Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Weitere Themen » Fotografie » Fotografieren leicht gemacht


Hier können Sie Ihre Fragen und Anregungen rund um die Fotografie posten.
Es ist nicht alles Gold, was glänzt
Benutzeravatar Offline
FotoFreunde

100 Beiträge
Beiträge: 210
Registriert: 01.11.2012, 13:55
Kontaktdaten:

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Ungelesener Beitragvon FotoFreunde » 07.08.2017, 08:40

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Die richtige Belichtung bildet bekanntlich die Grundlage für ein gutes Foto. Mit Licht kann man die Wirkung des Bildes je nach Wunsch auch komplett verändern. Sollten Sie beispielsweise beim Fotografieren einmal vor dem Problem stehen, dass das vorhandene Licht für Ihr Motiv nicht ausreicht, können Sie ganz einfach mit Reflektoren entgegenwirken.

Reflektoren kommen in der Fotografie immer dann zum Einsatz, wenn das vorhandene Licht nicht ausreicht oder aus der falschen Richtung kommt. Eine einfache und günstige Methode, um Ungleichmäßigkeiten auszugleichen, sind Faltreflektoren. Für wenig Geld bekommt man im Internet hochwertige Faltreflektoren. Diese bieten viele unterschiedliche Funktionen, um Ihr Motiv nach zu belichten.

Hier einmal die verschiedenen Farben und deren Funktionen in der Übersicht:

Gold:
Die goldene Oberfläche gibt ein warmes Licht und lässt Ihr Motiv leuchten. Bei Portraitaufnahmen wirkt der Hautton warm und gesund.

Silber:
Falls Sie lieber ein kühleres Licht nutzen möchten, ist die silberne Oberfläche optimal.

Weiß:
Die weiße Oberfläche wirft ebenfalls ein etwas kühleres Licht. Im Gegensatz zur silbernen Oberfläche fällt das Licht hier weicher.

Schwarz:
Falls Sie bewusst eine düstere Stimmung in Ihrem Bild kreieren möchten, können Sie die schwarze Oberfläche nutzen und gezielt Schatten auf Ihr Motiv werfen.

Es gibt aber eine noch einfachere und günstigere Methode! Wenn Sie ein paar Münzen sparen möchten, können Sie ein paar Alltagsgegenstände als Reflektoren verwenden, die Sie mit Sicherheit zu Hause haben:
 
IMG_0929neu.jpg
  • Alufolie für eine silberne Oberfläche
  • Goldfolie aus dem Bastelgeschäft oder die Rettungsdecke aus Ihrem Auto für goldenes Licht
  • Eine weiße Styroporplatte für einen weißen Reflektor
    Alternativ können Sie auch mit einer weißen Decke oder einem Handtuch improvisieren - Hauptsache weiß! D:wink:
  • schwarzes Papier oder schwarze Pappe für gewollte Schattierungen
Mit diesen Hilfsmitteln habe ich einmal mit unserem Hasen experimentiert und versucht, ihn ins rechte Licht zu rücken. Die unterschiedliche Wirkung der Reflektoren wird hier deutlich:
 
hase_normalneu.jpg
Ohne Reflektor, nur Licht von rechts
 
hase_silber_aluneu.jpg
Silberner Reflektor (Alufolie)
 
hase_goldneu.jpg
Goldener Reflektor (Goldfolie)
 
hase_weissneu.jpg
Weißer Reflektor (Styropor)
 
hase_schwarzneu.jpg
Schwarzer Reflektor (schwarzes Papier)

Die Unterschiede sind hier zwar eher gering, doch bei genauem Hinsehen fallen Sie doch auf. Besonders die Wirkung des goldenen und weißen Reflektors fallen meiner Meinung nach am meisten auf.

Egal ob mit gekauften oder selbst gebastelten Reflektoren - bei falscher Verwendung können unschöne Fehler passieren. Je nach Farbe des Reflektors kann das Motiv entweder blass und überbelichtet oder viel zu dunkel wirken. Dies fällt bei Portraitbildern besonders ins Auge.

Daher gilt: setzen Sie Ihre Reflektoren am besten mit Bedacht ein und nutzen Sie sie mal mehr und mal weniger! Experimentieren Sie auch gern ein bisschen, bis Ihnen das Bild gefällt! D:winki:


Arbeiten Sie selbst auch mit Reflektoren? Erzählen Sie uns gern von Ihren Erfahrungen! Wir freuen uns.

Liebe Grüße
Nina


Zuletzt als neu markiert von FotoFreunde am 07.08.2017, 08:40.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron