:49
Gliedstaat: Wien

Die cewe Landkarten Funktion (ab V6.4.2)

Ungelesener Beitragvon grasmuecke » 18.03.2019, 23:53

Seit ich eine Kamera habe, die auch die GPS-Koordinaten speichert, beobachte ich wie sich die von cewe zur Verfügung gestellte Landkarten Funktion entwickelt.

phili und josefia haben diese Funktion schon in ihren Anleitungen beschrieben. Mittlerweile sind ein paar Details dazugekommen, die diese Funktion wirklich attraktiv machen (zumindest für mich).

Anbei eine leider nicht ganz so kurze Beschreibung des aktuellen Standes der Landkarten-Funktion (V6.4.2). Bitte lasst euch nicht von der Länge meines Textes abschrecken. Die Landkarten-Funktion ist wirklich einfach und intuitiv zu bedienen.

Zur Erinnerung: Um eine Landkarte einzufügen, rufe ich das Menu "neue Landkarte" auf (siehe Bild1). Dann bekomme ich einen Dialog, wo ich den Kartenausschnitt und den Kartenstil wählen kann und dann eine die Seite ziemlich ausfüllende Landkarte in mein Fotobuch eingefügt wird.

Bild1
 
landkarte-3.jpg
Was für geografische Bezeichnungen kennt die Software für die Auswahl meines Kartenausschnittes? Sehr viel habe ich da nicht herumprobiert. "Donaudelta" z.b. ist bekannt. Es ist auch ziemlich egal. Es gibt eine zweite Art eine Landkarte einzufügen, wo ich den Kartenausschnitt nicht benennen muss: Ich markiere ein Foto, das im Kartenausschnitt liegt (und GPS-Koordinaten hat), und wähle dann den Menupunkt "Neue Landkarte mit Markierung für Foto" (siehe Bild1). Eine etwa seitenfüllende Landkarte mit der Gegend rund um die GPS-Koordinaten meines Fotos wird eingefügt.

Ich kann die Größe der Landkarte, d.h. den Platz, den sie einnimmt, nachträglich durch Ziehen an den Markierungspunkten, ändern. Wenn ich den Kartenausschnitt ändern will (z.b. in die Karte hinein- oder herauszoomen), muss ich in den Bearbeitungsmodus gehen (rechter Mausclick und "Bearbeiten" im Kontextmenu).

Ich kann auch die Größe der Landkarte selbst im vorhinein bestimmen. Dazu gibt es eine dritte Art eine Landkarte einzufügen: Ich markierte ein Foto, das die gewünschte Größe der Landkarte hat und im Kartenausschnitt liegt und wähle dann den Menupunkt "Foto in Landkarte mit Markierung umwandeln (siehe Bild1)". Eine Landkarte, die genau so groß ist wie das Foto, wird eingefügt; ein Marker mit den GPS-Koordinaten des Fotos angelegt. (Ganz habe ich noch nicht verstanden, warum man sowohl die zweite als auch die dritte Art des Karten Einfügens braucht, aber es schadet sicher nicht.)

Bild2
 
Landkarte-2.jpg
So, jetzt habe ich die Landkarte auf meiner Fotobuchseite platziert. Dann hole ich noch meine Fotos, die ich auf der Landkarte lokaliserien will auf die Seite. Ich kann dann jedes Foto einzeln markieren und mit dem Menupunkt "Neue Markierung mit Foto zu Landkarte hinzufügen" auf die Karte setzen lassen. Dabei entsteht ein roter Marker mit dem Foto, der mit seiner Spitze auf den GPS-Koordinaten hockt (siehe Bild2).
Alternativ kann ich einfach "Markierung mit Foto für Fotos dieser Doppelseite der Landkarte hinzufügen" (siehe Bild1). Und schwupp, sitzen Marker für alle Fotos dieser Seite, die GPS-Koordinaten haben, auf meiner Landkarte.

Was mir besonders gut gefällt: Ich kann die Größe der Karte ändern, ich kann die Karte drehen und alle Marker bleiben auf den richtigen Koordinaten sitzen. Nicht immer, aber fast immer. Wenn ich die Größe der Karte mit alt-G verändere, dann sitzen meine Marker nachher falsch. Nicht schlimm: Mit dem Kontextmenu (Marker auf der Karte markieren und rechte Mausbutton) kann ich mit dem Menupunkt "Markierung zurück auf ursprüngliche Koordinaten bewegen" den Marker wieder richtig auf der Landkarte positionieren.

Bild3
 
landkarte-4.jpg
Das Foto im Marker der Landkarte zu zeigen ist ganz witzig, aber wenn die Fotos dabei zu klein werden, bringt es nichts. Ich habe hier im Beispiel die Fotos transparent gemacht (siehe Bild3); jetzt erinnern mich die Marker an so münzgroße Löcher in den Ohrläppchen, die sich manche Leute machen lassen. Man kann an sich jede beliebige Maske über den Marker ziehen und er verändert entsprechend seine Form, behält aber sein Wissen um seine GPS Koordinaten. Bei den Cliparts gibt es nette Pins, aber leider bei den Masken noch (?) nicht.

Noch kurz zu den Routen: Man kann auch z.B. aus den GPS-Postionen der Kamera Routen auf der Karte aufbringen. Ich bin mittlerweile dazu übergegangen die Wege nur noch mit groben Pfeilen anzudeuten. In meinem Beispiel (siehe Bild3) habe ich links unten Pfeile verwendet und rechts eine Tagesroute aus den GPS-Koordinaten.

Die Verwendung von cewe-Landkarten kostet derzeit 0,99 € pro Landkarte. Dafür ist man alle Urheber- und Copyrightrechtsverletzungssorgen los.

Soweit zu meinem Wissensstand über die Landkartenfunktion. Einiges davon findet sich schon verstreut in diversen Forumeinträgen und einiges habe ich von Okular gelernt, der vermutlich "alles" über Landkarten, Routen, GPS, usw. weiß :-).
Wenn jemand Ergänzungen hat, bitte nur zu!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron