Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Fragen und Anregungen zu unseren Produkten » CEWE FOTOBUCH


Hier können Sie uns Ihre Fragen und Anregungen zum gefertigtem Produkt der Kategorie CEWE FOTOBUCH mitteilen.
Wie lange braucht ihr für die Erstellung eines Fotobuches
fotoist
Beiträge: 32
Registriert: 18.11.2009, 17:40

Re: Wie lange braucht ihr für die Erstellung eines Fotobuches

Ungelesener Beitragvon fotoist » 17.11.2019, 18:22

Ein Fotobuch an einem Wochenende habe ich noch nie geschafft. Mein kleinstes FB hatte 48 Seiten, nach meiner Rechnung 48 Stunden reine Erstellzeit. In einem dreiwöchigen Urlaub kommen bei mir einige Tausend Bilder zusammen - so etwa 2-5 Tausend. Ja, ich habe eine Spiegelreflexkamera.

@ Bäuerein
Wie schon geschrieben die 3-5 Stunden, das ist reine Korrekturzeit. Und dabei geht es nichtmal um Rechtschreibung. Dank integrierter Rechtschreibkorrektur gibt es an der Stelle für meine Gattin diesbezüglich nichts mehr zu korrigieren. Es geht da eher um Dinge, die mir in einer gewissen Betriebsblindheit nicht aufgefallen sind.
Benutzeravatar Offline
Bäuerin

1000 Beiträge
Beiträge: 1819
Registriert: 09.02.2011, 18:24
Gliedstaat: Brandenburg

Re: Wie lange braucht ihr für die Erstellung eines Fotobuches

Ungelesener Beitragvon Bäuerin » 17.11.2019, 18:33

Oh ja, diese Betriebsblindheit! Wer kennt sie nicht! Ich ärgere mich bei jedem fertigen Buch, wenn ich wieder etwas überlesen habe!
LG Bäuerin
Benutzeravatar Offline
phili

1000 Beiträge
Beiträge: 1039
Registriert: 07.05.2010, 13:49
Gliedstaat: Bayern

Re: Wie lange braucht ihr für die Erstellung eines Fotobuches

Ungelesener Beitragvon phili » 18.11.2019, 11:02

Bei mir gibt es 4 Fotobuch-Phasen.
1) Sammel- und Sortierphase
a) Fotos: Hier werden Fotos vor-/aussortiert. Dazu lege ich auch pro Tag einen Unterordner an und dann noch weitere Unterordner für Etappen / Einzelaktivitäten etc.
Ausserdem gibt es einen separaten Ordner "Aussortiert". Da kommen alle Fotos rein, die technisch schlecht sind. Habe ich ein Motiv mehrfach, dann behalte ich nur die besten und aussagekräftigsten. Der Rest wandert nach "Aussortiert".
b) Scans und Maps: Dann werden Prospekte, Eintrittskarten, Stadtpläne etc. digitalisiert
c) Text: Hier recherchiere ich Texte im Internet, wie z.B. für einen Schloßbesuch Details zur Bauzeit, Geschichten drum rum etc.
Dafür lege ich mir ein Word-Dokument an, wo erstmal alles ungefiltert und ungekürzt reinkommt.
d) Tagebuch: Wir führen bereits während des Urlaubs ein digitales Tagebuch. Daraus mache ich dann eine verkürzte Version (Roadmap) als Orientierungshilfe/Leitfaden während der Gestaltung.

2) Fotobuch-Layout festlegen
Das dauert bei mir relativ lange. In dieser Phase entscheide ich, welchen Satzspiegel ich verwende, welche Schriften und welche Anmutung das Fotobuch haben soll.
Das probiere ich dann bei den ersten 10-20 Seiten aus, bis ich eine konsistente Gestaltung für verschieden viele Fotos pro Seite habe.
In dieser Phase entsteht meistens auch die Titelseite.

3) Gestalten der Seiten
Nun kommt die "Fleißarbeit". Ich sage gerne, nun bin ich im Fluß, da ich in dieser Phase meistens bereits gestaltete Seiten kopiere und dann entsprechend abändere, was wesentlich schneller geht, als eine Seite von Null auf aufzubauen.
Ebenso werden die Texte formuliert (Basis Word-Dokument aus Phase 2)

4) Korrektur und Feinschliff
Hier muss auch mein Mann herhalten (wg. Fotobuch-Blindheit D:lol: ).
Letzte Feinheiten, wie z.B. Fotos ausrichten, Ausschnitte korrigieren, dann noch eine Nacht liegenlassen, nochmals durchgehen und bestellen.

Die Phasen 1) und 2) dauern bei mir in etwa solange wie Phase 3). Für ein Fotobuch mit 178 Seiten brauche ich insgesamt zwischen 2 und 6 Monaten.

Was ich nicht kann, ist mehrere Fotobuch-Projekte parallel bearbeiten. Ich mache immer erst ein Buch komplett fertig, bevor ich das nächste starte.
GRANI
Beiträge: 3
Registriert: 27.11.2018, 16:14
Gliedstaat: Wien

Re: Wie lange braucht ihr für die Erstellung eines Fotobuches

Ungelesener Beitragvon GRANI » 12.12.2019, 22:42

Also, wenn ich so Eure "Berichte" lese, dann bin ich wohl ein echter Banause! Sichern auf diversen Festplatten, Auswahl in verschiedenen Unterordnern - gibts bei mir nicht! Ich arbeite mit dem gesamten Ordner der Urlaubsfotos (die schlechten sind sehr wohl gelöscht), bearbeite die Bilder im LR erst dann wenn ich sie fürs Fotobuch brauche. Mein Stil hat sich in den letzten Jahren geändert - ich nehme eher weniger (aber die besten) Fotos und versuche daraus eine (für mich) schöne Seite zu gestalten - das kann pro Doppelseite auch mal 1 Stunde oder mehr dauern! Wenn das Buch fertig ist, muss mein Mann korrekturlesen und beanstandet manchmal auch die Bildgestaltung wenn z.B. der Hintergrund zu unruhig ist und das Foto irgendwie "verloren" geht. Da er auf meinen großen Reisen nie mit dabei ist, hat er eine andere Sicht auf die Bilder und mag ähnliche Fotos nicht - EIN tolles Foto, perfekt in Szene gesetzt, erreicht mehr Aufmerksamkeit, als 3 ähnliche Fotos über die man nur drüberschaut. Ich sehe das mittlerweile auch so.
Da ich ein leeres Buch bearbeite, also auch das Layout selber suche, schaue ich zwischendurch mal in die Kundenbeispiele und hole mir zusätzliche Anregungen - das alles braucht Zeit. Schon beim Fotografieren hab ich des öfteren eine Vorstellung, wie das im Buch ausschauen soll - so fotografiere ich auch nichtssagende Hintergründe (Mauern, Boden ...), nur um die Farbe zu haben!
Ja, und in Summe sitze ich sicher 1-2 Monate täglich an einem 150 SeitenBuch, da ich zu Teil auch meine Tagebuchmitschrift einbaue oder Sehenswürdigkeiten google und die wichtigste Information als Beschreibung verwende. Apropos Text: seit kurzen halte ich den Text klein und so wenig wie möglich - man tratscht ja eh beim Herzeigen des Fotobuches, da muss nicht ein ganzer Roman drinstehen. (Ich habe für die Reise-Fotobücher mein Tagebuch im selben Format ausgedruckt und lege es als Heftchen bei, so kann jeder mitlesen, der möchte)
Das Fotobuch wird gespeichert und in meinem externen Datensafe abgelegt - fertig.
Benutzeravatar Offline
Monika54

1000 Beiträge
Beiträge: 1034
Registriert: 04.11.2017, 19:28
Gliedstaat: Bayern

Re: Wie lange braucht ihr für die Erstellung eines Fotobuches

Ungelesener Beitragvon Monika54 » 12.12.2019, 23:53

Ich mache mir im Kopf einen Plan, den ich dann schnell wieder verwerfe und dann sitze ich mit Knoten in Hirn und Fingern vor einer weißen Seite. D8-)
Also fange ich an, die schlechten Bilder auszusortieren und den Rest mit LR zu bearbeiten. Da ich meistens sehr viele Bilder habe, nervt das dann und ich gehe wieder zurück zum Buch.
Dann schreibe ich erstmal ein wenig Text und schiebe einfach mal ein paar Fotos ins Buch. Die richtige Gestaltung mache ich erst, wenn ich die Bilder vorläufig positioniert habe. Erst dann sehe ich, wie die Fotos zueinander wirken und was ich zur Unterstützung machen könnte.
Ich wechsel immer wieder zwischen LR, Text mit Internetrecherchen und Gestaltung, Freistellungen usw.

Wie lange ich brauche? Na ja, ich stehe unter Zeitdruck. Als Viel-Reisende möchte ich gerne fertig sein, wenn ich die nächste Reise antrete, mehr als 4 Monate habe ich selten Zeit. Aber da ich nicht mehr berufstätig bin, nehme ich mir fast jeden Tag ein paar Stunden Zeit. Normalerweise brauche ich im Schnitt 3-4 Tage pro Urlaubstag, also pro Woche ca. 1 Monat. Bei meinen Südostasien-Büchern habe ich für das erste Buch lange gebraucht, die weiteren Bücher waren einfacher, weil die Grundidee schon stand. Jetzt bin ich seit gut 2 Wochen zurück und habe ich für die erste Urlaubswoche 50 angefangene aber erst 10 halbwegs brauchbare Seiten. Noch viel zu tun.

Was bei mir richtig lange dauert, ist die Kontrolle. Sind die Bilder ausgerichtet, die Horizonte begradigt, finde ich noch Rechtschreibfehler! Dann lasse ich von 1-2 Leuten nochmal lesen. Man sollte es nicht glauben, bei jeder Korrektur findet man etwas und im fertigen Buch auch noch D:frown:

Also man muss schon sagen, das ist eine zeitfressende Sache, wenn ich meine Arbeitszeit rechnen würde.... aber so ein Buch ist ja auch unbezahlbar D:winki:
Benutzeravatar Offline
nici.h

250 Beiträge
Beiträge: 398
Registriert: 22.01.2017, 14:05
Gliedstaat: Österreich/Steiermark

Re: Wie lange braucht ihr für die Erstellung eines Fotobuches

Ungelesener Beitragvon nici.h » 21.04.2020, 19:17

Ich habe meistens vor dem Urlaub schon ein Layout im Kopf bzw erstelle ich auch schon teilweise Beispielseiten um meine Idee bis nach dem Urlaub nicht zu vergessen D:lol:

Im Urlaub wechsel ich so oft wie möglich, meistens täglich, die SD Karte in der Kamera um keine Bilder unabsichtlich zu löschen, falls die Kamera verloren geht, gestohlen wird, die SD Kart beschädigt wird etc...
Zu Hause werden dann erstmal alle Bilder auf den PC und auf 2 Externe Festplatten gesichert. Dann wird alles in Unterordner sortiert, jede Ortschaft, jede Sehenswürdigkeit usw kommt in einen eigenen Ordner, gelöscht werden nur die komplett unbrauchbaren, unscharfe oder "sinnlose" Bilder behalte ich und nutze manchmal für Hintergründe.

Falls mir meine Beispielseiten die ich vor dem Urlaub erstellt habe noch gefallen, werden meine Bilder eingefügt und die Seiten so verändert das sie zu meinen Bildern passt. Z.B. wenn ich eine andere Anzahl an Bilder habe als im vorher erstellten Beispiel. Oft ist es auch so das ich dann ein ganz anderes Layout bevorzuge und das alte doch wieder "in der Tonne landet", oder ich mich von anderen Kundenbeispiele inspirieren lasse und nur noch Kleinigkeiten ändere.
Erst wenn die Seite komplett fertig ist, werden die Bilder mit Photoshop, ACDSee oder der CEWE Software bearbeitet!
Für eine Seite brauche ich teilweise einen ganzen Abend (außer die vorgearbeiteten Beispielseiten, aber davon mache ich natürlich nicht viele im Vorfeld D:wink: ), oft schaffe ich aber auch so 3-4 Seiten, dann mache ich aber wieder Pause, sonst werde ich unkonzentriert und die Seiten gefallen mir selber nicht mehr... Wenn ich Urlaub habe oder auch am Wochenende, gehe ich öfter am Tag zum PC und ggestalte ein Paar Seiten.
Tagebücher schreibe ich während dem Urlaub Stichwortartig auf und übertrage sie dann in ganzen Sätzen ins FB, oft suche ich mir Infos aus dem Internet über Sehenswürdigkeiten und mische diese Infos mit meinem eigenen Wissen D:roll:

Wenn ich fertig bin, nach durchschnittlich 2 Monate, lasse ich es ein wenig liegen und kontrolliere dann immer wieder über mehrere Tage nochmal alles penibel auf Fehler, finden tu ich trotzdem nie alle D:-? D:-?

Prinzipiell möchte ich so schnell wie möglich fertig werden, für mein London FB brauchte ich allerdinngs 1 Jahr bis mir überhaupt ein passendes Layout eingefallen ist!
Liebe Grüße,
Nici D:)
Asiafan

250 Beiträge
Beiträge: 267
Registriert: 13.05.2019, 13:44
Gliedstaat: Bayern

Re: Wie lange braucht ihr für die Erstellung eines Fotobuches

Ungelesener Beitragvon Asiafan » 28.04.2020, 12:15

Also wir waren von August bis Ende Oktober in der USA. Da ich hier Fotos von 8 Wochen verarbeiten muss, gestalte ich lieber mehrere Fotobücher mit weniger Seiten. So ist ein Fotobuch natürlich auch etwas schneller fertig.
Vom Oktober bis jetzt habe ich 3 FB von 7 Wochen Urlaub ( zw. 50 bis 94 Seiten) fertig gestellt. Für das erste FB habe ich 2 1/2 Monate gebraucht.

Da ich nicht mehr berufstätig bin, arbeite ich aber nicht nur abends, sondern oft etliche Stunden am Tag. D:inlove:
1. Im Urlaub habe ich Tagebuch geführt, welche ich mit ins Fotobuch integriere.
2. Außerdem lege ich in meinem Smartphone schon für jedes Highlight einen seperaten Ordner an.

3.Zu Hause werden die Foto´s erst mal aussortiert und zusammengeführt. Bei den vielen Foto´s unserer letzten Reise hat das Aussortieren hauptsächlich mein Mann erledigt, während ich mich schon über die Gestaltung der Fotobücher gemacht habe.
4. In der Fotoschau vergebe ich dann Sternchen und merke mir bestimmte Fotos vor.
Erst danach fange ich mit dem Gestalten des Fotobuches an. Ich mache es ähnlich wie Monika. Schiebe aber erst die Fotos ins Buch und schaue danach, wo ich den Text unterbringe. Manchmal muss dann auch ein Foto zu Gunsten des Texts daran glauben. D:evil:
Obwohl wir ja schon vor dem Urlaub viele Informationen zusammengesucht haben, welche ich dann auch für das Album verwende, nimmt das Suchen nach Informationen aus dem Netz doch noch mal einige Zeit in Anspruch. Einiges schreibe ich auch um.

Manchmal schaffe ich etliche Seiten. Ein anderes Mal arbeite ich Stunden und verwerfe es wieder. Manchmal kommen mir die Einfälle nachts und ich teile z.B. eine Doppelseite noch mal.
Wenn es mir dann gar nicht gefällt oder ich nicht weiter komme, hole ich mir hier im Forum Hilfe.

Feinarbeit mache ich schon während der Gestaltung. Vor Fertigstellung wird aber alles noch etliche Mal auf Fehler kontrolliert. Ausrichtung, Texte usw. Vor der Bestellung muss mein Mann das ganze nochmal durchschauen.
Im Moment arbeite ich an den letzten Teil unserer USA Reise. Bin eigentlich seit 2 Wochen aber kaum einen Schritt weiter.
Deshalb dauert es dann entsprechend länger. D:-?
Lg Asiafan
Liebe Grüße Asiafan D:roll:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste