Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Gestaltung » Eigene Seiten zur Diskussion


Sie sind sich bei der eigenen Gestaltung unschlüssig? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Designern austauschen.
Ist das eine gute Idee?
Benutzeravatar Offline
Rotuma

5000 Beiträge
Beiträge: 6383
Registriert: 20.07.2007, 13:23
Gliedstaat: Weinviertel

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon Rotuma » 24.03.2018, 19:52

Gold uns Silber ist mir auch zu kitschig, hast du schon den Effektlack probiert? Der überzeugt mich und ist in allen Farben machbar. Nur die Fonts überzeugen mich (noch) nicht.
D:wink: Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. D:roll:
---------------------------------------------------
Benutzeravatar Offline
pitty

2500 Beiträge
Beiträge: 2522
Registriert: 01.07.2012, 13:16
Gliedstaat: Berlin

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon pitty » 25.03.2018, 22:41

Traumfänger hat geschrieben:
Die Überlegung, einen Anfang von beiden Seiten zu gestalten, habe ich inzwischen verworfen.

Prima. D:winki:

Schön, dass Du uns wieder teilhaben lässt.
Traumfänger hat geschrieben:
Die Schrift gefällt mir allerdings noch nicht. Ursprünglich hatte ich eine Goldveredelung vorgesehen.
Was gefällt Dir nicht - die Schriftart oder deren Farbe oder beides?

Ich finde die Schriftart und Farbe passend, aber zu fett, der normale Schnitt sieht edler aus.
Der Einband gefällt mir gut. Ich würde jedoch nicht zu viele Schmucklinien verwenden. Die äußeren würde ich ersatzlos streichen. Wahrscheinlich gefiele es mir besser, wenn die Doppellinien in der Mitte nicht unterbrochen wären. Der Grund für Aussparungen ist nicht ersichtlich.
Lieber Gruß, pitty
Benutzeravatar Offline
Traumfänger

500 Beiträge
Beiträge: 952
Registriert: 24.08.2016, 19:53
Gliedstaat: Hamburg

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon Traumfänger » 26.03.2018, 11:50

Rotuma hat geschrieben:
Gold uns Silber ist mir auch zu kitschig, hast du schon den Effektlack probiert? Der überzeugt mich und ist in allen Farben machbar. Nur die Fonts überzeugen mich (noch) nicht.
Effektlack habe ich noch nicht probiert, ist aber sehr wohl eine Option, da ich gerne mattes Papier für den Einband haben möchte.

pitty hat geschrieben:

Schön, dass Du uns wieder teilhaben lässt.
Da meine anderen Projekte erst einmal abgeschlossen sind, geht es jetzt weiter mit der Chronik. Ich habe schon einige Fragen im Kopf, die ich hier nach und nach stellen werde.

pitty hat geschrieben:

Der Einband gefällt mir gut. Ich würde jedoch nicht zu viele Schmucklinien verwenden. Die äußeren würde ich ersatzlos streichen. Wahrscheinlich gefiele es mir besser, wenn die Doppellinien in der Mitte nicht unterbrochen wären. Der Grund für Aussparungen ist nicht ersichtlich.
Die äußeren Linien habe ich als Fortsetzung der Schmuckecken gesehen.
Die Aussparungen der Doppellinien in der Mitte sind entstanden, weil so die Größe des Cliparts war. Ich werde mal versuchen, es größer zu ziehen.

Ich werde mich an der Gestaltung noch mal weiter "austoben", auch an der Schrift.

Zuerst mal vielen Dank euch beiden! D:)
Benutzeravatar Offline
Gletscherfrau

250 Beiträge
Beiträge: 288
Registriert: 25.05.2016, 15:46

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon Gletscherfrau » 26.03.2018, 21:55

hallo Traumfänger und Pitty,

die Ornamente sind nur so breit, wie sie bei Traumfänger zu sehen sind. Wenn man sie breiter aufzieht, werden sie verzerrt, die Strichstärke dicker. Also habe ich eine Linie in gleicher Farbe und mindestens gleicher Dicke und Länge einfach drüber gelegt, daher sieht es bei mir so aus, als ob die Linie zwischen den Schnörkeln durchgehend wäre.

Wie groß ist das Buch – 30x30 cm? Dann sind deine Ecken aber ganz schön üppig bemessen, mir wäre das zu groß.
Bei einem Buch, das tatsächlich so geklebt würde, könnte man die Papierkanten der Ecken und des Buchrückens sehen, daher habe ich einen ganz schmalen grauen Rand an diese Elemente gesetzt, das sieht einfach echter aus.

Übrigens finde ich deinen Entwurf wirklich ganz toll! Auch der Hintergrund passt super dazu. Echt alt E:roll: (gibts kein Hasi mit Daumen rauf?)
Viele Grüße - Gletscherfrau
Benutzeravatar Offline
Josefia

2500 Beiträge
Beiträge: 4350
Registriert: 25.06.2011, 19:34
Gliedstaat: RLP

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon Josefia » 26.03.2018, 23:41

Gletscherfrau hat geschrieben:
... Also habe ich eine Linie in gleicher Farbe und mindestens gleicher Dicke und Länge einfach drüber gelegt, daher sieht es bei mir so aus, als ob die Linie zwischen den Schnörkeln durchgehend wäre.
Cool, ich überlege schon die ganze Zeit, ob du das bist D:D D:winki: . Das Fotobuch ist so schön!

Hasi gibt es auch mit Daumen hoch E:winki: , du musst einfach ein bisschen warten, dann zeigt er sich, oder das D: durch ein E: ersetzen.
liebe Grüße
Josefia
Benutzeravatar Offline
urlaubsfan

1000 Beiträge
Beiträge: 2339
Registriert: 09.02.2010, 22:19
Gliedstaat: Niedersachsen

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon urlaubsfan » 26.03.2018, 23:42

Gletscherfrau hat geschrieben:
Übrigens finde ich deinen Entwurf wirklich ganz toll! Auch der Hintergrund passt super dazu. Echt alt E:roll: (gibts kein Hasi mit Daumen rauf?)
Doch, es gibt ihn E:winki: E:winki:

Edit: Josefia war schneller E:winki:
LG
Urlaubsfan
Benutzeravatar Offline
Traumfänger

500 Beiträge
Beiträge: 952
Registriert: 24.08.2016, 19:53
Gliedstaat: Hamburg

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon Traumfänger » 27.03.2018, 20:02

Hallo Gletscherfrau,
erst einmal möchte ich dir mitteilen, dass ich dein Buch phantastisch finde. Titel, Seitengestaltung, Bilder, alles passt wunderbar zusammen. Vielen Dank für das Zeigen.

Gletscherfrau hat geschrieben:
Also habe ich eine Linie in gleicher Farbe und mindestens gleicher Dicke und Länge einfach drüber gelegt, daher sieht es bei mir so aus, als ob die Linie zwischen den Schnörkeln durchgehend wäre.

Wie groß ist das Buch – 30x30 cm? Dann sind deine Ecken aber ganz schön üppig bemessen, mir wäre das zu groß.
Bei einem Buch, das tatsächlich so geklebt würde, könnte man die Papierkanten der Ecken und des Buchrückens sehen, daher habe ich einen ganz schmalen grauen Rand an diese Elemente gesetzt, das sieht einfach echter aus.

Übrigens finde ich deinen Entwurf wirklich ganz toll! Auch der Hintergrund passt super dazu. Echt alt E:roll: (gibts kein Hasi mit Daumen rauf?)
Die Idee mit der Linie in gleicher Farbe habe ich nachgebaut.
Du hast recht, die Ecken sind zu groß. Ich habe mir jetzt mal die Proportionen vergegenwärtigt und sie kleiner gemacht.
Sowohl der Streifen am Buchrücken als auch die Ecken sind Fotodateien, die ich mit dem automatischen Sicherheitsabstand über den Rand plaziert habe.
 
Screenshot (324).png
Ich hoffe, dass das so stimmt. Mir ist ansonsten nicht klar, wo du einen schmalen Rand an die Elemente gesetzt hast.
Benutzeravatar Offline
pitty

2500 Beiträge
Beiträge: 2522
Registriert: 01.07.2012, 13:16
Gliedstaat: Berlin

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon pitty » 27.03.2018, 21:26

Traumfänger hat geschrieben:
Die Idee mit der Linie in gleicher Farbe habe ich nachgebaut.
Hallo Traumfänger,
der Umschlag gefällt mir jetzt schon viel besser.
Täusche ich mich oder hat Du „Chronik“ fett gemacht? Oder kommt der Eindruck durch die Veredelung? Für mich sieht das „verfettet“ aus – also so, als ob Du nicht den echten fetten Schnitt verwendet, sondern auf „fett“ gedrückt hast.

Ich habe Deine Seite noch einmal länger auf mich wirken lassen. Das schmückende Braun harmoniert nach meinem Empfinden nicht so richtig mit dem Schwarz-Weiß der Fotos und dem wunderbaren Hintergrund des vergilbten Papiers. Ich würde versuchen
a) die Fotos zu „vergilben“ oder
b) die Intensität des Brauns stark richtig Beige-Grau zu reduzieren.

Meine Empfindungen zu den Rahmen:
  • Es erschließt sich mir nicht, warum die inneren Linien unterbrochen sind.
  • Die dicken Außen-Linien dominieren die zarten Fotos.
  • Die Blüten an den Ecken des wachsen nach innen. Das kann man natürlich machen, ist aber nicht gebräuchlich und ungewöhnlich. Ich weiß nicht, ob Du sie umdrehen kannst.
    „In der Regel werden Fleurons in Rahmen so gestellt, dass die Spitzen [bei floralen Motiven ist die Wuchsrichtung gemeint, A. von mir] nach außen weisen.“ aus Detailtypografie, Forssman, de Jong.
Lieber Gruß, pitty
Benutzeravatar Offline
Josefia

2500 Beiträge
Beiträge: 4350
Registriert: 25.06.2011, 19:34
Gliedstaat: RLP

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon Josefia » 27.03.2018, 22:17

Hallo Traumfänger,
deinen Entwurf finde ich jetzt sehr gelungen.
Auch die kleineren Ecken und die Schmuckelemente ohne die doppelte Linie finde ich eine deutliche Verbesserung.

Allerdings scheinen jetzt die Proportionen und die Anordnung etwas gelitten zu haben. Auch wenn du beim Screenshot oben was abgeschnitten hast, und man es nicht so gut sieht, scheinen die Abstände zu den Rändern unterschiedlich. Die Bilder haben ebenfalls einen unterschiedlichen Abstand zum Schmuckrand und ebenso der Text.
Das Ausrichten so vieler Elemente ist ziemlich fummelig. Da das aber fast zu meinen Lieblingsbeschäftigungen gehört D:lol: , habe ich dir mal eine kleine Anleitung gebastelt, wie du das ganze "Gedöns" relativ einfach ausrichten kannst D:wink: .
Dafür nutzt du die magnetischen Fanglinien und die Ausrichte-Funktionen bzw. entsprechende Tastenkürzel, sowie zwei Hilfscliparts, die du am besten halb transparent machst. Beim Ausrichten immer zuerst das Referenzobjekt, dann mit Strg das auszurichtende Objekt anklicken (nur der Vollständigkeit halber). Alles weitere steht im Screenshot.
 
Traumfänger-02.jpg
Viel Spaß beim weiteren Gestalten. Dein Buch wird klasse!
Ich bin allerdings noch gespannt, wie du die beiden Lebensgeschichten nun verteilt hast bzw. verteilen wirst D:)
liebe Grüße
Josefia
Benutzeravatar Offline
Traumfänger

500 Beiträge
Beiträge: 952
Registriert: 24.08.2016, 19:53
Gliedstaat: Hamburg

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon Traumfänger » 28.03.2018, 10:23

@pitty
Hallo pitty,
dein " typografisches Auge" E8-) (wie du an anderer Stelle geschieben hast) ist unschlagbar.
Bei der Überschrift habe ich tatsächlich versehentlich bei Chronik auf "fett" gedrückt.
Die Gestaltung des Rahmens hängt mit dem mit der Gestaltung der Cewe-Cliparts zusammen. Ich sehe mich überfordert, daran etwas zu ändern. Ich habe das Clipart-Angebot durchsucht, aber nichts gefunden, was mir besser gefällt.
Den Fotos kann ich noch etwas mehr Sepia-Feeling verpassen und die Farben noch etwas mehr auf graubraun verändern. E:winki:

@Josefia
Hallo Josefia,
vielen Dank für deine Anleitung zur Ausrichtung.
Mir war schon bewußt, dass die Ausrichtung der einzelnen Elemente noch nicht optimal war. Durch deine verständliche Anleitung kann ich das jetzt ohne große Probleme nachholen. Ohne diese wäre ich sehr viel umständlicher ans Werk gegangen. Die Idee mit den Hilfcliparts ist super, da wäre ich nicht drauf gekommen. E:winki:
Benutzeravatar Offline
Gletscherfrau

250 Beiträge
Beiträge: 288
Registriert: 25.05.2016, 15:46

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon Gletscherfrau » 28.03.2018, 20:04

Hallo Traumfänger,

hier ist die Ecke:
 
Ecke.JPG
und hier der Buchrücken, von der Titelseite aus gesehen:
 
Buchrücken.JPG
erkennst du den dünnen grauen Strich zwischen dem roten und dem blauen Bereich?
Ich hatte ja auch schon das Buch "Fundstücke" beim letzten Wettbewerb mit solchen Ecken gemacht, und da war mir das aufgefallen, dass es nicht "echt" aussah. Die Farbe dieses Randes kann man sicher noch anpassen, evt. dunkler, oder brauner machen. Nur nicht weiß, das ist zu hart.

Und danke für dein Lob!
Viele Grüße - Gletscherfrau
Benutzeravatar Offline
Gletscherfrau

250 Beiträge
Beiträge: 288
Registriert: 25.05.2016, 15:46

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon Gletscherfrau » 28.03.2018, 20:14

pitty hat geschrieben:
  • Es erschließt sich mir nicht, warum die inneren Linien unterbrochen sind.
  • Die dicken Außen-Linien dominieren die zarten Fotos.
  • Die Blüten an den Ecken des wachsen nach innen. Das kann man natürlich machen, ist aber nicht gebräuchlich und ungewöhnlich. Ich weiß nicht, ob Du sie umdrehen kannst.
    „In der Regel werden Fleurons in Rahmen so gestellt, dass die Spitzen [bei floralen Motiven ist die Wuchsrichtung gemeint, A. von mir] nach außen weisen.“ aus Detailtypografie, Forssman, de Jong.
Liebe Pitty,

man lernt ja nie aus! Dieses Clipart wird von Cewe genauso angeboten, mit den Spitzen nach innen, das kann man nicht umdrehen. Und die Linien sind halt nicht länger, also muss man sie verlängern (stört es dich, dass die innere unterbrochen ist? Mir hat es so gefallen.) Also suche ich mir nächstes Mal woanders Fleurons aus, die nach außen zeigen. Muss ich mal ausprobieren, wie das aussehen würde, oder Traumfänger probiert mal aus und zeigt es uns E:winki:

Schöne Ostern!
Viele Grüße - Gletscherfrau
Benutzeravatar Offline
pitty

2500 Beiträge
Beiträge: 2522
Registriert: 01.07.2012, 13:16
Gliedstaat: Berlin

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon pitty » 28.03.2018, 21:00

Gletscherfrau hat geschrieben:
stört es dich, dass die innere unterbrochen ist?
Stören? Das wäre zu viel gesagt.
Ich drifte mal ab: Form follows function. Die Funktion erkenne ich nicht. Es käme also auf einen Versuch an, wie es mit durchgezogenen Linien aussähe. Ich habe es nicht ausprobiert, aber ich vermute, dass es mir mit durchgezogen Linien besser gefiele, da ich diese Gestaltung so gewohnt bin. Es gibt dafür keine Regeln. Wenn es Traumfänger im Vergleich unterbrochen lieber mag, ist das Begründung genug.
Gletscherfrau hat geschrieben:
Also suche ich mir nächstes Mal woanders Fleurons aus
Mir war es aufgefallen, da es - wie geschrieben - normalerweise andersherum gehandhabt wird. Bis auf diese Ausnahme, die ich sinngemäß aus dem zitierten Buch wiedergebe:
„Umschließt der Motivrahmen ein Etikett, so werden die Spitzen nach innen gerichtet, da zum Rand hin kein Raum ist." Aber hier ist es eben anders.

Ich habe gebastelt. Leider nützt das nix für den Anwendungsfall. Ich habe die Fleurons gedreht und die Linien des Cliparts abgedeckt und neue Linien mit Clipart erzeugt. Das Abdecken funktioniert bei einem ungleichmäßigen Hintergrund leider nicht.
Vielleicht nützt die Idee ja trotzdem:
 
2018-03-28 Fleuron.jpg
Fleurons mit den Spitzen nach außen.
Lieber Gruß, pitty
Benutzeravatar Offline
Traumfänger

500 Beiträge
Beiträge: 952
Registriert: 24.08.2016, 19:53
Gliedstaat: Hamburg

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon Traumfänger » 29.03.2018, 16:56

@ Josefia
Ich hab noch ein bisschen Feinarbeit in die Ausrichtung der Elemente investiert und mich fürs erste entschieden, bei dem jetzigen Entwurf zu bleiben.

@ pitty
Ich habe versucht, die innere Linie auch zu verbinden, aber zwei durchgezogene Linien gefallen mir nicht so gut. Und ob nun die Fleurons nach außen oder innen zeigen, ist mir nicht wichtig.

@ Gletscherfrau
Feine Linien habe ich nun auch eingefügt.

Und so sieht es jetzt aus:
 
Screenshot (327).png
Ich danke euch für die konstruktive Kritik und die Hilfe E:oops: und wünsche euch frohe und vor allem schneefreie Ostertage.
Benutzeravatar Offline
pitty

2500 Beiträge
Beiträge: 2522
Registriert: 01.07.2012, 13:16
Gliedstaat: Berlin

Re: Ist das eine gute Idee?

Ungelesener Beitragvon pitty » 29.03.2018, 19:36

Traumfänger hat geschrieben:
Und so sieht es jetzt aus:
Klasse, was die Änderungen bewirken. Mir gefällt es jetzt gut. D:winki:
Lieber Gruß, pitty

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
 

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies, lesen Sie bitte hier.
*Die Preise gelten inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten gem. Preisliste