Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Gestaltung » Gestaltung leicht gemacht


Sie möchten mehr zum Thema Gestaltung erfahren und das perfekte Produkt gestalten? Hier können Sie sich mit anderen Anwendern und unseren Designern austauschen.
Bildbearbeitung für das Fotobuch
Benutzeravatar Offline
urlaubsfan

2500 Beiträge
Beiträge: 2515
Registriert: 09.02.2010, 22:19
Gliedstaat: Niedersachsen

Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon urlaubsfan » 09.09.2014, 23:17

Mich würde interessieren, ob und wie ihr eure Fotos bearbeitet, bevor sie den Weg ins Fotobuch finden.

Ich "jage" alle Bilder erstmal durch die "intelligente Autokorrektur" von Photoshop Elements. In sicher 90% der Bilder kommen die Farben dadurch viel besser zur Geltung. Danach muss man schauen, oftmals lassen sich einige Bilder durch Änderung der Tiefen und Lichter oder mit der Tonwertkorrektur noch verbessern.

Das sind alles nur kleine Änderungen, die die Bilder aber noch schöner machen :)

Und natürlich Horizonte begradigen nicht vergessen!! :wink:
LG
Urlaubsfan
Benutzeravatar Offline
DSL-schnell

2500 Beiträge
Beiträge: 3448
Registriert: 13.07.2009, 15:45
Gliedstaat: Franken

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon DSL-schnell » 09.09.2014, 23:36

Hallo Urlaubsfan,

Allgemeine Farbkorrektur mach ich nicht,
aber ich bearbeitet individuell:
- Horizonte gerade rücken
- "einstürzende Hochhäuser" etwas "aufrichten".
- Stromleitungen aus Himmel entfernen (sofern z.B. nur ein Teil der Leitung schräg durchs Eck läuft)
- Rote Augen weg (sofern es das Bild aus sonstigen Gründen ins Fotobuch schafft)
- sörende Fremdkörper / Personen / Körperteile retuchieren (wenn z.B. große Zehe mit auf dem Bild ist oder das Halteband der Camera etc.

Normalerweise versuche ich natürlich solche Bilder gar nicht erst ins Fotobuch aufzunehmen, aber manchmal gehts nicht anders.

Gruß DSL-schnell
Gruß DSL-schnell
Benutzeravatar Offline
urlaubsfan

2500 Beiträge
Beiträge: 2515
Registriert: 09.02.2010, 22:19
Gliedstaat: Niedersachsen

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon urlaubsfan » 09.09.2014, 23:49

Hej DSL-schnell,
aus den von dir genannten Beispielen kann man oft noch tolle Fotos herausholen, da wundert man sich manchmal, was so möglich ist :)
Liebe Grüße!
LG
Urlaubsfan
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 5285
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 10.09.2014, 01:46

Ich bearbeite jedes Foto, bevor ich es ins Buch einfüge. Wie DSL-schnell rücke ich auch zuerst alles gerade, entzerre perspektivisch so weit es möglich ist und noch natürlich aussieht, entferne auch unschöne Details. Die Basilius-Kathedrale in Moskau z.B. habe ich in akribischer Kleinarbeit von Baukranen befreit, die sich hinter dem Gebäude befunden haben. Mein altes PhotoShop7 bietet mir ausreichend Möglichkeiten, ein Bild zu verbessern. Ich habe mir angewöhnt, sehr viel über Ebenen zu bearbeiten. So markiere ich helle Bereiche (über Kanäle - RGB) in der Hintergrundebene, übernehme diese als Maske in die erste Ebene, bevor ich den Rest des Bildes dort korrigiere (Schärfe, Entrauschen,Tonwerte, Farbe - wenn nötig auch über Farbbalance). Das Maskieren hat den Vorteil, dass die hellen Bildteile (z.B. das Weiß der Wolken, graue Haare, helle Kleidung) nichts an Struktur verlieren und ich aus dunkleren Bildteilen noch sehr viel herausholen kann. Moderne Programme können das vermutlich automatisch, aber ich besitze kein solches. So hat bei mir ein fertiges Bild auch mal über 20 Bearbeitungsschritte, bis ich zufrieden bin. Die Bildvorbereitung dauert dementsprechend.....
Dateianhänge
Basilius_2.jpg
EXIF-Data show/hide
Image taken on:
15.05.2014, 06:37
Camera-model:
Canon EOS 500D
Focus length:
21 mm
Shutter speed:
1/250 Sec
F-number:
f/10
ISO speed rating:
100
Whitebalance:
Auto
Flash:
Flash did not fire, compulsory flash mode
Camera-manufacturer:
Canon
Exposure program:
Normal program
Exposure bias:
-1/3 EV
Metering mode:
Pattern
Basilius_1.jpg
EXIF-Data show/hide
Image taken on:
15.05.2014, 06:37
Camera-model:
Canon EOS 500D
Focus length:
21 mm
Shutter speed:
1/250 Sec
F-number:
f/10
ISO speed rating:
100
Whitebalance:
Auto
Flash:
Flash did not fire, compulsory flash mode
Camera-manufacturer:
Canon
Exposure program:
Normal program
Exposure bias:
-1/3 EV
Metering mode:
Pattern
Basilius_unbearbeitet.jpg
EXIF-Data show/hide
Image taken on:
15.05.2014, 06:37
Camera-model:
Canon EOS 500D
Focus length:
21 mm
Shutter speed:
1/250 Sec
F-number:
f/10
ISO speed rating:
100
Whitebalance:
Auto
Flash:
Flash did not fire, compulsory flash mode
Camera-manufacturer:
Canon
Exposure program:
Normal program
Exposure bias:
-1/3 EV
Metering mode:
Pattern
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 5285
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 10.09.2014, 02:03

Noch ein Beispiel für ein sehr dunkles Foto:
Dateianhänge
Dunkles_Bild_bearbeitet.jpg
EXIF-Data show/hide
Image taken on:
15.05.2014, 07:04
Camera-model:
Canon EOS 500D
Focus length:
20 mm
Shutter speed:
1/30 Sec
F-number:
f/3.5
ISO speed rating:
200
Whitebalance:
Auto
Flash:
Flash did not fire, compulsory flash mode
Camera-manufacturer:
Canon
Exposure program:
Normal program
Exposure bias:
-2/3 EV
Metering mode:
Pattern
Dunkles_Bild_Original.jpg
EXIF-Data show/hide
Image taken on:
15.05.2014, 07:04
Camera-model:
Canon EOS 500D
Focus length:
20 mm
Shutter speed:
1/30 Sec
F-number:
f/3.5
ISO speed rating:
200
Whitebalance:
Auto
Flash:
Flash did not fire, compulsory flash mode
Camera-manufacturer:
Canon
Exposure program:
Normal program
Exposure bias:
-2/3 EV
Metering mode:
Pattern
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
inimu

250 Beiträge
Beiträge: 409
Registriert: 26.06.2012, 20:23

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon inimu » 10.09.2014, 19:38

Ich muss meine Bilder sowieso bearbeiten, da ich alles in RAW fotografiere.
Gruß
Inimu
Benutzeravatar Offline
urlaubsfan

2500 Beiträge
Beiträge: 2515
Registriert: 09.02.2010, 22:19
Gliedstaat: Niedersachsen

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon urlaubsfan » 10.09.2014, 20:33

@Silberdistel, super Beispiele!
Besonders das Bild mit der Basilius, da hat sich die mühevolle Bearbeitung wirklich gelohnt!
LG
Urlaubsfan
Benutzeravatar Offline
DSL-schnell

2500 Beiträge
Beiträge: 3448
Registriert: 13.07.2009, 15:45
Gliedstaat: Franken

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon DSL-schnell » 10.09.2014, 23:16

Silber-Distel hat geschrieben:
Die Basilius-Kathedrale in Moskau z.B. habe ich in akribischer Kleinarbeit von Baukranen befreit, die sich hinter dem Gebäude befunden haben.
Hallo Silber-Distel,
das ist ja toll gelungen und auch die Bild-Aufhellung ist irre.

Ich gebe zu, dass ich auch manchmal den Himmel ein klein wenig "aufblaue", wenn das Wetter nicht ganz so berauschend war.
Allerdings nie "plattes blau" sondern lediglich aufhellen, oder ein paar Wölkchen weniger (wenns vom Schatten passt)

Gruß DSL-schnell
Gruß DSL-schnell
Benutzeravatar Offline
grasmuecke

2500 Beiträge
Beiträge: 3457
Registriert: 24.08.2013, 17:49
Gliedstaat: Wien

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon grasmuecke » 11.09.2014, 00:10

Jetzt bin ich beruhigt, dass auch andere nachbearbeiten müssen!

Silber-Distel, deine Beispiele sind sehr gelungen! Das Herstellen der Masken über Kanäle muss ich jetzt einmal erforschen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob PSE 11 das auch kann. (Meister Google wird mir hoffentlich behilflich sein.)

Meine Nachbearbeitung beginnt meist mit Lightroom für Lichtwerte, Schärfe, Entrauschen, Kontrast, Entzerren. Im PSE mache ich meist nur Retusche (also blauer Himmel, störende Gegenstände, usw.). Leider passiert es mir auch - und das nicht zu selten - dass ich "über"-nachbearbeite und das Bild dann zu hart oder überschärft ist.

Die Bildnachbearbeitung mache ich eher gegen Ende des Buches, möglichst nur für die Bilder, die wirklich ins Buch kommen. Und kleine Bilder müssen wirklich große Fehler haben, damit ich sie nachbearbeite.
Silber-Distel hat geschrieben:
Noch ein Beispiel für ein sehr dunkles Foto:
Eine zeitlang habe ich für kontrastreiche Innenaufnahmen (wie z.B. Kirchen) auf HDR gesetzt. Aber ich war nie vom Ergebnis wirklich überzeugt. Wenn ich das Beispiel von Silber-Distel sehe, belichte ich lieber auf den hellsten Teil und helle dann im LR oder PSE auf.
Benutzeravatar Offline
Charlie
Beiträge: 912
Registriert: 08.02.2009, 10:53

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon Charlie » 11.09.2014, 07:37

grasmuecke hat geschrieben:
Jetzt bin ich beruhigt, dass auch andere nachbearbeiten müssen!
Ich bin sogar der Meinung, daß digitale Fotos prinzipiell nachbearbeitet werden müßen insbesondere die Schärfe. Ein Anheben des Kantenkontrastes (Klarheit) ist häufig sehr vorteilhaft.
Die Bearbeitung (Optimierung) von Fotos ist allerdings eine aufwendige Aufgabe die auch Erfahrung benötigt.
Ich unterziehe nur die Bilder die ins Fotobuch kommen einer gründlichen Überarbeitung, manchmal sogar erst wenn ich sie schon im Buch habe und dann feststelle, daß da noch etwas verbessert werden kann oder soll.
Der große Vorteil der Digitalfotografie liegt doch u.A. darin, daß man seine Bilder selbst optimieren kann. Und manchmal kann man aus einer Aufnahme noch ungeahntes herauskitzeln (sihe Beispiel @Silberdistel)
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 5285
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 11.09.2014, 08:09

grasmuecke hat geschrieben:
Das Herstellen der Masken über Kanäle muss ich jetzt einmal erforschen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob PSE 11 das auch kann.
Ich werde demnächst meine Kanäle-Maske beschreiben, dauert aber noch ein bisschen. In einer stillen Stunde mache ich mich dran :wink:
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
pitty

2500 Beiträge
Beiträge: 2667
Registriert: 01.07.2012, 13:16
Gliedstaat: Berlin

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon pitty » 11.09.2014, 08:24

grasmuecke hat geschrieben:
Das Herstellen der Masken über Kanäle muss ich jetzt einmal erforschen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob PSE 11 das auch kann.
Ich mache das erfolgreich mit dem Smart-Pinsel.
Und ja, ich bearbeite Fotos nach und mache alles mit PSE und habe dabei die große Mutti PS noch nicht vermisst.
Lieber Gruß, pitty
Benutzeravatar Offline
Hollo

100 Beiträge
Beiträge: 199
Registriert: 06.07.2010, 21:36

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon Hollo » 11.09.2014, 09:25

Ich arbeite nahezu ausschließlich mit der Pro Version von ACDSee, zur Zeit in der Version 7. Damit hab ich eigentlich alle Korrekturmöglichkeiten, die ich brauche. PSE führt bei mir nur ein Schattendasein. Und ich bearbeite (nach einer Vorauswahl) alle Bilder, egal, ob sie in ein Fotobuch kommen oder nicht.
hat geschrieben:
Ich bin sogar der Meinung, daß digitale Fotos prinzipiell nachbearbeitet werden müßen insbesondere die Schärfe. Ein Anheben des Kantenkontrastes (Klarheit) ist häufig sehr vorteilhaft.

Ich finde die Möglichkeiten haben im digitalen Zeitalter die Art des Fotografierens (früher hat man das ja auch noch mit ph geschrieben :) ) verändert. Die Abzüge waren teuer und die Nachbearbeitungsmöglichkeiten in der Dunkelkammer beschränkt. Heute wird draufgehalten und irgendein gutes Bild wird schon herauskommen. Und PS erldigt den Rest. Nicht dass ich der Zeit nachweine, auch ich nütze die Möglichkeiten der digitalen Bildverarbeitung. Aber es ist auch schön, bewußt zu sehen, den Ausschnitt festzulegen, Zeit, Blende, so ein "entschleunigtes" Fotografieren macht auch viel Spass. Genug OT!
Für Effekte benütze ich Perfect Effects, das gab es eine Zeit lang gratis. Als Beispiel das Cover meines Island-Reisebuchs. Oben das Original, darunter die bearbeitete Version.
Dateianhänge
Titelbild_2_Bildgröße ändern.jpg
EXIF-Data show/hide
Image taken on:
06.06.2014, 14:09
Camera-model:
DSC-HX9V
Focus length:
4.31 mm
Shutter speed:
1/250 Sec
F-number:
f/8
ISO speed rating:
100
Whitebalance:
Auto
Flash:
Flash did not fire, compulsory flash mode
Camera-manufacturer:
SONY
Exposure program:
Landscape mode (for landscape photos with the background in focus)
Exposure bias:
0 EV
Metering mode:
Pattern
Titelbild_1_Bildgröße ändern.JPG
EXIF-Data show/hide
Image taken on:
06.06.2014, 15:09
Camera-model:
DSC-HX9V
Focus length:
4.31 mm
Shutter speed:
1/250 Sec
F-number:
f/8
ISO speed rating:
100
Whitebalance:
Auto
Flash:
Flash did not fire, compulsory flash mode
Camera-manufacturer:
SONY
Exposure program:
Landscape mode (for landscape photos with the background in focus)
Exposure bias:
0 EV
Metering mode:
Pattern
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 5285
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 11.09.2014, 11:58

Bildbearbeitung über RGB-Maske
Hier die versprochene Anleitung, ich hoffe, alles ist verständlich dargestellt. Nachdem auf die Bildminiatur (5. Bild) geklickt ist, können die dunkleren Bereiche wie gewohnt bearbeitet werden. Ich fange bei zu dunklen Bildern meist mit Tonwertkorrektur an und hinterher nach Bedarf Kontrast, Farbe ect. Die vorletzte Maßnahme ist bei mir, falls erforderlich, das Entrauschen und der letzte Schritt das Schärfen.
Wenn soweit alles passt, wird auf die Hintergrundebene reduziert. Meist versuche ich hinterher noch den "Auto-Kontrast" - manchmal bringt das noch einen Tick, manchmal nicht....
Ich arbeite inzwischen bei den meisten meiner Fotos mit dieser Methode. Mit Routine klappt das flott und ohne nachzudenken. Dadurch, dass die hellen Bereiche "geschont" werden, fällt das Ergebnis sehr natürlich aus, finde ich jedenfalls.
Dateianhänge
5. Bildminiatur.jpg
4. Ebene mit Alt.jpg
3. RGB mit Strg.jpg
2. Reiter Kanäle.jpg
1. Ebene duplizieren.jpg
Liebe Grüße
Silber-Distel
Benutzeravatar Offline
Silber-Distel

5000 Beiträge
Beiträge: 5285
Registriert: 09.09.2008, 19:34
Gliedstaat: Baden-Württemberg

Re: Bildbearbeitung für das Fotobuch

Ungelesener Beitragvon Silber-Distel » 11.09.2014, 12:25

So, jetzt habe ich doch noch etwas vergessen. Bei Bild 4 muss zuerst das obere Ebenen-Miniatur-Bild angeklickt werden und dann folgt die Aktion mit der Alt-Taste und dem Klick auf das Vectormaskensymbol.
Liebe Grüße
Silber-Distel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron