Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ
Hier können Sie Ihre Fragen und Anregungen zum Umgang mit der Software austauschen.
Platzhalter passt sich nicht an
schultze-schoenberg
Beiträge: 24
Registriert: 20.09.2019, 15:17
Gliedstaat: Schleswig-Holstein

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon schultze-schoenberg » 01.10.2019, 09:51

Moin Habakuk
Habakuk hat geschrieben:
Hier das Ergebnis meines Tests mit Version 7.0.0:
Einstellung in den Optionen: Größe des Fotoplatzhalters verändern ...
Platzhalter mit den Abmessungen 18 x 12 cm (BxH)
Foto mit den Abmessungen 12 x 8 cm (BxH)

Die Größe des Platzhalters ändert sich nicht;
die Größe des Fotos ändert sich nicht;
der Smiley ist gelb.

Nach meinem Verständnis, sollte der Platzhalter seine Größe ändern. Insofern stimme ich schultze-schoenberg zu.
Er tut das offenbar aber erst, wenn die Höhe des einzufügenden Bildes größer als die Breite ist, also ein Bild im Hochformat eingefügt wird.
Vielen Dank für Deinen Test; eine Klarstellung von mir: ich denke, mit „die Größe des Fotos ändert sich nicht“ ist gemeint, dass die Datei nicht geändert wird - das Foto selbst wird jedoch in den Platzhalter eingepasst und dafür größer aufgezogen, deshalb wird der Smiley gelb; habe ich Dich mit dieser Beschreibung richtig verstanden?

LG Klaus
Benutzeravatar Online
spica50

1000 Beiträge
Beiträge: 1184
Registriert: 08.06.2008, 16:04

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon spica50 » 01.10.2019, 09:54

Sorry, aber hier muss ich mich auch nochmals reinhängen.

Die cewe-Software ist für zigTausend Nutzer kreiert und muss dabei versuchen, ein möglichst breites Spektrum an Wissen, Kreativität und Können bei den Anwendern vorauszusetzen und einzukalkulieren. Ich finde, das tut sie sehr gut, auch wenn es natürlich immer wieder berechtigte Wünsche zu Änderungen und Verbesserungen gibt, welche cewe durchaus auch aufnimmt und umsetzt. Weiterhin gehöre ich persönlich nicht zu den Menschen, welche Dinge mit "weil das schon immer so ist" nicht kritisch hinterfragen, sondern bohre hier auch ganz gern in Dingen herum. Soweit zum Vorwort, jetzt zum Thema.

Die beiden Möglichkeiten der Software, Platzhalter in ihrer Größe (ihrem Format, ihren Abmessungen) dem in sie eingefügten Bild anzupassen oder aber umgekehrt das Bild der Größe (dem Format, den Abmessungen) des Platzhalters werden bei Nutzung fehlerfrei ausgeführt. Sylke schrieb, dass die Software hier tut, was sie soll, denn das ist richtig.

Mir erschließt sich nicht, warum ich einen Platzhalter vor Einfügen des Bildes extra in bestimmten Abmessungen anlegen sollte, nur um dann zu erwarten, dass dieser sich anschließend meinen vorab extern angelegten Fotomaßen anpasst. Warum lege ich dann nicht gleich einen Platzhalter in den gewünschten Abmaßen an oder arbeite gänzlich ohne Platzhalter und ziehe mein Bild individuell in die gewünschte Größe (das gewünschte Format)? Mit eigenen Layouts lassen sich zudem häufig genutzte Designs komfortabel abspeichern.

Zurück zum Anpassen der Größe des Platzhalters: Liegt dieser vor dem Einfügen des Bildes im Buch, passt er sich (bei entsprechender Auswahl in den Optionen) dem Bild insoweit an, als dass die ursprünglich längste Seite des Platzhalters mit der längsten Seite des eingefügten Bildes ins Verhältnis gesetzt und die kürzere Seite des Platzhalters nun im Bildverhältnis (Bsp. 4:3) angepasst wird. Insofern: Die Software tut hier was sie soll.

Hier zur Verdeutlichung mit roten Linien gekennzeichnet:
 
Größe des Fotoplatzhalters verändern....JPG

im Gegensatz zur unveränderten Platzhaltergröße:
 
Rahmengröße beibehalten....JPG

Dass DPI-Werte von der cewe-Software hierbei nicht geschönt werden, hat man hier schon mehrfach ausgeführt. Die Maße des Bildes im Buch sind hier also eine rein optische Darstellung. Ein X mal Y großes Bild mit Z dpi behält genau diese Werte, egal, ob es nun 1x1 cm oder 10x3 cm oder... im Buch angelegt wird. Einzig, wenn es zu groß gezogen wird und dabei die Werte des Bildes zu den Abmessungen nicht mehr passen, hilft der Smiley mit einem Hinweis auf einen evtl. Qualitätsverlust beim Druck.

Über die Formulierung "Größe... anpassen" könnte man ggf. streiten. Bei mir hat diese nicht zu Irritationen geführt, bei Dir schon. Vielleicht kann man eine noch allgemeinverständlichere Formulierung finden, aber wirklich alle Denkweisen und Grundverständnisse von Nutzern zu treffen, ist sicher für jeden Softwareentwickler schwierig.
Liebe Grüße
Spica
Benutzeravatar Offline
Habakuk

100 Beiträge
Beiträge: 155
Registriert: 29.03.2019, 11:21
Gliedstaat: Bayern

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon Habakuk » 01.10.2019, 10:26

schultze-schoenberg hat geschrieben:
Moin Habakuk



Vielen Dank für Deinen Test; eine Klarstellung von mir: ich denke, mit „die Größe des Fotos ändert sich nicht“ ist gemeint, dass die Datei nicht geändert wird - das Foto selbst wird jedoch in den Platzhalter eingepasst und dafür größer aufgezogen, deshalb wird der Smiley gelb; habe ich Dich mit dieser Beschreibung richtig verstanden?

LG Klaus
Hallo Klaus,
ja, Du hast mich richtig verstanden, das meinte ich damit.
Der Platzhalter müsste seine Größe dem des Fotos anpassen, damit der Smiley - optimaler Weise - grün wird. Der Platzhalter bleibt aber unverändert, der Smiley ist gelb und das ist eben nicht optimal.
Benutzeravatar Offline
Habakuk

100 Beiträge
Beiträge: 155
Registriert: 29.03.2019, 11:21
Gliedstaat: Bayern

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon Habakuk » 01.10.2019, 10:30

spica50 hat geschrieben:
...
Mir erschließt sich nicht, warum ich einen Platzhalter vor Einfügen des Bildes extra in bestimmten Abmessungen anlegen sollte, nur um dann zu erwarten, dass dieser sich anschließend meinen vorab extern angelegten Fotomaßen anpasst. Warum lege ich dann nicht gleich einen Platzhalter in den gewünschten Abmaßen an ...
...
Hallo spica,

es geht nicht darum einen Platzhalter in bestimmten Abmessungen anzulegen.
Mit dem letzten Satz in dem hier zitierten Abschnitt beschreibst Du genau das, was eigentlich die Software tun sollte. D:)
Benutzeravatar Online
spica50

1000 Beiträge
Beiträge: 1184
Registriert: 08.06.2008, 16:04

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon spica50 » 01.10.2019, 10:42

Habakuk hat geschrieben:
Hallo spica,

es geht nicht darum einen Platzhalter in bestimmten Abmessungen anzulegen.
Mit dem letzten Satz in dem hier zitierten Abschnitt beschreibst Du genau das, was eigentlich die Software tun sollte. D:)
Aber das tut die Software doch auch tatsächlich, wenn ich mich für die Option "Rahmengröße beibehalten..." entscheide. Wenn ein Platzhalter in den gewünschten Abmaßen des Bildes angelegt und anschließend das Bild in diesen Platzhalter gezogen wird, ist das Bild in der gewünschten Größe, im gewünschten Format... im Buch platziert.

EDIT:
Achja, sorry. Ihr wollt ja, dass sich der Platzhalter der Größe des Bildes in Länge mal Breite anpasst. Dass die Formulierung "Größe des Fotoplatzhalters verändern..." sich aber nicht auf die tatsächlichen LxB-Maße bezieht, sondern auf das Verhältnis des Platzhalters zum eingefügten Bild, wurde jetzt doch bereits mehrfach angemerkt. Hier handelt es sich doch offenbar "nur" um die Verständnis- bzw. Auslegungsfrage des Wortes "Größe". Ich dachte, dies sei inzwischen geklärt...?!
Liebe Grüße
Spica
schultze-schoenberg
Beiträge: 24
Registriert: 20.09.2019, 15:17
Gliedstaat: Schleswig-Holstein

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon schultze-schoenberg » 01.10.2019, 10:52

Hallo Spica,

Nein, das ist überhaupt nicht geklärt: aus meiner Sicht besteht ein großer Unterschied zwischen „Größe“ (hiermit meine ich die Maße) und der „Orientierung“.

LG Klaus
Benutzeravatar Online
spica50

1000 Beiträge
Beiträge: 1184
Registriert: 08.06.2008, 16:04

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon spica50 » 01.10.2019, 11:04

Hallo Klaus,

ich verstehe, dass Du Dir unter der von cewe gewählten Formulierung ein anders Verhalten erwartet hast. Das von Dir erwartete Verhalten ist mit der Formulierung aber gar nicht gemeint, sondern ein anderes (s. diverse Beiträge von Forenteilnehmern und Sylke weiter oben). Deshalb liegt auch kein Fehler im Verhalten der Software vor, sondern "nur" ein evtl. "Fehler" in der Formulierung. (Wobei das, wie festgestellt, eine Interpretationsfrage ist.)

Wenn Du also möchtest, dass Bilder in der von Dir vorab angelegten Größe ins Fotobuch gelangen, ohne dass Du nach dem Einfügen diese Bilder jedes Mal in die richtige Größe ziehen musst, kannst Du vorab einen Platzhalter anlegen, der diese für Dich richtige Größe hat. Dies kannst Du zusätzlich als eigenes Layout speichern und somit immer wieder verwenden.
Liebe Grüße
Spica
Benutzeravatar Online
Sylke

15000 Beiträge
Beiträge: 17516
Registriert: 21.11.2006, 08:59
Gliedstaat: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon Sylke » 01.10.2019, 11:37

Hallo schultze-schoenberg,

in diesem Beitrag werden sehr viele Themen vermischt, die teils nichts miteinander zu tun haben, von daher ist es wirklich nicht einfach Ihnen zu folgen. Unsere Forenteilnehmer haben Ihnen im Grunde identische Antworten gegeben und so wiederholen sich Erklärungen.

hat geschrieben:
Unverständlich ist mir auch nach Deinen Ausführungen, dass eine Funktion, welche die "Größe des Platzhalters verändert, so dass Foto den Rahmen optimal füllt", die für den Druck geplanten Maße eines Fotos verändert, aber den Platzhalter in der Größe nicht verändert
Das habe ich an keine Stelle geschrieben.
hat geschrieben:
ich frage mich gerade, ob es wirklich kundenfreundlich ist, wenn Cewe, wie von Dir beschrieben, beim Hereinziehen der Fotos den Fotobucherstellern die Maße für ihre Fotos vorgibt.
Wir geben keine Maße vor. Es ist richtig, dass wir die Bilder nicht in der Originalgröße einfügen (so platzieren) und das unsere Bounding Box eine feste Größe hat, um den Gestaltungsbereich nicht zu überlagern. Die Größe der Bilder lässt sich nach dem Einfügen beliebig anpassen. Das erscheint uns auch der richtige Weg, denn die eigentliche Größe findet sich erst im Rahmen des Gestaltungsprozesses.

Wir wissen welche Bilddaten unsere Kunden für ein Fotoprojekt verwenden und haben unsere Software darauf ausgerichtet. Bilder in der Originalgröße einzufügen, würde je nach Auflösung und Produktgröße zu Überlagerungen und folglich Verwirrungen führen. Insbesondere, wenn diese die Produktgröße übersteigen.

Die genannten Funktion berücksichtigen die Vorgaben der Bounding Box. Der Nutzer sieht was passiert, kann sein Bild nach dem Einfügen arrangieren und bei Bedarf die Größe ändern. Das wäre bei Ihrem anfänglichen genannten Vorschlag nicht der Fall.

Sie täuschen sich mit der Annahme, dass unsere Kunden Ihre Bilder im Vorfeld in der richtigen Größe anlegen. Das ist ein sehr geringer Anteil. Unsere Nutzer legen sich aber die Bildfelder in der gewünschten Größe an und ziehen die Bilder hinein bzw. verändern die Größe nach dem Hineinziehen, da es ein Teil der Gestaltungsentwicklung ist.

hat geschrieben:
Beim Erstellen eines Fotobuches habe ich einen Platzhalter angelegt mit den Maßen: Breite = 18 cm und Höhe = 12 cm, also im Querformat. Weiter habe ich eine jpeg-Datei erstellt mit einem Foto, welches folgende Maße hat: Breite = 12 cm, Höhe = 8 cm (also ebenfalls Querformat) und einer Auflösung von 300 dpi.
Der Platzhalter verändert sich bei der gewählten Voreinstellung nicht, da Bild und Platzhalter ein identisches Seitenverhältnis haben. Für die Funktion "Größe des Platzhalters verändern, so dass das Foto den Rahmen optimal füllt" gab es aus diesem Grunde nichts zu tun. Wie ich an anderer Stelle schrieb, werden die Bilder nicht in der Originalgröße eingefügt. Hier richten wir uns nach der Größe des Bildfeldes.

Die Qualitätsanzeige prüft, ob die Auflösung für die gewählte Größe des Bildfeldes geeignet ist und zeigt das Ergebnis an. Wir ändern natürlich nicht die Größe des Bildfeldes, die Sie zuvor gewählt haben, damit die Qualitätsanzeige auf "Grün" springt. Das ist nicht die Aufgabe dieser Funktion. Damit würden wir dem Nutzer vorgreifen und in seine Gestaltung eingreifen. Ich fürchte dann würden die Stimmen der Nutzer zu Recht sehr laut werden.

Ich wiederhole mich leider in meinen Antworten. Es liegt kein Fehler seitens der Software vor. Gerne rege ich aber dazu an, Formulierungen zu überdenken. Diese haben scheinbar zu den Missverständnissen geführt.
Liebe Grüße
Sylke
schultze-schoenberg
Beiträge: 24
Registriert: 20.09.2019, 15:17
Gliedstaat: Schleswig-Holstein

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon schultze-schoenberg » 02.10.2019, 14:59

Moin spica50,
spica50 hat geschrieben:
...
Zurück zum Anpassen der Größe des Platzhalters: Liegt dieser vor dem Einfügen des Bildes im Buch, passt er sich (bei entsprechender Auswahl in den Optionen) dem Bild insoweit an, als dass die ursprünglich längste Seite des Platzhalters mit der längsten Seite des eingefügten Bildes ins Verhältnis gesetzt und die kürzere Seite des Platzhalters nun im Bildverhältnis (Bsp. 4:3) angepasst wird. Insofern: Die Software tut hier was sie soll.
...
Ich hatte versprochen, mich nicht mehr zu diesem Thema zu äußern, falls mein letzter Versuch einer Klärung wieder "abgeschmettert" wird.

Aber für Deinen Post möchte ich mich bei Dir bedanken: er stellt auch für mich verständlich dar, was diese Funktion macht - und ich gebe zu, mit meinen beschränkten kognitiven Fähigkeiten wäre ich darauf nie im Leben gekommen!
Also steht die "Größe" des Platzhalters, die angepasst wird, für "Orientierung" und "Seitenverhältnis", daran hätte ich niemals gedacht: verstehe ich unter "Größe" (jedenfalls in diesem Zusammenhang) doch entweder die "Größe einer Datei" oder eben die "Größe einer Seite".
Und das "optimal" steht eben nicht für "in optimaler Auflösung", wie man (also ich) an dieser Stelle vermuten könnte, sondern halt nur für "optimal ausfüllt" - jetzt sind mir die Zusammenhänge klar geworden, danke.
Das macht es aus meiner Sicht allerdings nicht richtiger D8-) ...

Weil Du meinem Verständnis auf die Sprünge geholfen hast, will ich mich bemühen auch Deinem weiterzuhelfen
spica50 hat geschrieben:
Mir erschließt sich nicht, warum ich einen Platzhalter vor Einfügen des Bildes extra in bestimmten Abmessungen anlegen sollte, nur um dann zu erwarten, dass dieser sich anschließend meinen vorab extern angelegten Fotomaßen anpasst. Warum lege ich dann nicht gleich einen Platzhalter in den gewünschten Abmaßen an oder arbeite gänzlich ohne Platzhalter und ziehe mein Bild individuell in die gewünschte Größe (das gewünschte Format)? Mit eigenen Layouts lassen sich zudem häufig genutzte Designs komfortabel abspeichern.
Ich möchte die Bearbeitung meiner Bilder möglichst von Anfang (Kamera) bis Ende (Druckaufbereitung) in den eigenen Händen behalten, deshalb gebe ich meine Bilder im gewünschten Format aus und schärfe sie zum Schluss nach gemäß meinen Vorstellungen; ich weiss, ich weiss, damit gehöre ich einer kleinen Minderheit innerhalb der großen Kundengemeinde von Cewe an.
Wenn diese Bilder nun neu berechnet werden, kann es zu (leichten) Unschärfen oder (leichten) Kontrastverlusten kommen, jetzt bitte keine Belehrung, dass ich mir darum keine Sorgen machen muss - deshalb hatte ich mich gefreut, dass man bei der Cewe Software diese Einstellung vornehmen kann: Größe des Platzhalters passt sich an - war aber nicht.
Deshalb wollte ich in diesem Forum einen Tipp geben dafür, wie eine im Prinzip gute Software noch besser gemacht werden kann, indem auch für eine Minderheit mit geringem Aufwand ein zusätzlicher Service geschaffen wird.
Damit lassen wir es gut sein.

LG Klaus
Benutzeravatar Offline
grasmuecke

2500 Beiträge
Beiträge: 3447
Registriert: 24.08.2013, 17:49
Gliedstaat: Wien

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon grasmuecke » 06.10.2019, 13:38

Jetzt habe ich ein paar Tage nicht im Forum mitgelesen und schon versäume ich so interessante Beiträge wie diese hier. Ich gebe trotzdem noch meinen Senf dazu, insbesondere wo Klaus so ein präzises Testszenario vorgibt.
schultze-schoenberg hat geschrieben:
... Beim Erstellen eines Fotobuches habe ich einen Platzhalter angelegt mit den Maßen: Breite = 18 cm und Höhe = 12 cm, also im Querformat.
Weiter habe ich eine jpeg-Datei erstellt mit einem Foto, welches folgende Maße hat: Breite = 12 cm, Höhe = 8 cm (also ebenfalls Querformat) und einer Auflösung von 300 dpi.
...
Was, darf ich erwarten, passiert, wenn ich dieses Foto in den o.g. Platzhalter ziehe, wobei die Option Optionen / Einstellungen... / Fotos /Verhalten beim Einfügen von Fotos / Fotobücher den Wert "Größe des Platzhalters verändern, so dass Foto den Rahmen optimal füllt" hat??

...

Alle Mitleser sind aufgefordert, diese Situation nachzustellen und ihre Ergbnisse zu posten (bitte Version des Programms, Maße von Platzhalter und Foto sowie Farbe des Smileys angeben).
Ich habe ein Bild 12*8 einmal mit 300dpi und einmal mit 150 dpi angelegt und in 3 bzw. 4 unterschiedlich große Rahmen eingefügt.
Hier meine Ergebnisse:
 
Skalierung.jpg
Meine Anmerkungen dazu:
1a) Die Einstellung sagt " .... so dass der Rahmen optimal ..." gefüllt wird. So lange "optimal" nicht näher spezifiziert ist, ist fast alles richtig. Insofern liegt formal kein Fehler vor.
1b) Nach intensiver Beschäftigung mit dem Thema (infolge dieser Beiträge) würde ich mir wünschen, dass das resultierende Bild die gleiche dpi hat, wie mein Originalbild; das funktioniert, wenn ich das Bild nur proportional ändern muss. Ich habe micht aber nicht damit beschäftigt, wie sich das ausgeht, wenn ich ein hochformatiges Bild in einen querformatigen Rahmen einhänge.
1c) Vielleicht bräuchte man eine 3.Option "mit Originaldimensionen" übernehmen, wo der Rahmen dann nur mehr den Ankerpunkt definiert (z.b. Linke untere Ecke oder Mittelpunkt) und das Bild einfach mit den Original-dpi übernommen wird..

2) Dass sich die Rahmengröße ändert, wenn ein gleichgroßes Bild eingefügt wird, sollte m.E. nicht sein (Bild-150 mit Rahmen 12x8).

3) Auch überrascht mich, dass Bild-150 in einem 6x4 Rahmen immer noch nicht ein grünes Smiley ergibt.
Benutzeravatar Online
Sylke

15000 Beiträge
Beiträge: 17516
Registriert: 21.11.2006, 08:59
Gliedstaat: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Platzhalter passt sich nicht an

Ungelesener Beitragvon Sylke » 07.10.2019, 11:43

Hallo grasmuecke,

vielen Dank für deinen Beitrag. Die genannte Funktion und auch die Qualitätsanzeige haben nichts miteinander gemein. Es sind schlicht und einfach nur Bildfelder, die in den unterschiedlichsten Seitenverhältnissen angelegt werden können. Beides möchten wir beibehalten.

Das Laden der Originalgröße würde die Geschwindigkeit der Anwendung erheblich einschränken. Aus diesen Gründen arbeiten wir im Gestaltungsbereich mit einem temporären Vorschaubild. Daher auch mein mehrfacher Hinweis, dass das Originalbild erst bei der Bestellung angefasst wird und mehrfache Skalierungen in der Software keinen Einfluss auf die Qualität haben.

Dein Seitenverhältnis kann je nach Einstellung der Funktion erhalten bleiben oder verworfen werden. Wenn du die Bildfeldgröße zuvor definierst und ein Bild mit identischem Seitenverhältnis einfügst, ändert sich die Größe nicht. Die von dir beschriebenen krummen Werte kann ich so nicht reproduzieren.

Zum 3. Punkt, ich habe es mir angesehen und das Ergebnis entspricht der Vorgabenliste der Qualitätssicherung. Diese wurde vor einigen Monaten angepasst.

Ich möchte dieses Thema nicht weiter verfolgen, da auch seitens der Entwicklung eine klare Aussage getroffen wurde. Es liegt kein Fehler vor und die einzelnen hier genannten Funktionen arbeiten wie von uns definiert. Wir möchten eine Software für eine sehr breite Zielgruppe anbieten und können Funktionen nicht verkomplizieren oder die Software verlangsamen.Die genannten Anmerkungen verfolgen einer guten Absicht und das ist uns bewusst. Verstehe meine Aussage daher bitte nicht falsch.
Liebe Grüße
Sylke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

cron