Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Dies & Das


Hier können Sie Ihre Themen platzieren, die thematisch zu keinem anderen Forum passen.
Community
Benutzeravatar Offline
Martha

250 Beiträge
Beiträge: 474
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Community

Ungelesener Beitragvon Martha » 07.02.2019, 14:41

Ich muss mal bisschen Frust loswerden:
Ich finde es einfach nur blöde, das die Kommentare zu den Büchern nicht mehr wirklich Zeitnah veröffentlicht werden und das jede Kritik an einem Buch sozusagen "weichgespült" werden muss und man sich jedes Wort überlegen muss, damit es nur ja nicht beleidigend (wer entscheidet das eigentlich?) rüberkommt. Ist euch aufgefallen das es fast keine kritischen Kommentare mehr gibt? Und kaum noch Bewertungen? Macht das so wirklich Sinn? |D:down: |D:down: |D:down:
LG in den verregneten Donnerstag wünscht euch Martha
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

2500 Beiträge
Beiträge: 4819
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 07.02.2019, 14:49

Liebe Martha,
dieses Verfahren wurde eingeführt, weil es zeitweise etwas unschöne Kommentare gab, die mit der Buchgestaltung nur wenig zu tun hatten. Deshalb wurde auf Wunsch eingeführt, dass die Kommentare erst gelesen und dann veröffentlicht werden. Normalerweise funktioniert das auch recht zeitnah, aber manchmal kommen Krankheit, Urlaub oder sonstige wichtigeren Dinge dazwischen. Es ist nicht immer so schön, wenn man längere Zeit auf die Veröffentlichung warten muss, manches kommt dann auch mal doppelt, aber zumindest müssen die Buchgestalter(innen) nichts Beleidigendes mehr lesen. Kritische Kommentare sind auch so ein zweischneidiges Schwert. Ich habs anfangs ab und zu mal versucht, aber manche sind dann beleidigt, wenn man sich kritisch äußert und ich mag auch nicht alles haarklein begründen müssen, wenn ich nicht alle Sterne vergebe, wie vor mir schon zehn andere. Vielleicht geht es anderen auch so.
Jedes Ding hat zwei Seiten - nicht ärgern, sondern einfach die (meistens) sehr interessanten Bücher genießen. D:D
Ich schaue mir auch alle an und habe schon unendlich viel daraus gelernt. D:wink:

Ich sehe durchs Fenster auf ein sehr trostloses Regenwetter. Vielleicht fällt mir heute zum Thema Schirm doch noch etwas ein....

Liebe Grüße von der Silber-Distel, die eben noch mit Regenschirm unterwegs war. D:mrgreen: .
Benutzeravatar Offline
Martha

250 Beiträge
Beiträge: 474
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Martha » 07.02.2019, 14:54

Silber-Distel hat geschrieben:
dieses Verfahren wurde eingeführt, weil es zeitweise etwas unschöne Kommentare gab,
Liebe Silberdistel, das ist ja alles bekannt, ich ärgere mich trotzdem zunehmend darüber! Klar kann Krankheit und/oder Urlaub oder auch Wochenenden und Feiertage und und und dazwischen kommen, das nichts veröffentlicht wird...
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
Sylke

15000 Beiträge
Beiträge: 16505
Registriert: 21.11.2006, 08:59
Gliedstaat: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Sylke » 07.02.2019, 16:27

Hallo Martha,
hat geschrieben:
Ich finde es einfach nur blöde, das die Kommentare zu den Büchern nicht mehr wirklich Zeitnah veröffentlicht werden und das jede Kritik an einem Buch sozusagen "weichgespült" werden muss und man sich jedes Wort überlegen muss, damit es nur ja nicht beleidigend (wer entscheidet das eigentlich?) rüberkommt. Ist euch aufgefallen das es fast keine kritischen Kommentare mehr gibt?
Ist Ihnen aufgefallen, dass es im Forum keine kritischen Kommentare gibt? Das im Kundenbeispielbereich Beleidigungen stark zurückgegangen sind, liegt schlicht und ergreifend an unserer Präsenz. Wenn Bereiche überwacht werden, spielt man eher nach den Regeln und riskiert keinen Anschluss aus der Gemeinschaft.
Es gibt im Schnitt nur noch 1-2 wirklich beleidigende Kommentare pro Tag, die wir nicht veröffentlichen und die fast ausschließlich von bestimmten Nutzern abgegeben werden. Das klären wir derzeit.

Alle anderen Kommentare werden von uns freigegeben. Konstruktive Kritik wird auch weiterhin veröffentlicht - Ihren Vorwurf, dass wir nur weichgespülte Kommentare veröffentlichen, weise ich zurück. Es entspricht nicht der Wahrheit. Das mag Ihr Eindruck sein, da Sie unsere Eingänge nicht kennen.


Die möglichst zeitnahe Prüfung und Veröffentlichung werde ich intern besprechen. Dazu melde ich mich noch einmal.
Liebe Grüße
Sylke
Benutzeravatar Offline
Bäuerin

1000 Beiträge
Beiträge: 1452
Registriert: 09.02.2011, 18:24
Gliedstaat: Brandenburg

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Bäuerin » 07.02.2019, 18:07

Beleidigungen haben in den Kommentaren nichts verloren, da bin ich der gleichen Meinung. Aber Kritik, freundlich und begründet vorgebracht doch wohl schon, oder? Leider mache ich andere Erfahrungen bei der Veröffentlichung. Einige meiner Kommentare wurden auch nicht freigeschaltet. Was liegen denn hier für Kritrien zugrunde? Ich hatte z.B. sinngemäß bei einem Buch geschrieben, daß mir als außenstehendem Betrachter aufgrund vieler ähnlicher, ja fast gleicher Fotos die Abwechslung fehlt. Zählt das bereits als Beleidigung? Ich hingegen werde regelmäßig von anderen Usern angezählt, daß ich weniger als die z.Zt. fast durchweg üblichen 5 Sterne in allen Kategorien spende und mir wird unterstellt, daß ich keine Bücher veröffentliche, weil ich keine Kritik aushalte.
Mir ist in der Vergangenheit - als die Kommentare noch sofort freigeschaltet wurden - ehrlich gesagt keine Beleidigung aufgefallen, ein starker Rückgang setzt ja eine starke Präsenz voraus. Das kann ich nicht nachvollziehen. Im Gegenteil, ich stelle einen Anstieg von Lobhudelei fest und es gibt Leute, die generell unkritisch für alles 5 Sterne vergeben. Ich bin trotzdem immer noch der Meinung, daß man nichts veröffentlichen sollte, wenn man nicht bereit für konstruktive Kritik ist und nur gelobt werden will. Es gibt zum Glück auch immer wieder Fotobuch-Veröffentlicher, die das genauso sehen und ausdrücklich auch kritische Anmerkungen erbitten.
Die um mehrere Tage versetzte Freischaltung der Kommentare finde ich auch nicht gut. Ich habe festgestellt, daß immer am gleichen Tage der Buchveröffentlichung 1-2 Kommentare zu sehen sind, die nächsten dazu dann aber erst Tage später, wenn es schon wieder neue Bücher gibt. Dann ist die Zeit drüber weg gelaufen. Es wäre schön, wenn hier mehr Kontinuität herrschen würde.
Es soll doch Spaß machen, Bücher zu gestalten, anzusehen, sich mit anderen darüber - auch mal kritisch - auszutauschen! In diesem Sinne!
LG Bäuerin
Benutzeravatar Offline
Sylke

15000 Beiträge
Beiträge: 16505
Registriert: 21.11.2006, 08:59
Gliedstaat: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Sylke » 07.02.2019, 18:40

Hallo Bäuerin,
hat geschrieben:
Ich hingegen werde regelmäßig von anderen Usern angezählt, daß ich weniger als die z.Zt. fast durchweg üblichen 5 Sterne in allen Kategorien spende und mir wird unterstellt, daß ich keine Bücher veröffentliche, weil ich keine Kritik aushalte.
Dieses Thema hatten Sie uns 2017 in der allgemeinen Diskussion zum Thema geschildert und war mit ein Grund, umgehend mehr Präsenz zu zeigen. Aktuelle Beiträge dieser Art sind mir nicht bekannt. Kläre ich aber gerne, da ich die Kommentare nicht täglich durchlese.

Welchen Rückgang meinen Sie? Es gibt keinen Rückgang in der Anzahl, es gibt nur einen deutlichen Rückgang an Beleidigungen und eine deutliche Zunahme an freundlichen und konstruktiven Beiträgen. Wird das vielleicht durch die genannte Verzögerung falsch wahrgenommen?

Offen gestanden verstehe ich diese erneute Diskussion nicht. 2017 gab es eine lange Diskussion zum Thema beleidigende Kommentare und das man unter diesen Umständen nicht mehr kommentieren, geschweige Projekte einreichen möchte. Jetzt stört man sich an der Vielzahl positiver Kommentare.

Wir werden aus den genannten Gründen nichts an der derzeitigen Vorgehensweise ändern und auch weiterhin präsent sein. Ich weise noch einmal den Vorwurf zurück, eine starke Zensur vorzunehmen. 1-2 Beiträge sind im Verhältnis zu den eigentlichen Einreichungen kaum erwähnenswert. Zu Ihren nicht freigeschalteten Beiträgen kann ich nichts sagen. Ich werde den Dingen auf den Grund gehen und es klären.

Das Sie sich über die Verzögerung ärgern, kann ich sehr gut verstehen. Ich verspreche Ihnen, zeitnah eine Lösung zu finden und es in der kommenden Woche zu klären.
Liebe Grüße
Sylke
Benutzeravatar Offline
urlaubsfan

1000 Beiträge
Beiträge: 2340
Registriert: 09.02.2010, 22:19
Gliedstaat: Niedersachsen

Re: Community

Ungelesener Beitragvon urlaubsfan » 07.02.2019, 20:33

Vor 2017 waren die Kommentare wirklich ganz oft unter der Gürtellinie. Man musste sich nicht mal einloggen sondern konnte unter beliebig wechselnden Namen munter Kommentare und Beleidigungen raushauen. Und da waren einige dabei! Daher ist es gut, dass Cewe dieses System geändert hat. Ich bin aber wirklich erstaunt, dass - wenn auch "nur" 1- 2 pro Tag - es immer noch zu beleidigenden Kommentaren kommt D:|
Ich sehe mir auch gerne die Kundenbeispiele an, bewerte aber nicht und schreibe auch keine Kommentare. Warum? Ich finde es sehr mühsam zu schreiben, dass mir z. B. die Seite 5 gut gefällt, die Seite 25 zu viele Bilder enthält und auf Seite 96 der Horizont schief ist. Ich persönlich finde es schöner, hier im Forum die vorgestellten Seiten zu sehen, gezielt einen Kommentar abzugeben oder selbst eine Seite vorzustellen.
In den Kommentaren sind die Beleidigungen zwar gegen 0 zurückgegangen, aber Beiträge wie "Selbstverliebt" oder "die Bilder sind zwar schön, aber bei der Gestaltung ist noch Luft nach oben" sind auch nicht konstruktiv und bringen dem Einreicher gar nichts.
Dass die Kommentare nicht so regelmäßig freigeschaltet werden, kann krankheitsbedingt sein oder personelle Gründe haben. Auch bei Cewe wird nicht rund um die Uhr gearbeitet (Außer in der Weihnachtszeit) C8-) C:winki:
LG
Urlaubsfan
Benutzeravatar Offline
Bäuerin

1000 Beiträge
Beiträge: 1452
Registriert: 09.02.2011, 18:24
Gliedstaat: Brandenburg

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Bäuerin » 07.02.2019, 21:06

Sylke hat geschrieben:
Hallo Bäuerin,

Welchen Rückgang meinen Sie? Es gibt keinen Rückgang in der Anzahl, es gibt nur einen deutlichen Rückgang an Beleidigungen und eine deutliche Zunahme an freundlichen und konstruktiven Beiträgen. Wird das vielleicht durch die genannte Verzögerung falsch wahrgenommen?
Ich meine den Rückgang der Beleidigungen, von denen Sie oben schreiben.
Sylke hat geschrieben:

Zu Ihren nicht freigeschalteten Beiträgen kann ich nichts sagen. Ich werde den Dingen auf den Grund gehen und es klären.
Liebe Sylke, es sind dazu keine Aktionen von Ihnen. Ich fühle mich nicht angegriffen.
LG Bäuerin
Benutzeravatar Offline
Martha

250 Beiträge
Beiträge: 474
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Martha » 08.02.2019, 14:51

Sylke hat geschrieben:
Ist Ihnen aufgefallen, dass es im Forum keine kritischen Kommentare gibt? Das im Kundenbeispielbereich Beleidigungen stark zurückgegangen sind, liegt schlicht und ergreifend an unserer Präsenz. Wenn Bereiche überwacht werden, spielt man eher nach den Regeln und riskiert keinen Anschluss aus der Gemeinschaft.
Liebe Sylke
ich wollte ihnen nicht zu nahe treten und ich verstehe durchaus das Ansinnen von Cewe. Ich persönlich konnte auch vor dem Eingreifen von Cewe nur sehr wenige wirklich beleidigende Kommentare lesen und ich lese derzeit das dritte Jahr mit. Aber wahrscheinlich hatte ich eine andere Sicht auf die Dinge und beleidigend ist nicht gleich beleidigend.
Bei: "...wenn Bereiche überwacht werden..." stellt sich bei mir jedoch ein sehr bitterer Beigeschmack ein, sorry!
Im Forum wird schließlich auch nichts gefiltert und hier funktioniert es ja auch Bestens.
Früher gab es doch auch den Button "Kommentar melden" in der Community, sprich, wenn sich jemand beleidigt gefühlt hat, konnte er dies melden und löschen lassen.
Mit den "weichgespülten" Kommentaren meinte ich, dass einige meiner Kommentare vor einiger Zeit ebenfalls nicht freigeschalten wurden , meiner Meinung nach, war nichts daran beleidigend. Ich persönlich bemühe mich immer um eine höfliche Schreib/Umgangsweise, versuche niemanden zu nahe zu tretten oder zu verletzen. Das tue ich auch in meinem normalen täglichen Leben. Jetzt jedoch sitze ich stellenweise ewig an der "richtigen" Formulierung, wenn ich denn mal wirklich einen Kommentar schreibe.
Wenn diese Diskussion nicht erwünscht sein sollte, bitte ich um Löschung meines Beitrages, wahrscheinlich bin ich eine der Wenigen die es überhaupt zu stören scheint.
MfG
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
DSL-schnell

2500 Beiträge
Beiträge: 3185
Registriert: 13.07.2009, 15:45
Gliedstaat: Franken

Re: Community

Ungelesener Beitragvon DSL-schnell » 08.02.2019, 19:19

Martha, ich verstehe, was Du meinst.

Ich hab auch mal irgendwo geschrieben: Die Zusammenstellung wirkt für mich ehrer lieblos.

Der Kommentar wurde nicht veröffentlicht.
Seitdem überlege ich bei jeder Zeile, wie ich sie wohl möglichst "harmlos" formuliere , aber trotzdem deutlich machen kann, was mir daran nicht gefällt. Das wirkt dann eben "weichgespült".
Gruß DSL-schnell
Benutzeravatar Offline
Oldnat

Der Freigeist
Beiträge: 2145
Registriert: 15.09.2010, 14:25
Gliedstaat: Wien
Kontaktdaten:

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Oldnat » 08.02.2019, 20:06

DSL-schnell hat geschrieben:
... Die Zusammenstellung wirkt für mich ehrer lieblos....
Wenn das als "beleidigend" oder sonstwie unveröffentlichbar gefunden und deshalb nicht "durchgelassen" wurde, dann ist das nicht "weichgespült", sondern einfach überstrikt uns sinnlos zensiert. Ab dem Moment lohnt es sich nicht, Kommentare zu verfassen, wenn nur Lobeshymnen erlaubt sind. Ich hoffe daher, dass es eher ein Irrtum war. Wenn ich nicht schreiben darf, dass mir ein Buch nicht gefällt, hat Kommentieren keinen Sinn mehr. Demgemäß hat dann aber das Einstellen auch keinen Sinn.
Benutzeravatar Offline
Monika54

250 Beiträge
Beiträge: 360
Registriert: 04.11.2017, 19:28

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Monika54 » 08.02.2019, 23:52

Ich bin noch nicht so lange hier, dass ich die wirklich bösen Kommentare anscheinend nicht kenne. Aber ab und zu gab es schon mal etwas harte Kommentare. Ich habe mich auch mal geärgert, aber es dann einfach ignoriert. Wirkich schlimme Kommentare hätte ich wohl gemeldet.
Inzwischen schaue ich nicht mehr so oft bei den Kundenbeispielen rein, kommentiere und bewerte nur noch sehr selten. Ja, ich finde es auch weichgespült.
Manchmal würde ich gerne wissen, warum einige Leute 5 Sterne für ein (nach meiner Meinung) eher einfallsloses Buch mit schlechten Fotos vergeben und warum Jemand für ein Buch nur 2 Sterne vergibt. Das hat ja seinen Grund und der wäre interessant um daraus zu lernen. Ob der Einstellende nun die Kritik mag oder nicht, ist doch zweitrangig. Er hat das Buch eingestellt und somit für gute oder schlechte Kritik freigegeben. Wozu sonst? Wem es nur um die 10 € geht, der muss halt auch damit leben.
Es ist aber nun mal so, dass Cewe jeden Kommentar prüft, auch damit muss ich halt nun leben.

Was ich aber noch sagen möchte, das liegt mir schon lange am Herzen. Ich finde es toll, wie dieses Forum hier klappt, das ist heute sehr selten. Ein angenehmer Umgangston und immer Hilfe wenn man sie braucht. Und das liegt ganz sicher auch daran, dass Sylke immer ein Auge darauf hat und wohl hier nur nette Menschen akzeptiert. Danke, Sylke D:winki:
Benutzeravatar Offline
grasmuecke

2500 Beiträge
Beiträge: 3248
Registriert: 24.08.2013, 17:49
Gliedstaat: Wien

Re: Community

Ungelesener Beitragvon grasmuecke » 09.02.2019, 09:30

Martha hat geschrieben:
.... wahrscheinlich bin ich eine der Wenigen die es überhaupt zu stören scheint.
den Rückschluss würde ich nicht unbedingt ziehen. Schon allleine deswegen, weil Veröfffentlicher nicht unbedingt im Forum mitlesen und Foris nicht unbedingt veröffentlichen.
Benutzeravatar Offline
Rotuma

5000 Beiträge
Beiträge: 6385
Registriert: 20.07.2007, 13:23
Gliedstaat: Weinviertel

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Rotuma » 09.02.2019, 10:31

Vor Jahren hat mich selbst einmal ein beleidigender Beitrag zu meiner Person gestört und habe bei einem Treffen vorgeschlagen, ob man nicht in seinem Profil einstellen kann, ob man Bewertungen und Kommentare möchte oder nicht. So wie im Forum, da habe ich meine Punkte deaktiviert, da ich sie gar nicht sehen möchte. Das wäre doch eine Möglichkeit für die Kundenbeispiele.
Zurzeit werden die Kommentare sehr stark gefiltert. Vor einiger Zeit hatte ich einem Profi-Fotografen geraten das Raster oder die magnetischen Hilfslinien für das Hochzeitsbuch seiner Kunden zu nutzen, da die Ausrichtung der Fotos nicht schön wäre. Dieser Kommentar wurde nie freigegeben, somit bewerte ich gar keine Bücher mehr. Kann natürlich schon sein, daß Leute eine kleine Kritik als Beleidigung sehen. Aber solange sich die Kritik auf das Layout und nicht auf die Personenfotos bezieht, sollte dies akzeptiert werden.
D:wink: Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. D:roll:
---------------------------------------------------
Benutzeravatar Offline
Martha

250 Beiträge
Beiträge: 474
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: Community

Ungelesener Beitragvon Martha » 09.02.2019, 11:53

DSL-schnell hat geschrieben:
Seitdem überlege ich bei jeder Zeile, wie ich sie wohl möglichst "harmlos" formuliere , aber trotzdem deutlich machen kann, was mir daran nicht gefällt. Das wirkt dann eben "weichgespült".
Danke DSL-schnell, genauso habe ich es gefühlt und gemeint!
Lg
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron