Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Dies & Das


Hier können Sie Ihre Themen platzieren, die thematisch zu keinem anderen Forum passen.
Geht es euch auch manchmal so.....?
Benutzeravatar Offline
Martha

250 Beiträge
Beiträge: 474
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Martha » 19.02.2018, 13:12

Hallo liebe Foris,
gerade habe ich mir meine letzten Bücher mal wieder rausgeholt und was soll ich sagen: je mehr tolle Fotobücher ich mir im Wettbewerb und in der Community anschaue, umso unzufriedener werde ich mit meinen eigenen Büchern D:cry: sogar bei den relativ aktuellen Büchern meinerseits passiert mir das....und irgendwie werde ich immer blockierter im Kopf, wenn es darum geht, neue Gestaltungsideen auszuprobieren. Geht es euch auch manchmal so, wenn ja, was macht ihr dagegen?
Martha
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

2500 Beiträge
Beiträge: 4819
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 19.02.2018, 13:25

Liebe Martha, vermutlich geht es jedem von uns immer wieder so. Vielleicht sind unsere Ansprüche an Perfektion zu hoch? Ich schaue mir auch immer die neuen Bücher an, von vielen (wie von Deinem neuesten) bin ich total begeistert. Vorlagen gibt es somit ohne Ende - aber entsprechen die immer dem eigenen Stil? Ich probiere gerne mal Gestaltungsideen von anderen aus. Manche gefallen mir in deren Bücher super, aber für meine eigenen finde ich sie dann doch nicht so passend. Am liebsten gestalte ich meine Jahrbücher. Das sitze ich an einer Doppelseite schon auch mal ein paar Stunden, ändere, verwerfe, gestalte komplett neu - hier macht es mir sehr viel Spaß, da ich jedes Thema ganz eigen betrachte und jeweils ganz neu gestalte. Meine Jahrbücher haben unendlich viele Hintergründe, Schriften und Gestaltungsarten und werden kunterbunt. Ich schaue sie immer wieder mit Begeisterung an.
So würde ich z.B. einen Urlaub nie angehen. Hier lege ich nach den ersten paar Seiten und ein bisschen rumprobieren die Grundgestaltung für das restliche Buch fest, beschränke mich oft auf einen einheitlichen Hintergrund und meist nur ein bis zwei Schriftarten. Und meistens geht es mir so: ich halte das fertige Buch in Händen und finde unsaubere Abstände, Tippfehler, manches, was ich anders machen würde. Ich denke, das geht hier den meisten Gestaltern so.
Bleiben wir locker, haben wir Spaß an diesem schönen Hobby und sehen alles ein wenig gelassener. D:wink:
Meine ersten Bücher habe ich 2007 gestaltet, damals war nur weißer oder schwarzer Hintergund möglich, es gab weder Rahmen noch Schatten. Auch hatte ich längst nicht die Erfahrung, ein Buch zu "gestalten". Trotz allem, ich schaue sie immer noch gerne an. Sie sind, objektiv betrachtet, sehr unvollkommen, zeigen aber trotzdem genau das, was ich für die Zukunft festhalten und nicht ganz vergessen wollte. D:D
Liebe Grüße
Silber-Distel
Nordi

50 Beiträge
Beiträge: 74
Registriert: 13.02.2018, 18:54

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Nordi » 19.02.2018, 15:29

Ich habe 2009 mit einem Fotobuch von einem anderen Hersteller begonnen, Oh Gott Schlechte Bilder, riesige Schriften und NULL Gestaltung. Nach gut 20 Büchern habe ich mich aber ganz gut reingefuchst. Ende 2016 habe ich die Vorteile von CEWE kennengelernt. Da gingen mir schon die Augen auf, was bei dieser Software so alles geht. Richtig stolz habe ein Buch von meinem Enkelkind erstellt. Auch hier sind einige Stockfehler entstanden. Hier und da blitzt es und dass man die Bilder so über den Rand zieht kannte ich so auch nicht. Mein zweites Buch fand ich dann so toll, dass ich es zum Wettbewerb angemeldet habe. Ja und dann lernte ich das Forum kennen. SUCHT! Super Bücher gefunden. Immer neue Gestaltungsmöglichkeiten. Ein Handbuch, wow, wo gibt´s denn sowas? Videovorträge, Webinare, Super Andreas Scholz!
Na, und was Ihr da so im Forum auf die Beine bringt, Hut ab!
Jetzt heißt es "nur noch" umsetzen und schöne Bücher gestalten. Vorbilder gibt es genug.
Nordi

50 Beiträge
Beiträge: 74
Registriert: 13.02.2018, 18:54

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Nordi » 19.02.2018, 16:18

Ich sehe gerade, ich habe mich vertan, Ende 2017 bin ich bei CEWE eingestiegen (wir haben ja schon 2018).
Benutzeravatar Offline
Rotuma

5000 Beiträge
Beiträge: 6385
Registriert: 20.07.2007, 13:23
Gliedstaat: Weinviertel

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Rotuma » 19.02.2018, 16:59

Mir geht es nicht nur manchmal so. Sobald ich ein Buch in Händen halte, sehe ich, was ich anders hätte machen sollen. Dann fange ich ein neues Buch an und mir fällt wieder nichts neues ein. Du bist also nicht allein D:wink:
D:wink: Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher. D:roll:
---------------------------------------------------
Benutzeravatar Offline
Traumfänger

500 Beiträge
Beiträge: 955
Registriert: 24.08.2016, 19:53
Gliedstaat: Hamburg

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Traumfänger » 19.02.2018, 18:17

Es ist doch ganz egal, was man tut. Wenn man sich mit einem Thema oder einer Tätigkeit beschäftigt, sich auseinandersetzt, probiert, etwas produziert usw., unterliegt man einem fortschreitenden Lernprozess. Ganz normal ist es, wenn die Ergebnisse sich auch verändern und besser, schöner, perfekter werden, egal ob man malt, musiziert, schreibt oder Fotobücher gestaltet. D:roll:
Silber-Distel hat geschrieben:
Ich probiere gerne mal Gestaltungsideen von anderen aus. Manche gefallen mir in deren Bücher super, aber für meine eigenen finde ich sie dann doch nicht so passend.
Genauso geht es mir auch oft. Schließlich geht es bei meinen Fotobüchern um meinen persönlichen Stil, meinen Geschmack und meine eigenen Erinnerungen, die ich festhalten will. D:winki:

Lassen wir uns den Spaß am Tun nicht verderben, nur weil jemand anders etwas noch Perfekteres abgeliefert hat!!!
In diesem Sinne gehe ich jetzt wieder an die Arbeit mit meinen halbfertigen Projekten.
Benutzeravatar Offline
Martha

250 Beiträge
Beiträge: 474
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Martha » 20.02.2018, 08:04

Rotuma hat geschrieben:
Mir geht es nicht nur manchmal so. Sobald ich ein Buch in Händen halte, sehe ich, was ich anders hätte machen sollen. Dann fange ich ein neues Buch an und mir fällt wieder nichts neues ein. Du bist also nicht allein D:wink:
...genau das Gefühl wollte ich mit meiner Frage an euch beschreiben....ich bin erleichtert das es euch auch hin und wieder so geht. Mein Mann meinte letztens, das kämme von dem dauernden Bücher von anderen anschauen, Kritik lesen etc, ich liese mich dadurch verunsichern und verlöre meinen Blick auf mein Buch dadurch völlig. Wie dem auch sei, genau wie ihr sagt, will ich mir den Spass daran nicht verderben. Danke an alle! Lg und einen hoffentlich sonnigen Dienstag
Martha
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
Zaubermaus

250 Beiträge
Beiträge: 376
Registriert: 03.05.2014, 11:50

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Zaubermaus » 20.02.2018, 10:45

Rotuma hat geschrieben:
Mir geht es nicht nur manchmal so. Sobald ich ein Buch in Händen halte, sehe ich, was ich anders hätte machen sollen. Dann fange ich ein neues Buch an und mir fällt wieder nichts neues ein. Du bist also nicht allein D:wink:
Liebe Rotuma,
nennt man das nicht Jammern auf höchstem Niveau? Denn deine Bücher sind immer absolut Spitze und stecken auch immer wieder voller neuer Ideen und vielen Anregungen D:winki: ! D:inlove:
LG Zaubermaus
Benutzeravatar Offline
Fokussy

100 Beiträge
Beiträge: 186
Registriert: 22.01.2017, 13:21
Gliedstaat: BW

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Fokussy » 01.03.2018, 16:22

Liebe Martha,
dieses Gefühl kenne ich auch nur allzu gut. D:frown:

Vielleicht hilft's ja - hier meine Strategien, die Strategien einer perfekten Unperfekten:

Ich nehme eines meiner ersten Bücher zur Hand und meistens freue mich dann über die Entwicklung, die meine Bücher seitdem genommen haben. D:D
Allerdings denke ich dann manchmal auch (Besonders wenn ich gerade soundso etwas mies drauf bin.), ich müsste alle alten Bücher nochmal machen. D:cry:
Doch dann weiß ich damit ja auch wieder, was ich alles gelernt habe und gehe mit neuem Elan und neuen Inspirationen ans nächste Buch D:winki:
Wenn das aber nicht hilft, krame ich meinen Lieblingssatz aus der Filmgeschichte aus "Nobody is perfect!", gönne mir meine Unzulänglichkeiten und freue mich über das Lob, das ich von Anderen für meine FBs bekomme.
Nun, auch das funktioniert nicht immer und ich bleibe in meiner Tränenecke sitzen.
Dann bleibt nur noch Eines: Ich mache ich einen Spaziergang - und nehme den Foto mit. D:lol: D:lol: D:lol:

Liebe Grüße und viele schöne Spaziergänge
Fokussy
Liebe Grüße
Fokussy
Benutzeravatar Offline
grasmuecke

2500 Beiträge
Beiträge: 3248
Registriert: 24.08.2013, 17:49
Gliedstaat: Wien

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon grasmuecke » 02.03.2018, 00:53

Zaubermaus hat geschrieben:
Liebe Rotuma,
nennt man das nicht Jammern auf höchstem Niveau? ...
LG Zaubermaus
Vielleicht sind Rotumas Bücher eben deswegen so gut?

Viel ist Geschmackssache, aber viel ist - so meine Meinung - eben auch kompromisslose Perfektion. Ich glaube immer von meinen Schlampereien "freigesprochen" zu werden, wenn ich die Leute drauf aufmerksam mache. Und dann kommt der schreckliche Satz "Das siehst nur du!". Natürlich sehe es nur ich, aber irgendwie spüren tut es - glaube cih - doch jeder.
(Dieser scharfe Blick fürs Detail und die Mühe, das dann auch niederzzuschreiben, ist übrigens ewas, was ich an pittys Kommentaren sehr schätze).

@Martha, vielen Dank, dass du diesen Gedankenaustausch angeregt hast!
Benutzeravatar Offline
Martha

250 Beiträge
Beiträge: 474
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Martha » 02.03.2018, 07:37

@Martha, vielen Dank, dass du diesen Gedankenaustausch angeregt hast!

[/quote]

...es ist beruhigend zu lesen, das es euch auch so zu gehen scheint. Bei mir ist das so, dass ich aufgehört habe, meine Bücher, meinen Menschen zu zeigen, weil ich immer wieder gemerkt habe, das Interesse ist nicht da- damit auch keine Wertschätzung. Ich kann, außer hier im Forum, mit niemanden drüber reden oder bekomme eben von keinem einen Feedback, außer vom Forum.
Rotumas FB sind nahezu perfekt, ihre Bücher sprühen förmlich von Ideen und sie geht unheimlich professionell mit Photoshop um. Eigentlich schade, das ihr neuestes Buch so wenig Aufmerksamkeit bekommt und eigentlich ist es auch schade, das fast gar nicht mehr kommentiert wird in der Community- es traut sich fast keiner mehr kritische Kommentare abzugeben, weil vieles ausgeufert ist. Das sind jetzt nur meine Gedanken dazu, ich bin ja auch meist nur heimlicher Mitleser oder Anschauer.
@Fokussy- Danke du hast wunderbare Ideen was man gegen den Blues macht, zumindest haben unsere unperfekten Bücher eines, unsere Bilder liegen nicht irgendwo auf Festplatten und verkümmern. Das ist für mich sowieso das Wichtigste an einem FB oder auch Fotoalbum- ich will es in die Hand nehmen können.
Lg und einen rutschfreien Freitag wünscht Martha
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Benutzeravatar Offline
inimu

250 Beiträge
Beiträge: 358
Registriert: 26.06.2012, 20:23

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon inimu » 02.03.2018, 11:00

Hallo @Martha,
auch ich zeige meine Bücher nicht mehr her, aus dem gleichen Grund wie du. Früher habe ich sie sogar zu verschiedenen Treffen (z.B. Klassentreffen) mitgeschleppt und jetzt im nachhinein sehe ich erst wie ich die höflichen Betrachter gelangweilt habe.
Nicht einmal meine erwachsenen Kinder sehen sich die Bücher freiwillig an. Ich habe nur eine Freundin, die auch CEWE Bücher macht, sie ist immer an einem neuen Buch von mir interessiert.
Hauptsache wir erfreuen uns selbst daran, die Arbeit an einem Buch ist ja schon das größte Vergnügen. D:lol:
LG inimu
Benutzeravatar Offline
Traumfänger

500 Beiträge
Beiträge: 955
Registriert: 24.08.2016, 19:53
Gliedstaat: Hamburg

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Traumfänger » 02.03.2018, 11:01

Martha hat geschrieben:

... Bei mir ist das so, dass ich aufgehört habe, meine Bücher, meinen Menschen zu zeigen, weil ich immer wieder gemerkt habe, das Interesse ist nicht da- damit auch keine Wertschätzung.
Hallo Martha,
erinnerst du dich an Zeiten gähnend langer Dia-Abende, wo man sich Dias von Freunden und Bekannten angeschaut hat bzw. anschauen musste, die in der Anzahl eigentlich nur eine Bedeutung für die Zeigenden hatten. Keiner wagte zu sagen, dass die vielen, zweifellos sehr schönen Bilder für Außenstehende eher langweilig sind. D:-? Ich denke, genauso ist es mit den Fotobüchern. Es ist doch so, dass wir (zumindest die meisten) unsere Fotobücher für uns selbst und das Wachhalten unserer eigenen Erinnerung an schöne Ereignisse oder interessante Reisen etc. erstellen. Jemand anders kann das meistens nicht nachvollziehen. Insofern verwundert es mich nicht, dass deine Bücher von anderen ohne großes Interesse durchgeblättert werden. Die Verbindung zu dem Erlebten ist nicht vorhanden und (wenn man selbst keine Fotobücher erstellt) das Interesse an einer besonderen Gestaltung auch nicht. Deshalb gräme dich nicht, sondern freu dich an deinen Bildern und Fotobüchern.
Mir geht es ganz genauso. D:mrgreen: Bei Reisebüchern ist das manchmal anders, wenn die Betrachter auch schon an den Orten waren bzw. ein gleiches Reiseziel haben oder auch einfach nur Interesse an dem fremden Land. Ich zeige meine Bücher auch nur Leuten, die ein Interesse daran äußern.
Hier im Forum ist natürlich das Interesse an der Gestaltung von Fotobüchern besonders groß, weil man die eine oder andere Idee modifizieren und Verbesserungsvorschläge machen und nicht zuletzt auch für sich selbst nutzen kann. Für einen selbst ist es wunderbar, wenn Ideen entweder für gut befunden werden oder aufgrund von konstruktiver Kritik verbessert werden können.
Lieber Gruß
Traumfänger(in)
Benutzeravatar Offline
Martha

250 Beiträge
Beiträge: 474
Registriert: 01.09.2017, 10:23
Gliedstaat: Rheinland-Pfalz

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Martha » 02.03.2018, 11:42

@inimu und @Traumfänger
Danke für eure lieben Antworten. Klar will man niemanden langweilen , aber ich bin der Meinung, wenn Menschen sich wirklich für ihre Menschen interessieren würden und die Dinge dann auch wert schätzen....das kann doch eigentlich nicht so schwer sein.? Ich persönlich schaue unheimlich gerne Fotos an von den Menschen die mir am Herzen liegen, ich will auch die Geschichten dazu hören, wahrscheinlich bin ich eine der wenigen die DiaAbende nie langweilig fanden. Ich fand das immer spannend. Meine Eltern haben unzählige reisen unternommen und ich konnte es immer nicht abwarten, bis sie ihre Fotos entwickelt hatten und mir ihre Geschichten dazu erzählen konnten, wisst ihr wie ich das meine? Extrem schade, wenn sich die eigenen Kinder noch nicht mal dafür interessieren können, was man erlebt hat auf Reisen.... D:cry:
Herzlich Martha
Alle Menschen sind Gehirnbesitzer, aber nicht alle Menschen sind Gehirnbenutzer.
Katrinkf
Beiträge: 41
Registriert: 28.02.2013, 12:11

Re: Geht es euch auch manchmal so.....?

Ungelesener Beitragvon Katrinkf » 02.03.2018, 12:15

Das mit dem mäßigem Interesse kann ich glatt unterschreiben, dies ist bei mir genauso. Ich ärgere mich aber nicht mehr darüber sondern sage mir: "Wer nicht will der hat schon" und lasse sie im Regal stehen. Nur meine erwachsene Tochter muss da durch. Ihr lege ich jedes Buch vor, sie blättert es brav durch, liest den Text und findet, zu meinem Ärger, jeden auch noch so unscheinbaren Fehler und auch jedes Bild, was nicht wirklich an den Ort gehört, wenn ich mal ein bisschen manipuliere, damit das Layout und auch die Farben passen. Mein Mann muss ohnehin mit Korrektur lesen und ist mein schärfster Kritiker. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich die Bücher nur für mich mache. Ich erfreue mich an den schönen Aufnahmen und, was das Wichtigste ist, ich erinnere mich während der Arbeit und beim Anschauen an so viele Details, die ich sonst unweigerlich vergessen hätte. Meine (kurzen) Texte rufen mir die teils komplizierten Ortsbezeichnungen immer wieder ins Gedächtnis zurück, so dass ich auch nach Jahren, wenn mich jemand fragt: "Wo ward ihr den, als ihr auf soundso rumgefahren seid", immer die Ortsnamen, ohne Nachschlagen, nennen kann.
Ich selbst sehe sie mir sehr oft an und lese auch hin und wieder nach. Trösten wir uns mit der Tatsache, wenn wir sie nicht so oft herumreichen und die anderen langweilen, dass sie nicht so schnell abgegriffen werden und länger schön aussehen.

LG Katrin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron