Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Erleben Sie uns live


Besuchen Sie uns auf der Messe, in einem unserer Standorte oder teilen Sie uns mit, wo Sie uns gesichtet haben.
Wenn Ebbe und Flut das Land formen
Benutzeravatar Offline
Sonja

1000 Beiträge
Beiträge: 1702
Registriert: 07.05.2013, 16:20
Kontaktdaten:

Wenn Ebbe und Flut das Land formen

Ungelesener Beitragvon Sonja » 06.01.2016, 10:49

Wenn Ebbe und Flut das Land formen
Unser Weltnaturerbe Wattenmeer – grenzenlose Schönheit


Als Nordlicht stand ich natürlich selbst bereits barfuß im Watt. Der schlammige Boden, in dem die Füße teilweise versinken ist ein unvergleichbares Gefühl. Das 500km lange Schlickwattsystem erstreckt sich von der niederländischen, deutschen Küste bis hin zu Dänemark. Die vielfältige Landschaft, die auf unserer Welt tatsächlich einzigartig ist, wurde aufgrund seiner globalen geologischen und ökologischen Bedeutung in die UNESCO Welterbeliste aufgenommen. Die Gezeiten formten das Land, das sich auf noch immer im stetigen Wandel befindet.
 
3.jpg
EXIF-Data show/hide
Image taken on:
07.07.2012, 08:40
Camera-model:
Canon EOS-1D Mark IV
Focus length:
190 mm
Shutter speed:
1/5000 Sec
F-number:
f/5.6
ISO speed rating:
400
Whitebalance:
Auto
Flash:
Flash did not fire, compulsory flash mode
Camera-manufacturer:
Canon
Exposure program:
Aperture priority
Exposure bias:
0 EV
Metering mode:
Pattern
Google Maps:
Die Fotografen Martin Stock und Pieter de Vries haben diese Landschaft in unerwartet abwechslungsreichen Fotos festgehalten. In mehrmaligen Flügen über das Wattenmeer sind die Aufnahmen vom „Höllentor“ an der äußersten Küste der Niederlande, über Inseln und Halligen bis hin zum „Teufelshorn“, dem gefährlichen Riff am nördlichen Ende des Wattenmeeres in Dänemark, entstanden. Abstrakte und scheinbar unbekannte Landschaften verzaubern den Betrachter und verdeutlichen, warum wir diese Landschaft schützen sollten.

24 dieser Fotos hat CEWE für die Wanderausstellung unser Weltnaturerbe Wattenmeer als großformatiges Wandbild auf Aludibond gedruckt. Auf einer kleinen Bildunterschrift und einer zusätzlichen Infotafel, die sowohl auf Deutsch und Englisch verfasst wurde, können sich Besucher der Ausstellung über die Bilder informieren.

Bald können Sie bereits die Bilder am ersten Ort der Wanderausstellung betrachten. Am 11. Januar wird sie im schleswig-holsteinischen Landeshaus der Öffentlichkeit von Minister Robert Habeck eröffnet.

Die Fotografen

Martin Stock ist ein langjähriger Kenner des Wattenmeeres, dessen Begeisterung für diese Landschaft bereits bei seinem Zivildienst auf der Hallig Langeness bei dem Naturschutzverein Schutzstation Wattenmeer begann. In seiner Arbeit als promovierter Biologe arbeitete er Jahre lang mit stetigem Bezug zum Wattenmeer. Vor einigen Jahren hat er das Fotoprojekt „Wandel im Watt“, zusammen mit Heinz Teufel ins Leben gerufen. Aktuell ist sind seine Bildbände „Weltnaturerbe Wattenmeer“ mit Ute Wilhelmsen sowie „Wattenmeer“ mit Pieter de Vries.
 
2.jpg
EXIF-Data show/hide
Image taken on:
01.10.2013, 14:39
Camera-model:
Canon EOS 7D
Focus length:
28 mm
Shutter speed:
1/640 Sec
F-number:
f/4
ISO speed rating:
320
Whitebalance:
Auto
Flash:
Flash did not fire, compulsory flash mode
Camera-manufacturer:
Canon
Exposure program:
Aperture priority
Exposure bias:
1/3 EV
Metering mode:
Pattern
http://www.wattenmeerbilder.de
http://www.facebook.com/stock.wattenmeerbilder

Peter de Vries wiederum ist sein Leben lang ein Inselbewohner. Er ist Gemäldefotograf der “Alte Holländischen Meister”. Seit 1991 arbeitet er als Hausfotograf von “TEFAF Maastricht“, der führenden Kunst und Antikmesse. Im Jahr 2007 begann er mit der Luftfotografie im Wattenmeer. Im darauf folgenden Jahr sind in einem 7 Stunden langen Flug von Den Heldern bis Blavands Huk spektakuläre Aufnahmen vom Watt entstanden.
 
1.jpg
EXIF-Data show/hide
Image taken on:
29.05.2009, 09:52
Camera-model:
Canon EOS-1Ds Mark III
Focus length:
40 mm
Shutter speed:
1/500 Sec
F-number:
f/16
ISO speed rating:
400
Whitebalance:
Auto
Flash:
Flash did not fire
Camera-manufacturer:
Canon
Exposure program:
Normal program
Exposure bias:
0 EV
Metering mode:
Pattern
Google Maps:
http://www.fineartphotography.nl
Liebe Grüße
Sonja

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste